Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 5 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Philipp3301, taschentiger, Wicki


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» DPF Beobachtung
Heute um 13:12 von Wicki

» Originaler Unterfahrschutz - Max ab 12
Heute um 9:54 von Möers

» Seilwinde mit schnellkupplung
Heute um 8:58 von Dynomike

» Verzögerte Gasannahme an 2010er 3L Schalter
Heute um 8:01 von sledge112

» Dashmat für den "neuen" Max
Heute um 6:45 von Pappenkarle

» 3Liter, Handgerührt
Gestern um 19:48 von Pappenkarle

» Rostschutz - Unterboden - Hohlraumschutz
Gestern um 19:27 von Möers

» Ölkühler undicht
Gestern um 10:23 von Pfanne80

» AHK, WW-Spiegel am neuen...
Fr 20 Okt 2017 - 19:45 von Ackerschrauber


    OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Austausch
    avatar
    kreiti
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 138
    Anmeldedatum : 15.01.12

    OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von kreiti am Fr 27 Jan 2012 - 17:29

    [Admin: Verschoben von diesem Thread]


    ja sieht echt nach spass aus!! fahrwerk scheint ome mit 235/85 16 rädern zu sein???

    falls es das ome ist, wie bist du mit der verschränkung an der va. zufrieden??

    grüsse

    alex
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am Fr 27 Jan 2012 - 17:39

    Hallo kreiti

    Ich habe das OEM Fahrwerk drin, an der VA ist die Verschränkung nicht mehr wie Serie, weil die Stoßdämpfer die gleiche Länge haben wie die Seriendämpfer.

    An der HA sind die Dämpfer ca. 5 cm länger.

    avatar
    maxl
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 14.11.11

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von maxl am Fr 27 Jan 2012 - 19:02

    SERVUS beinand!

    Ja hab das OME FW drin und 235/85R16 auf Serienfelge. Hab auch Sperren, die Verschränkungspassage wäre sonst nur bis zur Hälfte gegangen.
    Verschränkung VA ist nicht berauschend nach der Höherlegung, kann ich aber mit den Sperren wieder gut machen. Nach mir ist ein Defender durch, konnte das ganze ohne Sperren fahren, da merkt man halt doch den Unterschied. Allerdings bei der Anreise und Häufigkeit der Werksattbesuche sind wieder wir klar im Vorteil. Daniel, wenn Du nach Langenaltheim fährst gib uns mal Bescheid wenn Du Lust auf Begleitung hast > wäre sicher ein Spass. Vielleicht finden sich ja noch andere vom Forum die auftanken.

    :Tanken:

    avatar
    kreiti
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 138
    Anmeldedatum : 15.01.12

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von kreiti am Fr 27 Jan 2012 - 19:14

    ok danke für die infos.. hat mir schon weitergeholfen leute!! Smile

    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am Fr 27 Jan 2012 - 19:41

    Hallo maxl

    Wieviel hast du ihn an der VA hochgedreht ?
    avatar
    maxl
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 14.11.11

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von maxl am Fr 27 Jan 2012 - 19:44

    Hallo Raptor!

    Schätzungsweise 5 cm. Kanns nicht genau sagen da der Mechaniker vorher die Drehstäbe getauscht hat. Wir haben uns nach der Anleitung von OME (der Link Du erinnerst Dich?) gehalten. Das haben wir eingehalten. Auch bei voller Beladung schauts noch zivil aus.
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am Fr 27 Jan 2012 - 19:53

    maxl schrieb:Hallo Raptor!

    Schätzungsweise 5 cm. Kanns nicht genau sagen da der Mechaniker vorher die Drehstäbe getauscht hat. Wir haben uns nach der Anleitung von OME (der Link Du erinnerst Dich?) gehalten. Das haben wir eingehalten. Auch bei voller Beladung schauts noch zivil aus.

    5cm habe ich auch, aber ich glaube das der Ausfederweg zu gering ist und die Antriebswellenverschleiß sehr groß ist.

    Ich habe noch 2 cm Ausfederweg.

    Andere sagen 3 cm wäre die Grenze.

    Andere sagen das noch ein Ausfederweg von 5 - 7 cm vorhanden sein muß.

    Anscheinend gibt es da keine zuverlässigen Infos.
    avatar
    kreiti
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 138
    Anmeldedatum : 15.01.12

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von kreiti am Fr 27 Jan 2012 - 20:31

    der ausfederweg wird beim max vorne durch den dämpfer begrenzt.. sehe ich das richtig?? bzw. was würde passieren wenn man z.b. etwas längere dämpfer an der va. verbaut und die serienhöhe also die drehstäbe auf standard lässt! ich frage deshalb da ich mir gerade ein proflexfahrwerk angelacht hab und die dämpfer etwas länger sind für etwa 4 cm höherlegung! das fahrwerk gehört zum d-max also ist für den max angefertigt! was würde vorne passieren?

    grüsse

    alex

    sorry für ot!
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am Fr 27 Jan 2012 - 20:48

    Es könnte sein das der Stabi an den Stoßdämpfer anschlägt, oder die Gelenkwellen einen zu großen Winkel erreichen, es ist bißchen eng bei der Einzelradaufhängung.

    Man kann auch den Stabi umbauen so das er zum Entkoppeln ist, dadurch wird die Spannung vom Stabi weggenommen. Und die Achse schwingt ungehindert, das heißt eine Verschränkung ohne Wiederstand und eine weichere Federung auf Pisten + Wegen.

    Man kann es ganz gut sehen wenn er auf der Bühne steht und die Achse völlig nach unten hängt.

    Normal sind die OME immer länger außer beim D-Max, den Grund weis ich nicht.

    Wenn bei deinem Proflexfahrwerk längere Dämpfer dabei sind ist vielleicht ein Achsfangband mit dabei oder etwas was den Ausfederweg begrenzt.
    avatar
    kreiti
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 138
    Anmeldedatum : 15.01.12

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von kreiti am Fr 27 Jan 2012 - 21:25

    ja noch hab ich das fahrwerk nicht!! ist garnicht so einfach da ne richtige lösung zu finden!! mal schaun was da rauskommt... drunken

    grüsse

    alex
    avatar
    maxl
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 14.11.11

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von maxl am Sa 28 Jan 2012 - 10:25

    Und jetzt nochmal für Blöde.

    Der Ausfederweg definiert sich wie folgt!? Wenn das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche steht messe ich zum Bsp. von der Felgenmitte bis zu einem definierten Punkt am Radlauf. Daraufhin bocke ich das Maxl am Rahmen auf und Messe nochmal an den gleichen Punkten. Die pos. Differenz ist der Ausfederweg???? Richtig? Oder falsch???

    Bitte um Aufklärung. Danke!
    avatar
    maxl
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 14.11.11

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von maxl am Sa 28 Jan 2012 - 10:27

    Ach ja und Raptor, hast Du schon Deine Freilaufnaben montiert? Wenn ja wäre es Klasse von Dir einen bebilderten Bericht einzustellen. Wäre hilfreich für die eigene Montage > denke ist eine gute Sache.
    avatar
    maxl
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 14.11.11

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von maxl am Sa 28 Jan 2012 - 12:49

    So ich hab das jetzt mal so wie oben beschrieben gemessen und komme bei mir auf Ausfederweg von 45 mm. Also nach OME müßte ich die Drehstäbe um 5 mm runter machen um im grünen Bereich zu sein. Die sagen ja 50-70 mm.




    Wenn meine Methode stimmt wundern mich die 20 mm bei Dir Raptor!?
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am Sa 28 Jan 2012 - 16:33

    maxl schrieb:Und jetzt nochmal für Blöde.

    Der Ausfederweg definiert sich wie folgt!? Wenn das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche steht messe ich zum Bsp. von der Felgenmitte bis zu einem definierten Punkt am Radlauf. Daraufhin bocke ich das Maxl am Rahmen auf und Messe nochmal an den gleichen Punkten. Die pos. Differenz ist der Ausfederweg???? Richtig? Oder falsch???

    Bitte um Aufklärung. Danke!

    Richtig
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am Sa 28 Jan 2012 - 16:35

    maxl schrieb:Ach ja und Raptor, hast Du schon Deine Freilaufnaben montiert? Wenn ja wäre es Klasse von Dir einen bebilderten Bericht einzustellen. Wäre hilfreich für die eigene Montage > denke ist eine gute Sache.

    Die sind schon montiert.
    Die Montage von Freilaufnaben ist schon beschrieben worden, aber wo das zu finden ist kann ich nicht mehr sagen. Sicher irgendwo im Technikbereich, aber der ist nicht auf Themengebiete aufgeteilt. Da muß ein bißchen gesucht werden.
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am Sa 28 Jan 2012 - 16:38

    maxl schrieb:So ich hab das jetzt mal so wie oben beschrieben gemessen und komme bei mir auf Ausfederweg von 45 mm. Also nach OME müßte ich die Drehstäbe um 5 mm runter machen um im grünen Bereich zu sein. Die sagen ja 50-70 mm.




    Wenn meine Methode stimmt wundern mich die 20 mm bei Dir Raptor!?


    Dann ist der Unterschied zwischen den OME Drehstäben und den Seriendrehstäben. Ich habe noch die Seriendrehstäbe die ich hochgedreht habe. Damit habe ich noch 2 cm Ausfederweg.

    Oder meine OME Dämpfer sind die Falschen. :gruebel:

    @ maxl "Wenn meine Methode stimmt wundern mich die 20 mm bei Dir Raptor!?"

    Das wundert mich auch, deshalb bin ich auf der Suche nach der richtigen Lösung. Shocked

    avatar
    maxl
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 14.11.11

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von maxl am Sa 28 Jan 2012 - 18:25

    Das das an den Drehstäben liegt kann ich mir nur schwer vorstellen.

    Einbauanleitung kann ich hier im Forum nicht finden > muß ich mal anders lurgen.

    Aber noch eine Frage an die stolzen FN-Besitzer stehen diese recht weit raus? Besteht die Gefahr einer Beschädigung im Gelände ?
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am Sa 28 Jan 2012 - 18:38

    Die Einbauanleitung ist sehr einfach und liegt in der Packung bei, mit Bildern und Beschreibung. Der Einbau ist in 20 min erledigt. Ist ganz einfach.

    Ich hatte die FN auch am Toyota und hatte nie Probleme im Gelände. Die stehen so weit raus wie die Nabendeckel auf dem Bild.


    avatar
    maxl
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 14.11.11

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von maxl am Sa 28 Jan 2012 - 19:03

    OK Danke
    avatar
    kreiti
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 138
    Anmeldedatum : 15.01.12

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von kreiti am Sa 28 Jan 2012 - 19:20

    zum ausfederweg: ich denke auch dass es nicht an den drehstäben liegt, da normalerweise der dämpfer mit dem ausfederanschlag das ganze begrenzt! ?? confused

    da ihr beide ome dämpfer habt kann es evtl. sein dass raptor seiner vorne höher gedreht wurde als der vom maxl??

    oder das einer von euch noch die normalen ome nitrocharger hat und einer die "neuen" sport shocks welche laut taubenreuther die "alten" nitrocharger abgelöst haben und diese in der vielleicht in der länge vareieren??

    hmm interessantes thema.. ich hab nun dämpfer geordert die vorne 3cm länger sind als die seriendämpfer.. bin mal gespannt was dann rauskommt, da ich die va. um ca. 2cm höherdrehen will, damit die ballance va. - ha. besser wird (hinten bleibt er von der höhe serie)!



    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am So 29 Jan 2012 - 0:27

    Ich habe schon die sport shocks drin.
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am Sa 25 Feb 2012 - 18:44

    Habe ihn an der VA jetzt auf 4 cm Höher eingestellt.
    avatar
    maxl
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 14.11.11

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von maxl am Sa 10 März 2012 - 16:36

    Und wie wieviel ist jetzt der Ausfederweg?

    Wollte meinen diese Woche auch wegen dem Ausfederweg ca. 5-10 mm runterdrehen da der Mechaniker sowieso am schrauben war und ich ja wie schon gesagt nur 45 mm zusammenbrachte. OME aber 50-70 mm fordert. Der Oberschrauber hatte das maxl auf der Bühne und hat gemessen. Hat ihn dann runtergelassen und im Unterschied zu mir vor dem messen das Fzg. ein paarmal nach vorne und hinten bewegt. Und siehe da der Ausfederweg ist nicht 45 mm sondern mit ca. 53 mm im grünen Bereich. Schön schon wieder an Diridari gspaart.
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Raptor am So 11 März 2012 - 10:28

    Bin jetzt bei 5 cm Ausfederweg.

    So bleibt es jetzt.
    Nur noch den Sturz einstellen und dann ist alles OK.
    avatar
    maxl
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 14.11.11

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von maxl am So 11 März 2012 - 16:41

    Wie das jetzt? Von 2 cm auf 5 cm woran hats denn gelegen????

    Gesponserte Inhalte

    Re: OME Fahrwerk / Ausfederweg / Drehstäbe

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017 - 13:30