Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Geplante Offroadtouren für 2018
Gestern um 20:25 von Dmax-Tourer

» Hallo Leute
Gestern um 20:11 von Dmax-Tourer

» Neuer D-Max mit 1,9l Ddi Motor
Gestern um 14:52 von kuckuck

» Neuanmeldung
Do 18 Jan 2018 - 11:21 von Mojito03

» Von LKW-Zulassung auf Pickup-Zulassung umschreiben!!
Do 18 Jan 2018 - 8:30 von Dynomike

» MAF Mass Air Flow Sensor reinigung- Erfahrungen?
Mi 17 Jan 2018 - 20:20 von mattir

» Ein Neuer aus dem bergischen
Mi 17 Jan 2018 - 7:02 von der daniel

» ISUZU DMAX öfter verkauft als HILUX TOYOTA :-)
Mi 17 Jan 2018 - 1:04 von sledge112

» K&N Luftfilter D-Max 2012 - 2017
Di 16 Jan 2018 - 18:33 von hardi


    Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Teilen
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 815
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 52
    Ort : Alzenau

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von Dynomike am Di 16 Feb 2016 - 10:08

    Hallo Basti,

    wofür Freilaufnaben? Der Max hat einen Zuschaltallrad den man nur reinmacht, wenn man ihn braucht. Auf losem Untergrund!

    Die fertige Lösung von Mansory, bzw. die "Bastellösung" von Mike bringen einen Hinterradandrieb MIT Untersetzung, sonst nichts.


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    cpt.basti
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 36
    Anmeldedatum : 14.08.13

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von cpt.basti am Di 16 Feb 2016 - 10:35

    Moin Jörg,

    ja, und genau das Gleiche macht die Freilaufnabe auch. Ist sie offen, werden trotz eingeschaltetem 4L die Vorderräder nicht mit angetrieben. Also ein untersetzter Antrieb, nur auf der Hinterachse.
    Ohne Freilaufnaben dreht über die Räder - Antriebswellen im 2H Betrieb dennoch das Vorderachs Getriebe mit. Das muss ja nicht unbedingt sein.
    Bei Verwendung einer Freilaufnabe, im geöffneten Zustand, drehen nur die Räder vorne - sonst nichts. Keine Achsmanschetten, keine Antriebswellen und auch kein Vorderachsgetriebe. Das wirkt sich verschleißmindernd aus.
    Hatte bei dem Nissan die Freilaufnaben üblicherweise offen. Wenn es dann mal im steilen Gelände (Asphalt) mit viel Gewicht (Wohnkabine und Anhänger) ans Rangieren ging, habe ich 4L eingelegt und hatte somit die Untersetzung nur auf der Hinterachse. Ging tadellos. Ohne Verspannung.

    Gruß Basti
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 815
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 52
    Ort : Alzenau

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von Dynomike am Di 16 Feb 2016 - 10:56

    Ähmmm, ja natürlich. Sorry.  Embarassed  Mein Hirn war noch nicht auf Betriebstemperatur.

    Natürlich wäre eine Freilaufnabe (gerne auch automatisch) dann von Vorteil. Ich wüßte aber nicht, dass es sowas für den neuen Max gibt.


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    cpt.basti
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 36
    Anmeldedatum : 14.08.13

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von cpt.basti am Di 16 Feb 2016 - 13:12

    Laughing Bei den Temperaturen draußen...kein Wunder. santa
    Ich hatte schon mal bei einem Lieferanten, (weiß gerade nicht mehr wer) wegen Freilaufnaben angefragt. Dort sagte man mir, dass man die Anzahl der Zähne (Verzahnung) der Antriebswelle wissen müsse. Dann ließe sich sagen, ob es eine passende Freilaufnabe gibt. Leider war ich seit dem nicht in der Gegend (Achsschenkel) unterwegs.
    Wenn also jemand mal seine Bremsscheiben wechselt, wäre das der Moment um mal eben nachzuzählen.

    Schönen Tach noch, allerseits,

    Gruß Basti
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 815
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 52
    Ort : Alzenau

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von Dynomike am Mo 22 Feb 2016 - 9:59

    Moin zusammen!

    Habe mal etwas recherchiert und diesen Beitrag im Aussie-Forum gefunden.

    Da wird ausführlich der Einbau von AVM Freilaufnaben im neuen Max beschrieben.


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 22 Feb 2016 - 11:41

    Hallo Dynomike,

    weist du was die Kosten??
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 815
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 52
    Ort : Alzenau

    Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von Dynomike am Mo 22 Feb 2016 - 11:44

    Sag' einfach Jörg zu mir.

    Für Preise und eine deutsche Bezugsquelle folgst Du diesem Link.

    Vielleicht hat hier ja jemand die Info mit der Anzahl der Zähne parat.
    Parallel dazu habe ich mal bei den Jungs "down under" nachgefragt und berichte hier, sobald mir die Information vorliegt.


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 22 Feb 2016 - 12:14

    Danke, das wäre ja super wenn man das leicht nachrüsten könnte! Nachteil ist halt das man aussteigen muss und umschalten muss.. wenn man Allrad mal schnell brauch Surprised

    bcb1021
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 16.12.13
    Ort : Leverkusen

    Freilaufnaben pneumatisch

    Beitrag von bcb1021 am Mo 22 Feb 2016 - 13:42

    Moin,

    der Max hat doch vorne schon Freilaufnaben, die pneumatisch zugeschaltet werden. Die sind in dem Shift on Fly System eingebunden. Erst werden die Naben zugeschaltet und wenn dann die Wellen auf gleicher Drehzahl sind, kommt der Allrad dazu.
    Wenn wir die Naben jetzt gegen andere tauschen, wird das Zuschalten des Allrads während der Fahrt nur dann funktionieren, wenn die Naben geschlossen sind. Sind sie noch offen, passiert nichts, da dann der Drehzahlsensor hoffentlich Störung meldet und die Freigabe unterdrückt. Funktioniert der Sensor auch nicht, gibt es Bruch.
    Wenn es sich um richtig harten Geländeeinsatz handelt, würd ich empfehlen, ganz ohne Freilaufnaben auszukommen. Was nicht da ist, geht auch nicht kaputt.

    Gruss Bernard
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 815
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 52
    Ort : Alzenau

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von Dynomike am Mo 22 Feb 2016 - 14:38

    Hi Bernard!

    So wie ich es mittlerweile verstanden habe, geht es "D-Max Fan" (ein richtiger Name wäre wirklich nett) darum, bei eingeschalteter Untersetzung die Vorderräder abzukoppeln und nur mit Heckantrieb untersetzt zu fahren.

    Der andere Lösungsansatz wird hier diskutiert.


    @ Thomas:

    Bei den AVM Freilaufnaben handelt es sich um die Exemplare mit 17 Zähnen.
    Also diese hier.

    Artikel-Nr. 35-AVM433, Kostenpunkt EUR 189,89.


    Zuletzt von Dynomike am Di 23 Feb 2016 - 16:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 22 Feb 2016 - 16:28

    @Dynomike
    Richtig ich will beim rangieren mit Anhänger nur das Heck untersetzt haben.

    Gruß Thomas
    avatar
    cpt.basti
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 36
    Anmeldedatum : 14.08.13

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von cpt.basti am Di 23 Feb 2016 - 15:05

    bcb1021 schrieb:Moin,

    der Max hat doch vorne schon Freilaufnaben, die pneumatisch zugeschaltet werden....

    Jetzt klär' mich doch bitte mal einer auf. Shocked
    Pneumatisch zugeschaltete Freilaufnaben??? Klar gibt's die, aber in unserem Max?
    Ich bilde mir jetzt mal ein, dass ich die beim Wechseln der Bremsscheiben gefunden hätte. Da ist im Bereich der Nabe ein fester Flansch (wird mit sechs Schrauben befestigt) welcher über eine Innenverzahnung, die die Antriebswelle aufnimmt, verbunden ist. Das ist mal starr. Da lässt sich nichts dran schalten. Habe ich in der Hand gehabt.
    Wenn, dann könnten die Antriebswellen maximal im vorderen Verteilergetriebe irgendwie auf das Getriebe zugeschaltet werden. Aber pneumatisch? Question Und überhaupt.  Glaub' ich nicht.
    Beim Zuschalten des Allrad, wird meines Wissens, im Verteilergetriebe (das sitzt seitlich am Schaltgetriebe) die Kardanwelle, die vom Verteilergetriebe zum vorderen Achsdifferential geht, zugeschaltet. Dat war's. Mehr nicht.
    Shift on Fly ging auch schon bei meinem Uralt Nissan Pick Up. Bis Tempo 100 Km/h Hebel ziehen...und fertig.

    Jetzt mal Butter bei die Fische.  cyclops  Hat da mal einer eine originale technische Info?

    Gruß Basti, bei dem beim Schalten nix zischt.  Embarassed
    avatar
    cpt.basti
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 36
    Anmeldedatum : 14.08.13

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von cpt.basti am Di 23 Feb 2016 - 18:11

    Oder anders. Die Gegenprobe.
    Das Fahrzeug auf wirklich ebener Fläche abstellen. 4x4 Schalter auf "2H". Kein Gang eingelegt.
    Dann unters Auto legen und den Wagen mal einen halben Meter hin- und herrollen.
    Wenn sich dabei die Kardanwelle, die vom Vorderachsdifferential zum Verteilergetriebe, also nach hinten, geht, dreht, dann gibts da keinen Freilauf.
    Ist mir persönlich aber gerade zu nass und zu kalt, da unterm Auto. ;-) Hab auch grad unpassende Klamotten an. :-)
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von Raptor am Di 23 Feb 2016 - 19:37

    Also ich habe bei meinem alten D-Max Freilaufnaben verbaut.

    Zuerst hatte ich die AVM Freilaufnaben, das ging eine Zeitlang gut, aber dann fing ein pfeifen und quietschen an. Die Lager in den Naben waren nach kurzer Zeit verschlissen. Bei näherem hin sehen konnte man feststellen das es billiger Müll ist.   Evil or Very Mad  Die Qualität ist minderwertig.

    Dann hat mir meine Werkstatt die Original D-Max Freilaufnaben aus den Exportmodellen bestellt.
    Und siehe da Mr Green  „allerhöchste Qualität“ vom Material und Verarbeitung. Mein Toyota hatte genau dieselben Freilaufnaben und es gab nie Probleme.

    Last die Finger von den AVM Freilaufnaben   !!! die taugen nichts!!!.

    Die Original von Isuzu sind natürlich erheblich teurer. Sind natürlich auch keine blecherne Dosen.
    Ich habe Freilaufnaben montiert weil ich die Vorderachse hochgedreht habe und die Winkel der Antriebswellen viel stärker sind wie Serie. Da die ganze Vorderachse/Gelenkwellen nicht mitläuft (nur das Rad) wenn die  Freilaufnaben ausgerückt sind schone ich die Gelenkwellen.

    Das Wegschalten des Allrad`s in der Untersetzung, das Elektrisch vom Armaturenbrett aus umgebaut werden kann, da läuft die Vorderachse/Gelenkwellen nur mit aber ohne Antrieb.

    Übrigens die  AVM Freilaufnaben Rasten manchmal nicht aus so das bei abgekoppelten AVM Freilaufnaben oder beim zuschalten des Allrades während des Fahrens  bei offenen Freilaufnaben die Verzahnung kracht.

    Gast
    Gast

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von Gast am Mi 24 Feb 2016 - 2:59

    Hi Leute!

    Bernhard,
    Pneumatisch läuft Fahrwerk-Technisch beim neuen Max (2012er) nix.
    Das ist ein reines Gerücht Rolling Eyes

    Das wird elektrisch über nen Stellmotor geregelt.
    Der greift in die Antriebs-Welle zwischen Verteilergetriebe und vorderem Diff ein.

    Wie hier schon berichtet, drehen im Fall der unterbrochenen kopplung per Schalter halt die vorderen Achs-Schenkel und das Diff trotzdem mit.
    Was ich aber nicht schlimm finde.

    Gruß, Mike

    Ps.  Jörg, die Verschiebung hat nicht ganz so geklappt, mein Beitrag "Ich bin euch noch ne Lösung schuldig" war eigentlich nicht für die Freilaufnarben gedacht Rolling Eyes
    Ich wollte den hier grad rauslöschen, darf man aber nicht mehr...
    Bitte lösch du den...
    Der bezieht sich auf die elektronische Entriegelung vom Armaturbrett aus, nicht auf die Freilaufnarben...

    bcb1021
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 16.12.13
    Ort : Leverkusen

    Pneumatik

    Beitrag von bcb1021 am Do 25 Feb 2016 - 21:14

    Moin,

    dann bitte ich um Erklärung, wofür die Gummischläuche zu den Vorderrädern gehen, rede nicht von den Bremsschläuchen, sind dünner und weicher.

    Gruss Bernard

    bcb1021
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 16.12.13
    Ort : Leverkusen

    Beschreibung

    Beitrag von bcb1021 am Do 25 Feb 2016 - 21:50

    Moin,

    Hab das noch in nem australischen Forum gefunden. Ist wohl noch deutlich komplizierter. Demnach wird die linke Antriebswelle vorn am Differential abgekupelt: Das führt dazu, das die rechte Seite quasi komplett mitdreht und die Innereien im Diff auf der linken Seite rückwärts. Im Diff dreht das Königsrad und das Ritzel dann nicht mit. Bei 4WDH dreht der vordere Kardan, Ritzel und Königsrad werden mitgenommen, der Wellenstummel zur linken Seite dreht jetzt in der richtigen Richtung und die linke Seite wird zugeschaltet. Umschalten geht während der Fahrt nur von 4WDH auf 2WDH. Bei 2WDL sind die Übersetzungsverhältnisse anders, deshalb nur im Stand schaltbar, man hört das Zuschalten auch.
    Wenn diese Beschreibung zutreffend ist, wird damit lediglich die Wirkung des Differentials unterbunden,ansonsten dreht da alles mit. Der tiefer Sinn hat sich mir auch noch nicht erschlossen, hat wohl mit der Zuschaftmöglichkeit auch bei höheren Geschwindigkeiten zu tun. Vermute, dass erst die Drehzahl der Differentialausgänge damit synchronisiert werden soll, eh der 4WDH freigegeben wird. Hab das nur zusammengefasst übersetzt. Könnt ihr aber alle gern unten nachlesen.

    Beim Toyota Hilux gibt es sowas auch. ADD automatic differential disconnet. Damit wird der vordere Kardan nicht von den Rädern angetrieben, der Differentialkorb steht auch. Die Antriebswellen zu den Rädern drehen immer mit. Da gibt es nen Stellmotor, beim Dmax pneumatisch mit zwei Magnetventilen. Dieser Motor hat eine eigene Ölfüllung, so 0,12 l Motoröl.
    Im Wartungsplan des D-Max gibt es die Position Ölaustritt Shift on the fly prüfen, Gummischläuche Differenzdrucksensor prüfen.
    Das Öl in dem Stellmotor kann auch gewechselt werden, muss aber abgesaugt werden.

    Meine generelle Meinung viel Aufwand für relativ geringen Spareffekt, mehr Teile, die kaputt gehen können. Ich muss mich also korrigieren:
    Der D-max hat keine Freilaufnaben. Er hat aber das ADD System. das ist pneumatisch, dafür die Schläuche, irgendwo sollte auch eine Druckspeicherdose sein. Das ADD sitzt am Diffausgang der linken Seite unmittelbar vor dem ersten Gleichlaufgelenk.  Sieht wie ein längerer verstärkter Flansch aus, so wie ein kleines Marmeladenglas. In dem Teil wird die Verbindung zur Antriebswelle unterbrochen. Dieses ADD ist nichts Halbes und nicht Ganzes. Wenn beide Wellen jeweils über so ein Stellglied abgekoppelt würden könnt ich mich eher dafür begeistern.

    Gruss Bernard

    Can anyone tell me if the 2/H 4/H .. 4/L switch unlocks the front hubs on a 2013 Dmax or are your front axles always turning ,,Thank you


    Top
    Profile  

    mydmax
    Post subject: Re: Front Hubs
    PostPosted: Wed Nov 06, 2013 7:08 pm
    Offline

    Joined: Sat Oct 12, 2013 5:36 pm
    Posts: 940
    Wheellathe
    Are you familiar with the ADD systems called SOTF in Dmax. ADD = Automatic disconnecting Differential, SOTF = Shift On The Fly.
    The front axle hubs are just drive plates which connect the cv's outer shaft to the wheel hub. So no hubs to disconnect at all.

    The system disconnects the drive to the LHS CV inner shaft but the LH outer and inner cv's and their boots turn forward with the LH wheel at all times.
    The LH side of the diff has a short shaft which is disconnected from the end of the LH inner CV shaft.

    Now it gets interesting.
    The RH wheel drives the its outer and inner cv"s and boots and also the RH side gear in the differential and turns the spider gears all the time, which in turn makes the LH side gear in the diff and it's output shaft run backwards all the time it is in 2wd.

    When you ask for 4wd "H" the transfer case gets the front drive shaft and the diff spinning. Until now the crown wheel and pinion was not spinning.
    Once up to speed and now with the LH side gears and shaft NOW turning forward like the RHS it can then connect the LH side of the diff to the left wheel cos it is going the same direction and the same speed and it can now act as 4wdH.

    You have to stop for 4wd low cos of the ratio change in the transfer.

    When changing to 4wd H or L there is some clunking from the transfer.

    You can fit freewheel hubs though if you want to and that makes All the CV's stop spinning until you get out and select LOCK and then it acts as OE designed.

    Hope that all makes sense for you.

    Cheers
    mydmax

    Gast
    Gast

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von Gast am So 28 Feb 2016 - 2:09

    Hi Bernhard!

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir das bis jetzt noch nicht wirklich angesehen habe, aber du musst nur mal bei offenem Fenster (oder Tür) zwischen 4 und 2 WD hin und her schalten.

    Man hört eindeutig nen Elektro-Motor, welcher vereinfacht gesagt irgendwo nen Bolzen in die vordere "Kardanwelle" schiebt.
    Sprich, im "2H" (Heckantrieb) drehen sich vorne beide Antriebswellen, das Diff und der entriegelte Teil der Kardanwelle leer (ohne Belastung) mit.

    Unterdruck (ne Pumpe muss irgendwo mitlaufen), kann ohne gestartetem Motor nicht aufgebaut werden.
    Ich kenne das von meinem Vorgänger. Der hat die Verbindung wirklich durch Unterdruck hergestellt, aber auch nicht in den Narben sondern in der vorderen Kardanwelle.

    Wenn du beim Sommer/Winterreifen-Wechsel einfach mal im Stand (mit Zündung) den 4WD einlegst, um die Radschrauben vorne zu lösen, sollte es eigentlich auffallen, dass da sonst nix passiert.
    Da läuft nirgens ne Pumpe, die nen Unterdruck erzeugen könnte...

    Bei mir gehen auch keine Schläuche (ausser der Bremsschlauch und ein Kabel für das ABS) zum Fahrwerk.
    Bernhard, kannst du mal ein Foto von dem Schlauch schießen und hier einstellen?
    Vieleicht können wir das dann klären?
    Und es hilft dir für´s Verständnis vieleicht auch weiter??

    ICH KANN EUCH VERSICHERN, DASS DA NIX PNEUMATISCH LäUFT  Wink


    Den Englischen Text wollte ich jetzt grade nicht durchstöbern, aber wenn es dort jemand behauptet, kennt der sich entweder nicht aus, oder das Australische Modell läuft anders (was ich mir nicht vorstellen kann)  Wink

    Gruß, Mike  Wink

    Gesponserte Inhalte

    Re: Freilaufnaben für den Max ab 2012

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 20 Jan 2018 - 4:13