Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 10 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 8 Gäste

Philipp3301, taschentiger


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» DPF Beobachtung
Heute um 13:12 von Wicki

» Originaler Unterfahrschutz - Max ab 12
Heute um 9:54 von Möers

» Seilwinde mit schnellkupplung
Heute um 8:58 von Dynomike

» Verzögerte Gasannahme an 2010er 3L Schalter
Heute um 8:01 von sledge112

» Dashmat für den "neuen" Max
Heute um 6:45 von Pappenkarle

» 3Liter, Handgerührt
Gestern um 19:48 von Pappenkarle

» Rostschutz - Unterboden - Hohlraumschutz
Gestern um 19:27 von Möers

» Ölkühler undicht
Gestern um 10:23 von Pfanne80

» AHK, WW-Spiegel am neuen...
Fr 20 Okt 2017 - 19:45 von Ackerschrauber


    Hallöli an euch da draußen

    Austausch
    avatar
    PapaSchlumpf
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 02.11.16
    Ort : LowerAustria

    Hallöli an euch da draußen

    Beitrag von PapaSchlumpf am Sa 5 Nov 2016 - 18:29

    Einen wunderguten alle miteinander.

    In echt heiß ich Christoph und komm gebürtig aus dem grünen Herzen Deutschlands. Seit knapp 6 Jahren leb und arbeite ich im schönen Österreich.

    Unterwegs bin ich mit einem Honda Crv, einem TypeR, einem Starlet, einer 800er GS und einer 300er Sherco.
    Wobei ich grad an der Verkleinerung des Fuhrparks arbeite. Denn wirklich bewegt wird nur die BMW und der CRV. Und das quer durch die Weltgeschichte.
    Ich suche nach einem fernreisetauglichen Fahrzeug, mit dem es nicht am Ende des Feldwegs heißt, "nix geht mehr"
    Mitlesen tu ich hier schon eine ganze Weile und bin vom dmax sehr überzeugt.
    Im Vergleich mit den Mitbewerbern überzeugt er mich am meisten.
    Die Sache mit der Ölverdünnung lässt mir noch nicht wirklich ruhe, aber das Problem wird isuzu nicht allein haben. Mein crv hat da null Probleme.
    Klar... Benziner... Doch welche? Einen gebrauchten Ami mit einem Hemi? Nö... Nicht ganz meins.
    Ein Ridgeline würde mir sehr gefallen, doch auch den gibt's nur als Import um viel zu viel Geld.
    Ist das "Problem" mit den Updates nahezu behoben?
    Wenn ich auf Tour gehe, möchte ich mir eigentlich ungern eine Pumpe und einen leeren Kanister mitnehmen, um das Diesel/Ölgemisch zu transportieren.
    Oder seh ich das etwas zu schwarz?

    Viele Grüße, der Schlumpf. =)
    avatar
    sledge112
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 501
    Anmeldedatum : 24.07.11
    Alter : 50
    Ort : Allendorf Lumda

    Re: Hallöli an euch da draußen

    Beitrag von sledge112 am Mo 7 Nov 2016 - 11:01

    Herzlich Willkommen im Forum,

    Zum Motor kann ich nicht viel sagen. Ich fahre ja den Alten. Aber so schlimm scheint das ja nicht mehr zu sein. Ich lese ja auch mit.
    Der Kuckuck hat gerade von 250 000 km berichtet.
    Der Alte sowie der Neue machen im Gelände eine super Figur, das kann ich persönlich bestätigen.
    Viel Spaß im Forum.
    Vielleicht sieht man sich mal auf einem Treffen.
    Ich werde auf alle Fälle Anfang nächsten Jahres wieder versuchen ein paar Maxe für ein Treffen zusammen zu bekommen.


    _________________
    Gruß

    Carsten
    (Admin)

    Wer Rechtschreibfehler entdeckt, darf sie behalten.
    D-Max Space Cab Basic 2011 2,5l Stage 1 Fahrwerk Firma Amrhein (40mm+) mit Bereifung 235/85R16 auf Isuzu Custom Felge König Sportsitze
    Chevrolet M1028
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 51
    Ort : Alzenau

    Re: Hallöli an euch da draußen

    Beitrag von Dynomike am Mo 7 Nov 2016 - 15:33

    Hallo Christoph!

    Schön, dass der Schlumpf jetzt auch einen Namen hat. Mr Green

    Du hast Dich im Ölverdünnungsthread ja schon eingelesen. Kannst also sehen, dass da nicht alles so heiß gegessen wird. Ich habe trotz überwiegend Kurzstrecke keine Probleme damit.

    Im Gelände sind jung und alt gut unterwegs. Der Neue hat durch den geregelten Bremseingriff evtl. einen leichten Vorteil gegenüber dem LSD vom alten Max. Aber da muß es schon echt dicke kommen. Für Härtefälle gibt's auch noch Sperren zum nachrüsten. Dazu habe ich woanders aber auch schon mal Stellung bezogen.

    Solange Du Dich im Dunstkreis von Europa bewegst, sollte es mit der Dieselqualität auch keine Probleme geben. Wenn's weiter weg gehen soll,... hmmm, da dürften wohl alle modernen Euro-Diesel allmählich Probleme bekommen. Ist aber auch nur Hörensagen. Da ich da keinerlei eigene Erfahrung habe, sollte lieber jemand der sich damit auskennt etwas dazu äußern.

    Ansonsten wünsche ich Dir viel Spaß hier im Forum.

    Ein D-Max ist immer eine gute Wahl!


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 541
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Hallöli an euch da draußen

    Beitrag von ran-muc am Mo 7 Nov 2016 - 16:05

    Servus und Hallo PapaSchlumpf

    im Forum

    was das Befahren mit schwefelarmen Diesel betrifft guggst du hier
    http://www.unep.org/Transport/New/PCFV/pdf/Maps_Matrices/world/sulphur/MapWorldSulphur_June2016.pdf




    Alles hellblaue kannst du fahren
    das etwas dunklere blau geht auch noch , aber nicht dauerhaft .

    selbst gesamt Russland ist jetzt Euro 5/6 tauglich

    Gruß Rudi


    EDIT vom Admin Jörg: Ich habe mir erlaubt, die Karte gleich sichtbar einzubauen.
    avatar
    PapaSchlumpf
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 02.11.16
    Ort : LowerAustria

    Re: Hallöli an euch da draußen

    Beitrag von PapaSchlumpf am Mo 7 Nov 2016 - 18:00



    Noch reicht die Finanzlage nicht ganz für einen Max, aber vielleicht ergibt sich im Laufe der Zeit was.

    Ich hab deinen Umbauthread schon erstöbert und sehr gewissenhaft gelesen. Mr Green

    Danke für die Karte Rudi! =)
    Welche Folgeschäden zieht schwefelhaltiger Diesel nach sich?
    Da einige hier aus dem Forum (ich glaub sogar, dass du das warst... Wink ) schon mal auf dem schwarzen Kontinent ihre Hufspuren hinterlassen haben, kann da sicher wer eine Aussage dazu treffen.

    Übrigens ein super Forum, mit sehr guten Infos und Berichten.

    So long
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 541
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Hallöli an euch da draußen

    Beitrag von ran-muc am Mo 7 Nov 2016 - 18:59

    Ja, ich war in Marokko mit dem neuen DMax.
    Damals gabs so gut wie keine Infos welche Auswirkungen der Schwefel hat.

    Der Schwefel verbrennt nicht zu Ruß sondern zu Asche.
    Die Asche legt sich im Dpf ab und wird bei der Regeneration nicht verbrannt.
    Das heißt die Asche bleibt im Dpf.
    Je mehr Schwefel im Diesel ist je schneller ist der Dicht.
    Ob das nach 2000 oder 50000 km der Fall ist ,????
    Wenn der Motor wegen dem Dpf ins Notprogramm geht dann hast du echt ein Problem.

    Aber Marokko ist jetzt nicht so problematisch,
    außer du hast schon 250 TS drauf , ob ich dann noch die Tour wagen würde ????

    Gruß Rudi

    avatar
    PapaSchlumpf
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 02.11.16
    Ort : LowerAustria

    Re: Hallöli an euch da draußen

    Beitrag von PapaSchlumpf am Mo 7 Nov 2016 - 19:02

    Alles klar.
    Klingt einleuchtend. =)
    Danke!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Hallöli an euch da draußen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017 - 13:23