Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Neu aus der Niederlanden
Gestern um 11:17 von Patrick M.

» Motorschaden am 3.0 D-Max
Gestern um 10:11 von marko_daniela

» Ein Neuer aus dem Süden
Sa 17 Feb 2018 - 18:31 von der daniel

» MAF Mass Air Flow Sensor reinigung- Erfahrungen?
Sa 17 Feb 2018 - 14:47 von mattir

» Sonntagsfahrverbot mit Anhänger (gelöst!)
Fr 16 Feb 2018 - 21:14 von sledge112

» Airbag ausbau wegen einbau audio bedienung am lenkrad
Fr 16 Feb 2018 - 17:21 von KingAlf

» Bin gerade etwas genervt.
Do 15 Feb 2018 - 22:38 von Pappenkarle

» Mal wieder Standheizung
Do 15 Feb 2018 - 12:54 von DMAX Fan

» Strom im Ablagefach auf Armaturenbrett
Do 15 Feb 2018 - 11:23 von ran-muc


    Alles was dran musste

    Teilen
    avatar
    mapoja
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 13.02.16
    Ort : Saar-Pfalz-Kreis

    Alles was dran musste

    Beitrag von mapoja am Do 14 Apr 2016 - 21:01

    Hallo D-Max Freunde,
    ich habe meinen D-Max mit einigen Ein- und Umbauten bedarfsgerecht gestaltet, bin teilweise schon an Grenzen gestossen, an denen ich noch arbeiten muß, jedoch macht es mir Spass technische Herausforderungen zu meistern.
    Nachfolgend einige Bilder mit den Neuerungen.



    Seitenansicht mit DAB-Antenne und geschlossener Ladeflächenabdeckung





    Rückansicht mit Ladekantenabdeckung und Anhängerkupplung





    Rollplane und Zurrschiene am oberen Rand





    Zurrschienen am Boden der Wanne




    Trennwand aus Holz in einer vorhanden Nut der Laderaumwanne




    Trennwand ist als Laderampe verwendbar




    Rückfahrkamera unter der Stossstange und ueber dem Nummernschild angebaut




    Radioeinbau, Poineer AVIC-F970DAB




    DAB+ Antenne anstelle der Werkseitigen im Dach eingebaut




    Mikrofon vom Poineer Radio auf dem Innenspiegelrand aufgeklebt, Kabel verdeckt verlegt




    Hier wurde das Kabel von der R-Kamera in den Innenraum verlegt, rechts neben dem Hauptkabelstrang




    Im hinteren Fahrgastraum habe ich eine Waffenkiste eingebaut für mein Jagdgewehr, versteckt und abschliessbar




    Selbst gebaute Befestigung einer Seilwinde zum Wildbergen und fuer andere Sachen, Abdeckung folgt noch



    Fortsetzung folgt.



    Fortsetzung vom 15.5.16

    In der Zwischenzeit wurden folgende Änderungen bzw. Neuerungen am D-Max gemacht:

    1. 4x4 Schriftzug an den hinteren Flanken aufgeklebt, Original-Schriftzug der Asiatischen D-Max.
    2. Verkleidung der Winde mit Alu-Riffelblech.
    3. Aufbrechgalgen abnehmbar, auf der Ladefläche montiert.

    hier die Bilder mit den Details in der Übersicht.



    Mal sehen was noch kommt, Pläne gibt es schon.

    Gruß
    Manfred


    Zuletzt von mapoja am So 15 Mai 2016 - 10:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 344
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Alles was dran musste

    Beitrag von DMAX Fan am Fr 15 Apr 2016 - 5:08

    Schöne Umbauten, da hast du dir echt mühe gegeben Smile
    avatar
    elefanti24
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 22.02.16
    Ort : Erkelenz

    Re: Alles was dran musste

    Beitrag von elefanti24 am Fr 15 Apr 2016 - 8:39

    sieht super aus, aber wieso silber und nicht grün?
    avatar
    mapoja
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 13.02.16
    Ort : Saar-Pfalz-Kreis

    Re: Alles was dran musste

    Beitrag von mapoja am Fr 15 Apr 2016 - 14:02

    War in Silber günstig zu bekommen, ist halt auch eine Frage des Geldes, das nehmen was da steht und etwa 25% günstiger ist oder warten,mehr zahlen, aber den Wunsch erfüllt bekommen.
    avatar
    sledge112
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 562
    Anmeldedatum : 24.07.11
    Alter : 50
    Ort : Allendorf Lumda

    Re: Alles was dran musste

    Beitrag von sledge112 am Fr 15 Apr 2016 - 22:40

    Idee und Ausführung der hölzernen Trennwand/Rampe gefällt mir persönlich sehr gut.
    Geile Kombi zwischen Hirnschmalz und handwerklichem Geschick. Top!
    Zeig doch mal die Auflagenwinkel für die Hecklappe genauer, die müssen ja irgendwie für die Trennwandfunktion entfernt oder weggeklappt werden, oder ?


    _________________
    Gruß

    Carsten
    (Admin)

    Wer Rechtschreibfehler entdeckt, darf sie behalten.
    D-Max Space Cab Basic 2011 2,5l Stage 1 Fahrwerk Firma Amrhein (40mm+) mit Bereifung 235/85R16 auf Isuzu Custom Felge König Sportsitze
    Chevrolet M1028
    avatar
    T55
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 77
    Anmeldedatum : 19.02.15
    Ort : Sachsen

    Re: Alles was dran musste

    Beitrag von T55 am Sa 16 Apr 2016 - 18:39

    Hallo mapoja,
    danke für die tollen Bilder und die genaue Beschreibung deiner Arbeiten. Viel Spaß bei der Jagd.
    avatar
    mapoja
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 13.02.16
    Ort : Saar-Pfalz-Kreis

    Re: Alles was dran musste

    Beitrag von mapoja am Sa 16 Apr 2016 - 19:02

    Die Auflagewinkel bestehen aus 2 Aluflachprofilen 5 mm dick, die Zusammengeklebt und verschraubt sind. Diese werden in Öffnungen im Brett satt eingeschoben (gegen Anschlag) und sitzen stramm im Brett. Da das Brett auf der Ladeklappe mittels der Winkel aufliegt und durch den 2. Winkel nicht nach vorn rutschen kann, kann man damit auch größere Lasten hochziehen. Das Brett ist zwar nur 30 cm breit, reicht aber um ein größeres Stück Wild hochzuziehen, man muß es seitlich beim hochziehen halt etwas führen.

    Hier zwei Bilder, die die Winkel zeigen und wie diese im Brett sitzen.




    avatar
    sledge112
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 562
    Anmeldedatum : 24.07.11
    Alter : 50
    Ort : Allendorf Lumda

    Re: Alles was dran musste

    Beitrag von sledge112 am So 17 Apr 2016 - 14:31

    Schick elegant und funktional. Eine tolle Lösung.
    Ich würde vielleicht noch ein kleines Gummipolster aufkleben, da wo der Aluwinkel auf dem Lack liegt.

    für die Antwort!


    _________________
    Gruß

    Carsten
    (Admin)

    Wer Rechtschreibfehler entdeckt, darf sie behalten.
    D-Max Space Cab Basic 2011 2,5l Stage 1 Fahrwerk Firma Amrhein (40mm+) mit Bereifung 235/85R16 auf Isuzu Custom Felge König Sportsitze
    Chevrolet M1028
    avatar
    mapoja
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 13.02.16
    Ort : Saar-Pfalz-Kreis

    Re: Alles was dran musste

    Beitrag von mapoja am So 17 Apr 2016 - 15:43

    Mittlerweile habe ich auf der Klappe einen Kantenschutz aufgeklebt, siehe meine Bilder zuvor.

    Gruß
    Manfred
    avatar
    edcom
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 132
    Anmeldedatum : 16.02.14
    Ort : Meisdorf/SA

    Re: Alles was dran musste

    Beitrag von edcom am Mo 18 Apr 2016 - 7:18

    Glückwunsch, Manfred.
    Ich freue mich immer mit, wenn ich solche individuellen Lösungen sauber gefertigt sehe.

    ed

    Gesponserte Inhalte

    Re: Alles was dran musste

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 19 Feb 2018 - 7:03