Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Bremsen vorne und hinten Art.Nr./ERFAHRUNG
von Saad Heute um 6:40

» Mountain Top für DC ab 2012
von Saad Heute um 6:35

» Welche Elektronik wird zum starten benötigt?
von Saad Heute um 6:28

» Eine Absetzkabine für meinen Max
von buxbaum Gestern um 23:11

» Super FLEX Fahrwerk
von High-Maxxl Gestern um 21:51

» D-Max Werkstatt Manual | 2012 ->
von pablo1268 Di 19 Jun 2018 - 21:15

» CPU Auslastung des Forums
von pablo1268 Di 19 Jun 2018 - 21:10

» Ab ca Juni 18 eingestellte Bilder
von pablo1268 Di 19 Jun 2018 - 12:23

» Neuer D-Max mit 1,9l Ddi Motor
von Dmax-Tourer Di 19 Jun 2018 - 10:30

» Da stell ich mich vor :)
von pablo1268 Di 19 Jun 2018 - 10:28


    Der D-Max ab 2012 im Test von Bauforum24 auf Youtube

    Teilen

    Nomad
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 17.01.17

    Der D-Max ab 2012 im Test von Bauforum24 auf Youtube

    Beitrag von Nomad am Mo 23 Jan 2017 - 22:49

    Hierher verschoben und etwas editiert. Mod Jörg


    Hallo,...

    .... Der Test ist gerade auf Sendung gegangen. Schaut mal bei 17:56 (in 4K und Vollbild) da sieht man ganz deutlich wie der Motor selbst bei 80 noch in den Leerlauf geht beim Gaswegnehmen.

    Isuzu D-Max Test bei Youtube:



    Freue mich über Eure Kommentare unter dem Video.

    Viele Grüße,

    André
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 626
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Der D-Max ab 2012 im Test von Bauforum24 auf Youtube

    Beitrag von pablo1268 am Di 24 Jan 2017 - 12:44

    Hallo,

    im Großen und Ganzen hast du den Nagel auf den Kopf getroffen, aber der Motor laut? Dann bist du noch nie den alten L200 auf der Autobahn gefahren Mr Green
    Immerhin haben wir hier einen "LKW", zumindest vom Papier her.

    Zum Thema Armaturen blenden bei Nacht kann ich nicht beistimmen, vermute aber, daß die Automatik deaktiviert war. Am Blinkerhebel gibt es auch noch einen Knopf, da kann man die Intensität verstellen.
    Zur Lüftung, die bläst mir eigentlich auch immer irgendwie in die Augen, egal wie ich die einstelle. Meine Frau bemängelt das auch meistens. Den Defroster brauche ich kaum, da ein ferngesteuerter Defa-Bläser mir die morgendliche Kratzerei abnimmt, aber er funzt in der Regel, hatte das aber auch schon mal, das der nicht gleich auf Vollgas läuft. Muss ich nochmal testen Wink
    Das man eine fehlende mechanische Diff-Sperre nicht durch Elektronik ersetzen kann, sieht man auch hier wieder. War bisher auch noch nicht in der Situation, wo eine gebraucht wurde.
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 882
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 52
    Ort : Alzenau

    Re: Der D-Max ab 2012 im Test von Bauforum24 auf Youtube

    Beitrag von Dynomike am Di 24 Jan 2017 - 13:06

    Hallo André!

    Sehr guter Test. Er bestätigt mich wieder mal in meiner Wahl. Siehe auch meine Signatur...

    Ich möchte mal ein paar Punkte aufgreifen:

    Instrumentenbeleuchtung:

    Die Regelung ist in der Tat etwas merkwürdig. Die Tachoeinheit wird mit dem rechten Lenkstockhebel über das zentrale Multidisplay eingestellt. Da kann man es nach Wunsch einstellen, oder eine Automatik walten lassen. Bei mir funktioniert Letztere einwandfrei.

    Anklappen der Außenspiegel:

    Das nervt mich auch. Du stellst das Auto ab und stellst fest, daß die Spiegel angeklappt werden sollten. Ich habe in diesen Fällen meistens schon den Schlüssel abgezogen. Ohne Strom geht nichts. Das ist zwar ein reines Komfortfeature, aber im Laufe der Zeit gewöhnt man sich an sowas.

    12V Steckdose:

    In der Armablage der Mittelkonsole ist keine verbaut, dafür aber im oberen Handschuhfach. Hier waren die Jungs von Isuzu sogar so schlau, in den Deckel eine unsichtbare Aussparung einzubauen, so daß man den Deckel wieder fest verschließen kann, ohne das Kabel zu quetschen. Das ist sehr hilfreich, wenn man daneben eine Handyhalterung montiert hat.

    Innenspiegel:

    Das hat mich Anfangs auch gestört. Der ist tatsächlich etwas labberig. Das spielt sich aber mit der Zeit ein.

    Klimaautomatik:

    Da ich den Custom mit der "klassischen" Klimaanlage fahre, kann ich das nicht wirklich beurteilen. Die Regelung erfolgt bei mir mittels Drehregler über seilzuggesteuerte Klappen. Das funktioniert bestens.
    Unabhängig davon verwundert mich etwas die von Dir bemängelte Auswahl an Einstellungen für die Luftführung. Bis jetzt hatte ich in keinem meiner Autos eine Einstellung "Scheibe und Mitte", bzw. "alle Düsen offen". Die vier mittleren Düsen lassen sich zwar nicht in der Strömungsstärke richtig regeln, aber man kann sie komplett verschließen.

    Lautstärke des Motors:

    Mich hat es eigentlich nie gestört. Im Innenraum ist er beim "Gleiten" sehr leise, finde ich. Wenn man Gas gibt, meldet er sich hörbar. Von außen klingt er wie eine thailändische Ackerhure mit Asthma.  :blink: Hmm.. was soll man da sagen? Das ist halt immer noch ein Laster und kein voll gekapselter PKW. Und das ist gut so. Ich komme dadurch nämlich problemlos den Motor dran.

    Motor und Verbrauch:

    Auch ich finde, daß der Max sehr gut im Futter steht. Vor meinem Upgrade bin ich anderthalb Jahre lang im Originaltrim gefahren und fühlte mich auch im Hängerbetrieb nie untermotorisiert. Was mich etwas störte war die Tatsache, daß die Automatik ab 120 km/h nicht mehr herunterschaltet, wenn man mal den Kickdown braucht. Bei jetzt 530 Nm ist das aber hinfällig. Smile

    Mich wundert, daß Du kein "Anfahrloch" bemängelst. Bei meinen beiden Mäxen war das sehr stark spürbar und erforderte an Einmündungen etwas Voraussicht, bzw. ein gekonntes Spiel mit Gas und Bremse beim Automatik. Seit meinem Update ist das Geschichte. Gab es von Isuzu evtl. mittlerweile ein eigenes Update?

    Deine erzielten Verbrauchswerte sind zu erreichen, wenn man hauptsächlich auf der Langstrecke unterwegs ist. Mir als Kurzstreckenfahrer fällt es schwer, den Wagen solo unter 10,5l zu bekommen. Ich kenne aber einige Maxfahrer, die verbrauchsmäßig gut unter zehn Litern unterwegs sind.


    Offroad:

    Das Sperrdifferential mag für den fehlen, der es wirklich benötigt. Ich für meinen Teil kam mit der sehr gut funktionierenden Traktionskontrolle bisher überall hin wo ich wollte. Insofern wundert es mich etwas, daß Du Dich an dem "kleinen" Hang so festgefahren hast. Ich schiebe das mal auf die Winterreifen. Mit einem Grabber o.ä. wärst Du da hoch gekommen.

    Der Max hat keinerlei Offroadhelferlein, wie z.B. eine Bergabfahrhilfe. Auf diese kann man getrost verzichten. Bergab in Untersetzung kriecht er so langsam, daß man eigentlich beide Füße neben die Pedale stellen und sich voll aufs Lenken konzentrieren kann.

    Am Rande zum "Schleudertest": Für mich ist es nicht wichtig, ob "das Heck kommt" und mit solchen Geschwindigkeiten bewege ich mich auch nicht durchs Gelände, egal ob mit Amarok, Lux, Max oder Navara. Schnell ist mal ein Loch übersehen und dann ist das Geheule groß, wenn was kaputt gegangen ist, weil man da volles Rohr reingeballert ist.

    Ich frage mich auch, wie das mit der hinteren Stoßstange geht. Ich kenne mittlerweile zwei Leute, denen das beim Max gelungen ist. Meine ist trotz Mammutpark immer noch dran. Wink Macht die Höherlegung soo viel aus?

    Mein Fazit:

    Es ist alles da, was man wirklich braucht. Mehr kann man bei Bedarf nachrüsten (siehe z.B. meine Fahrzeugvorstellung). Der Zubehörhandel will ja auch leben. Very Happy
    Für den "Lifestylelastervordieeisdielefahrer" ist der Max in meinen Augen weniger geeignet. Es überwiegen doch die Nutzfahrzeuggene. Dafür hat man aber ein wirklich robustes Fahrzeug, welches extrem wenige Probleme macht.


    Nochmal danke für Deine sehr objektiven Tests, André! Man merkt, daß Du das öfter machst.


    Viele Grüße
    Jörg


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    Saad
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 538
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 29
    Ort : Saarland

    Re: Der D-Max ab 2012 im Test von Bauforum24 auf Youtube

    Beitrag von Saad am Mi 25 Jan 2017 - 17:10

    "Instrumentenbeleuchtung:

    Die Regelung ist in der Tat etwas merkwürdig. Die Tachoeinheit wird mit dem rechten Lenkstockhebel über das zentrale Multidisplay einges....."


    Mit dem Blinkerhebel wird die Tacho Beleuchtung eingestellt Wink

    Stoßstange, wie schon mal erwähnt, meine ist noch ganz.
    Sie hat 2015 den Mammutpark ohne OME überlebt und mit 2016 ist sogar noch mehr Luft wenn man bedacht und sachte fährt.

    Schön zu sehen das der "alte 2012" mit den jungen mit halten kann und sich nicht verstecken braucht.
    Also haben wir nicht falsch gemacht bei der Wahl
    avatar
    Dmax-Tourer
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 266
    Anmeldedatum : 31.10.15
    Alter : 58
    Ort : Merzen bei Osnabrück

    Re: Der D-Max ab 2012 im Test von Bauforum24 auf Youtube

    Beitrag von Dmax-Tourer am Mi 25 Jan 2017 - 17:53

    Ich kann nicht so ganz nachvollziehen warum der Max an der Steigung keinen Bremseingriff hinten zeigte!
    Bei meinem drücke ich etwas kräftiger auf das Gaspedal und dann kommt die TCS so langsam in Fahrt.
    Wenn die deaktiviert ist geht´s natürlich nicht!
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 882
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 52
    Ort : Alzenau

    Re: Der D-Max ab 2012 im Test von Bauforum24 auf Youtube

    Beitrag von Dynomike am Mi 25 Jan 2017 - 22:48

    Saad schrieb:Mit dem Blinkerhebel wird die Tacho Beleuchtung eingestellt Wink

    Ich habe eine rechts-links Schwäche... drunken


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    Saad
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 538
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 29
    Ort : Saarland

    Re: Der D-Max ab 2012 im Test von Bauforum24 auf Youtube

    Beitrag von Saad am Mi 25 Jan 2017 - 23:43

    Gut

    Dann das andere rechts bitte Mr Green Wink
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 626
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Der D-Max ab 2012 im Test von Bauforum24 auf Youtube

    Beitrag von pablo1268 am Fr 27 Jan 2017 - 12:25

    Jörg, kommt hier deine weibliche Seite zur Geltung? :schnell_weg:

    Gesponserte Inhalte

    Re: Der D-Max ab 2012 im Test von Bauforum24 auf Youtube

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 21 Jun 2018 - 23:22