Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 9 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 9 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Mal wieder Standheizung
von Christian Gestern um 13:44

» Griaß eich.....
von Tom76 Gestern um 8:15

» Moin auch.
von pablo1268 Mo 17 Dez 2018 - 21:51

» Daten und Schaltpläne D-Max 2012 - 17
von pablo1268 Mo 17 Dez 2018 - 21:46

» Erfahrungen mit DAB/DAB+
von pablo1268 Mo 17 Dez 2018 - 21:45

» Bordcomputer
von xantom So 16 Dez 2018 - 19:08

» Defa Motorvorwärmung
von xantom Fr 14 Dez 2018 - 15:09

» Boxeneinbau hintere Türen.
von hardi Do 13 Dez 2018 - 23:18

» Road Ranger RH01 in Cosmic Black für DoKa ab 2012
von max-chris Mi 12 Dez 2018 - 10:36

» Zurrösen bei Doppelkabine
von Niepser Di 11 Dez 2018 - 9:30


    Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Teilen
    avatar
    Maddoc
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 125
    Anmeldedatum : 02.04.16
    Ort : Florstadt

    Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von Maddoc am Mo 16 Jan 2017 - 17:09

    ….........da ich heute etwas Zeit habe und sowieso mal alles aufgeschrieben werden sollte hier die Geschichte von meinem Indianer, bzw. wie ich zum Offroad-Fahren kam.

    1997 wurde er eher zufällig als Pampersbomber gekauft, da das Volvo Coupe nicht wirklich Kindersitz tauglich war und alle möglichen Kombis mir einfach zu wenig ansprechend waren.

    Die ersten Jahre verbrachte der Indianer ganz stock, gelegentliches Versenken im Schnee oder die gewaltige Herausforderung eines Feldweges lassen wir mal außen vor.

    2003 kam dann die Wende, als ich Beifahrer in einem Disco auf einer Pyräneen-Tour war.
    Meinem "Brötchenholer" traute ich derartige Strapazen nicht zu:





    Bereits während der Tour konnte ich mich als "infiziert" bezeichnen.

    Der Indianer wurde auf riiiiiiiiiiiesige Reifen der Größe 235/75 15 gestellt, ich hatte das Gefühl mit einer Leiter einsteigen zu müssen.
    Ich meldete mich beim Jeep-Club Deutschland an und war das erste (und einzige Mal) auf dem Treffen und durfte im "Gelände" fahren, es folgte die nächste Investition, Front und Heck Skit




    Logisch, daß im folgenden Jahr die erste eigene Tour anstand.
    Ein (viel zu großes und schweres) Dachzelt wurde in der Bucht erworben und
    Herrn Denzel (und einem Guide) folgend ging es in die Alpen.





    Am Ende der Tour stand der Wunsch nach etwas mehr Bauchfreiheit und Traktion,
    das erste Fahrwerk also. Taubenreuther empfahl OME (ich heute nicht mehr.........)
    und die 4x4 Garage Autolocker (am besten gleich zwei, Vorne würde ich das heute auch anders machen, aber nu sind se halt drin.....)


    Auf zum Test nach Jänschwalde.................


    Inzwischen überzeugt der Indianer schon mehr, hat (aus Ballenstädt) zwei verbeulte Schweller, sieht aber immernoch ziemlich stock aus und das Getriebe setzt alle Nase lang auf, außerdem erkenne ich, das wahre Größe nicht bei 235/75 15 anfängt.

    Es werden 31 10.5er und da 4" angeblich mehr als reichen werden längere Schäkel und Spacer verbaut.
    Rockrails sind auch fällig..............

    Und wie man sieht, sind 31er mit 4" vielleicht doch keine so gute Idee,
    die Kotflügel wollen dann doch etwas nachbearbeitet werden.




    Inzwischen ist das Reisefieber ausgebrochen, es muß in die Wüste...............

    2006 steht Tunesien auf dem Plan.
    Was sich in drei Jahren doch so alles tun kann.
    Das Reserverad trägt er Indianer inzwischen artgerecht auf dem Rücken...........






    Es folgen die Teilnahme an der PAT
    (damals der allererste Indianer überhaupt)

    Inzwischen trägt der Indianer auch Winde, ordentliches Roofrack

    nur das Dachzelt ist erheblich kleiner geworden
















    Und da das alles gut funktioniert hat, einiges an Kiesgruben- und Walderfahrung dazugekommen ist,

    folgt die Entscheidung, daß wir jetzt Superkarpata tauglich sind..............





    Angekommen in der Wertung, sogar mit einer recht guten Platzierung (8.) aber mit Totalschaden im Automatikgetriebe. Aber auf eigener Achse heim!


    Da der 97er XJ aber ein ganz spezielles, nur in diesem Jahrgang verwendetes ATG hat (zwei Rechner System, kein Bus, aber schon das neue ATG Jahrgang 98),
    stand der Indianer fast ein Jahr nur rum.
    Für den Preis, den Daimler-Chrysler aufgerufen hat, hätte ich mir einen neuen Indianer kaufen können.
    Fündig bin ich in den USA geworden, wo ein NEUES Getriebe aus einer Insolvenz dann ganz schnell den Besitzer wechselte.

    Seither ist meine Begeisterung für hardcore Veranstaltungen etwas geringer, das Reisen interessanter





    aber das Fahren verlernt man nicht.............................










    Ab und an treibt es einen dann noch nach Bad Kissingen



    und im letzten Sommer ausgedehnt nach Skandinavien.
    Den Reisebericht hatte ich ja hier schon eingestellt.

    http://www.tripline.net/trip/Norwegen/_Schweden_2016-03472554262210128A88938FF284751F?n=35#editwp


    Da der Cherokee aber trotz allem ein ziemlich kleines Fahrzeug, dafür aber mit riesigem Durst ist, wurde er nach 20 Jahren verkauft.

    Der Wunsch nach individuellen Reisen besteht aber noch immer und so wohnt seit Dezember letzten Jahres ein Max hier, SpaceCab  mit Automatik und im April möchte er mit einem Fernwehmobil Hochzeit halten.

    http://www.das-fernweh-mobil.de/

    Der Max bleibt ziemlich serienmäßig, einen Schnorchel wird es geben und ein verstärktes Fahrwerk.
    Kein Lift und vor allem keine Winde mehr, ist mir für ein Reisefahrzeug zu schwer......bei einem Locker für die Hinterachse könnte ich vielleicht .....aber das ist dann eine andere Geschichte......


    Zuletzt von Maddoc am Mo 16 Jan 2017 - 18:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 923
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 53
    Ort : Alzenau

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von Dynomike am Mo 16 Jan 2017 - 17:47

    Na das nenne ich eine amtliche Vorstellung!  Da hast Du Dir ja richtig Arbeit gemacht. Ich würde sagen, Du verfügst über reichlich Offroaderfahrung. Das kam bisher in diesem Umfang nicht so rüber.  Ein echter Gewinn für uns!

    Soll der Max auch entsprechend eingesetzt werden?

    Wie dürfen wir Dich nennen? Weiterhin nur "Maddoc"?


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    Maddoc
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 125
    Anmeldedatum : 02.04.16
    Ort : Florstadt

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von Maddoc am Mo 16 Jan 2017 - 18:12

    Etwas an Erfahrung und Routine ist vorhanden....

    ...wobei der Max nicht mehr Hardcore eingesetzt werden soll, vielleicht mal in einem der großen Parks, aber nicht mehr mit dem Messer zwischen den Zähnen.

    Vorgesen sind ausgedehnte Reisen mit hinreichendem Offroad-Anteil.
    Dies Jahr sind die Fähren nach Marokko schon gebucht, Navigation steht auch schon bereit und schöne Pisten sind ausgesucht. Noch überlege ich das Buch und die CD der Pistenkuh zu kaufen.....

    Maddoc heißt im richtigen Leben Marc Pallasch (auch auf facebook), hört aber auf seinen Spitznamen seit etwa 25 Jahren.

    Privates?
    Inzwischen fast 54, zwei (fast) erwachsene Töchter, Reisefreak mit kongenialer Begleitung, kochaffin mit Hang zu Weber, Cobb oder Dutch-Oven.

    Man sieht sich sicherlich irgendwo zwischen Bad Kissingen, Böser Wolf und Genua oder Hirtshals Fährhafen............
    avatar
    Dmax-Tourer
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 305
    Anmeldedatum : 31.10.15
    Alter : 59
    Ort : Merzen bei Osnabrück

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von Dmax-Tourer am Mo 16 Jan 2017 - 20:13

    Hi Marc, darf man fragen wann es nach Marokko geht und wie deine Ziele dort lauten! Bin selber Ende oktober-Anfang November da unterwegs.
    Gruß Theo

    avatar
    Maddoc
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 125
    Anmeldedatum : 02.04.16
    Ort : Florstadt

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von Maddoc am Mo 16 Jan 2017 - 20:26

    Wir sind etwas eher unterwegs, geht leider zeitlich nicht anders. Dafür können wir uns aber 4 Wochen nehmen.

    Wird eine kleine Rundfahrt, im Norden die Königsstädte, nach Osten evtl. bis Figuig, Erg Chebbi--MHamid--Forum Ziguid.
    Die Schluchten im Atlas und etwas Richtung Plage blanc.
    Mal sehen was mir noch einfällt....
    Därr-Führer wird gerade durchgearbeitet.

    Lohnt sich die CD von Burkhard Koch?
    Gegen schöne Strecken ist nichts einzuwenden!
    avatar
    Dmax-Tourer
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 305
    Anmeldedatum : 31.10.15
    Alter : 59
    Ort : Merzen bei Osnabrück

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von Dmax-Tourer am Di 17 Jan 2017 - 11:27

    Hi Maddoc, kenne die CD von der Pistenkuh zwar nicht, halte die aber nach etwas Recherche für gut.
    Unsere Tour soll sein, Tanger - Marrakech - Foum Ziguid - Lac Iriki - M´Hamid - Merzouga - Erfoud - Boumaine Dades
    und dann zurück. Vorher von Boumaine Dades aus Exkursionen ins Atlas (Todra Schlucht) und Antiatlas Gebirge.
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 637
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 64
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von ran-muc am Di 17 Jan 2017 - 19:08

    Hi Marc

    Sensationell deine Vorstellung

    Gruß Rudi
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 685
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 50
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von pablo1268 am Di 17 Jan 2017 - 21:28

    Das ist doch keine Vorstellung sondern für mich schon ein Buch study  Mr Green

    Kann mich Rudis Worten nur anschließen.
    avatar
    sledge112
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 648
    Anmeldedatum : 24.07.11
    Alter : 51
    Ort : Allendorf Lumda

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von sledge112 am Fr 20 Jan 2017 - 13:59

    Ja wirklich tolle Vorstellung.
    Sehr geil.
    Danke für den Bericht.
    Vielleicht sieht man sich ja wirklich mal auf einem Treffen.


    _________________
    Gruß

    Carsten
    (Admin)

    Wer Rechtschreibfehler entdeckt, darf sie behalten.
    D-Max Space Cab Basic 2011 2,5l Stage 1 Fahrwerk Firma Amrhein (40mm+) mit Bereifung 235/85R16 auf Isuzu Custom Felge König Sportsitze
    Chevrolet M1028
    avatar
    Bobby79
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 13.07.15
    Ort : Oberhausen

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von Bobby79 am So 5 Feb 2017 - 19:19

    wow ! grandiose Vorstellung und sehr coole Impressionen!
    Alles Gute hier!


    vg Boris
    avatar
    Philipp3301
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 43
    Anmeldedatum : 14.03.16

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von Philipp3301 am Mo 6 Feb 2017 - 10:55

    Echt tolle Vorstellung mit super Bildern!!!

    Und dann noch der Satz "kochaffin mit Hang zu Weber, Cobb oder Dutch-Oven" cheers  

    Weber und Dutch sind bei uns auch oft im Einsatz, wenn sich die Küche mal ausruhen darf.

    Grüße vom Philipp


    Zuletzt von Philipp3301 am Mo 6 Feb 2017 - 14:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Maddoc
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 125
    Anmeldedatum : 02.04.16
    Ort : Florstadt

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von Maddoc am Mo 6 Feb 2017 - 11:18

    Philipp3301 schrieb:

    Weber und Dutch sind bei uns auch oft im Einsatz.....

    Grüße vom Philipp

    Daumen hoch

    Gesponserte Inhalte

    Re: Vorstellung.......es wurde auch mal Zeit

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 19 Dez 2018 - 0:13