Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 5 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Maddoc


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» Heckstoßstange offroadtauglicher machen |2012 ->
Heute um 8:24 von ran-muc

» Jörgs (Dynomike) 2015er Spacecab Custom Automatik
Do 21 Sep 2017 - 20:19 von thetaxman

» Werbevideos New zealand
Do 21 Sep 2017 - 18:43 von der daniel

» D-Max mit Trayon-Kabine
Do 21 Sep 2017 - 15:58 von Mojito03

» Leuchtmittel, D-Max 2012 ->
Do 21 Sep 2017 - 10:40 von DMAX Fan

» Hallo an alle Mäxchen Fahrer
Do 21 Sep 2017 - 8:15 von Mojito03

» DC aus Zehdenick/OHV
Mi 20 Sep 2017 - 17:20 von T55

» Ein Hallo aus der Schweiz
Di 19 Sep 2017 - 21:14 von Dynomike

» Marokko 2017/ Reisebericht
Di 19 Sep 2017 - 16:54 von Maddoc


    D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Austausch
    avatar
    DMAX Fan
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 281
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von DMAX Fan am Di 20 Dez 2016 - 12:45

    Ich geb Jörg recht... der Lüfter holt noch bisschen was raus an Klang aber das wars auch..
    Mein alter T4 2,5Tdi 5Zylinder war da ein Traum.

    Aber so ist das nun mal. MAN KANN NICHT ALLES HABEN lol!

    Toxic
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 67
    Anmeldedatum : 16.09.16

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von Toxic am Di 20 Dez 2016 - 12:46

    Ich bin ja nun erklärter Benzinerfan, und das beste Motorkonzept ist der Reihensechszylinder, das wird sich auch bei nie ändern!
    Laufruhe ist schon ne tolle Sache, Leistung auch:
    Dennoch würde ein Motor wie z.B. der 4L von Jeep oder die fantastischen BMW Motoren nicht wirklich in den Max o.ä. passen, da passt das Gerappel von den Rübenrodern schon ganz gut...

    Ich habe auch grundsätzlich kein Problem mit luxuriös ausgestatteten Autos, egal welcher Klasse, aber dann sollten die Hersteller zumindest im PickUp-Bereich ein annährend frei konfigurierbares Grundmodell anbieten!

    Gruß,
    Andreas
    avatar
    DMAX Fan
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 281
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von DMAX Fan am Di 20 Dez 2016 - 12:49

    So wie es Toyota beim HILUX macht... von total einfach (DUTY)bis Luxus (EXECUTIVE) mit Led Licht geht das einiges!
    avatar
    Wicki
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 212
    Anmeldedatum : 17.07.11
    Ort : Westerwald

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von Wicki am Di 20 Dez 2016 - 13:04

    Genau, ich will ihn deutlich hören.

    6er ist ok, aber nur als Reihe mit 4 Liter Hubraum und als Langhuber. Mr Green
    avatar
    fabi
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 160
    Anmeldedatum : 26.06.13
    Ort : Pfalz

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von fabi am Di 20 Dez 2016 - 13:26

    so meine herren, ich glaub gar nicht, dass das über meine lippen kommt, aber es gibt nur zwei arten von motor die ich mir wünschen würde

    den aus dem hzj ohne schnick schnack, bei dem ich einfach nur 5/w40 reinkippen muss und sicher bin das ne million km hält

    oder viel lieber ( und jetzt dürft ihr mit steinen werfen) ein kleinen benziner mit unter 100 ps und sehr geringem benzinverbrauch in kombination mit e motoren auf ner anderen der anderen achse. nutzlast würde durch die batterien leicht verringert werden. 130 km/h sollten sparsam möglich sein.
    allrad, anfahren und sonstige schweren sachen mit hilfe des e motors verbauch im bereich 5-6 l. ich geh davon aus das es für die meisten hier eigentlich die beste lösung wäre.
    und bevor jetzt die steine kommen. ich denk ja drüber nach mir einer outlander hybrid zu holen aber ich brauch die anhängelast. und auch wenn ihr es nicht glaubt ich habe früher mal sehr viele schwere anhänger mit dem 2,25 l defender und etwas über 80 ps bewegt und es hat prima funktioniert. ich habs sogar einige meiner mitmenschen bei steigungen entschleuningt
    avatar
    Dmax-Tourer
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 31.10.15
    Alter : 58
    Ort : Merzen bei Osnabrück

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von Dmax-Tourer am Di 20 Dez 2016 - 14:19

    Hallo Fabi, nur mal ein paar Anmerkungen. Also aus der Steinigungszene sind wir doch schon länger raus.
    Ein guter Bekannter hat 3 Buschtaxen gefahren. Also so total glücklich war er nicht damit. Sein Resumee:
    Punkt 1 war das Getriebe. Ist immer noch Mist. Warum wird wohl für schlappe 8 Riesen ein Austausch
    am freien Markt angeboten? Punkt 2 ist die Leistungscharakteristik. Zieht zwar ab Leerlauf, aber Qualm
    nur in einem dünnen Drehzahlbereich. Punkt 3, sehr trinkfestes Teil. Im Tiefsand bei voller Beladung hat er ihm
    mal knapp 60 Liter auf hundert rausgesogen! Der Kollege hat mehr als 100 tsd km pur-offroad hinter sich. Wenn,
    dann würde er heutzutage den GRJ mit Gas nehmen! Er ist kein Markenjunkie.
    Gruß - Theo -
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 103
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von marko_daniela am Di 20 Dez 2016 - 16:03

    Mein Rad vom Turbo pfeift Sommer wie Winter ,Frauchen meckert immer weil Fenster zu
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 750
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 51
    Ort : Alzenau

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von Dynomike am Mi 21 Dez 2016 - 9:27

    Da bin ich wohl falsch verstanden worden. Ich will keinen leisen Laster! Den Motor darf man sehr wohl hören. Auch von außen. Der VW Motor hat da aber definitiv mehr Potential und mittels einer anderen Auspuffanlage geht da sicher noch etwas mehr in Richtung Klang und nicht Lärm. Wer's halt mag.

    Man kann sich natürlich auch so einen elektonischen Soundbooster einbauen. Für mich ist das aber absoluter Kindergarten. Bei uns in Alzenau fährt damit ein Ranger (was auch sonst?) herum. Der cruist im Sommer immer lässig mit Arm aus dem Fenster herum und hat für mich nur ein mitleidiges Lächeln übrig....

    Ist halt nur blöd, wenn man weiß was da vor sich geht. Mr Green


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 103
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von marko_daniela am Mi 21 Dez 2016 - 9:32

    Der hat bestimmt kein Geld für nen Manta
    avatar
    Saad
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 462
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 28
    Ort : Saarland

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von Saad am Mi 21 Dez 2016 - 9:33

    Ja der Snorkel macht da einiges wieder gut Mr Green

    Zum motor Rolling Eyes hzj 79 4.5 V8 TD... Nur es gibt ihn bei uns nicht Crying or Very sad
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 103
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von marko_daniela am Mi 21 Dez 2016 - 9:36

    Grad deshalb ist das pfeifgeräuch wird das Geräusch bei nir auch so laut übertragen
    Aber wichtiger ist der Spaaaassssss
    avatar
    DMAX Fan
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 281
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von DMAX Fan am Mi 21 Dez 2016 - 9:38

    Macht ein Snörkel viel aus beim Klang? Ähnlich KN Luftfilter?

    Gruß Thomas
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 103
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von marko_daniela am Mi 21 Dez 2016 - 9:43

    Ich hab ihn nach hinten gedreht und deshalb ist das so.
    Aber das spart die Reinigung des Abschheiders
    avatar
    DMAX Fan
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 281
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von DMAX Fan am Mi 21 Dez 2016 - 9:44

    Ach so du meinst den Abscheider fürs Wasser was bei Regenfahrten eintritt?
    Kenn mich mit Snorkeln nicht aus deshalb frag ich.
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 103
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von marko_daniela am Mi 21 Dez 2016 - 9:50

    Genau
    Hängt immer vom Wetter ab aber ich mußte meistens zwei bis drei mmal ablassen seit dem ich den Schnorchel nach hinten gedreht habe ist der Abscheider sauber
    avatar
    DMAX Fan
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 281
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von DMAX Fan am Mi 21 Dez 2016 - 9:52

    Aha macht sind.. bestimmt ne Sauarbeit das Teil zusäubern Smile
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 103
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von marko_daniela am Mi 21 Dez 2016 - 11:40

    Nö ,nur der orginalschlauch muss verlängert weden
    Ansonsten ist das eine riesige sauerei

    Gesponserte Inhalte

    Re: D-Max vs. Amarok...und den Rest der Welt...

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 24 Sep 2017 - 14:08