Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 5 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

der daniel


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Bremsen vorne und hinten Art.Nr./ERFAHRUNG
von Saad Heute um 6:40

» Mountain Top für DC ab 2012
von Saad Heute um 6:35

» Welche Elektronik wird zum starten benötigt?
von Saad Heute um 6:28

» Eine Absetzkabine für meinen Max
von buxbaum Gestern um 23:11

» Super FLEX Fahrwerk
von High-Maxxl Gestern um 21:51

» D-Max Werkstatt Manual | 2012 ->
von pablo1268 Di 19 Jun 2018 - 21:15

» CPU Auslastung des Forums
von pablo1268 Di 19 Jun 2018 - 21:10

» Ab ca Juni 18 eingestellte Bilder
von pablo1268 Di 19 Jun 2018 - 12:23

» Neuer D-Max mit 1,9l Ddi Motor
von Dmax-Tourer Di 19 Jun 2018 - 10:30

» Da stell ich mich vor :)
von pablo1268 Di 19 Jun 2018 - 10:28


    Eine Absetzkabine für meinen Max

    Teilen
    avatar
    Niepser
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 22.11.15
    Alter : 59
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Niepser am Di 12 Dez 2017 - 18:26

    Hallo Olaf,
    verkleidest du deine Kabine mit den PVC- Platten ?
    Bin gespannt wie du sie befestigst.
    Gruß Frank
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am Di 12 Dez 2017 - 19:16

    Moin Frank, nee, die habe ich nur so gekauft Mr Green
    Nein, ernsthaft damit werde ich verkleiden.
    Die 3mm PVC-MC ist zwar etwas teurer als die ursprünglich geplante PVC-CAW in 2mm, jedoch ist sie um Wellenlängen besser.
    Ein Beispiel:
    Schau mal hier, da wurde super gut gebaut, ein ganz toller Baubericht, Respekt vor der Leistung.
    https://ikotec.wordpress.com/about/
    Aber, schau mal auf die Fotos, die hier verbauten PVC-CAW sind leider wellig geworden.
    Habe vorhin noch mit dem Hersteller der Platten telefoniert, im Ergebnis ist die MC-Platte schlagfest, gegen UV-Strahlung vergütet und stabil genug für mein Vorhaben. Da gebe ich lieber etwas mehr Euronen aus und ärgere mich anschließend nicht.
    Befestigen werde ich sie in den Ecken mit Senkkopfschrauben, welche später mit Aluleisten verdeckt werden.
    Mittendrin werde ich Spenglerschrauben verwenden.
    In allen Außenanschlussbereichen werde ich zwischen Platte und Rahmen Sikaflex einbringen.
    Die Steifigkeit der Kabine wird sich enorm erhöhen.


    Zuletzt von Dynomike am Mi 13 Dez 2017 - 9:45 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Direktzitat entfernt)
    avatar
    Niepser
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 22.11.15
    Alter : 59
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Niepser am Di 12 Dez 2017 - 19:44

    Ja den Kabinenbau von ikotec hatte ich auch verfolgt, für meinen Plan B= Selbstbau, hatte ich Aludipond platten 2 oder 3mm geplant. An den verdeckten Rändern ist zusätzliches Nieten in kombination mit 3M VHB Klebebänder geplant.Mal sehen wie es bei dir weiter geht, Wetter ist nun nicht gerade optimal , mußt du den Ofen in der Garage anschmeißen.
    Gruß Frank
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am Do 21 Dez 2017 - 19:57

    Heute kamen per Spediteur die 7 bestellten Platten für die Außenbeplankung.
    Nun geht es erstmal an die Restarbeiten des Rahmens, dann wird "verblendet".


    avatar
    Niepser
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 22.11.15
    Alter : 59
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Niepser am Do 21 Dez 2017 - 20:40

    Wie lang sind die Platten ?
    Ich suche immer noch einen Hersteller von Aludipondplatten in in den Maßen 350 x 150 cm in Alu gebürstet, da bist du schon weiter.
    Gruß Frank
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am Do 28 Dez 2017 - 20:26

    Die ersten Platten sind verschraubt.

    avatar
    Niepser
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 22.11.15
    Alter : 59
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Niepser am Fr 29 Dez 2017 - 12:04

    Die Feiertage waren dir zu lang, scheint sich ja gut montieren zu lassen und die Wasserkanister stehen auch schon drin. Na da geht ja die Tage noch was .
    Gruß Frank
    avatar
    Saad
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 538
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 29
    Ort : Saarland

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Saad am Sa 30 Dez 2017 - 10:34

    Gefällt mir bis jetzt ganz gut dein schneckenhaus.

    Wenn's fertig ist überschlag mal bitte die Kosten, würde mich mal interessieren
    avatar
    Niepser
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 22.11.15
    Alter : 59
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Niepser am Sa 30 Dez 2017 - 14:25

    Den quatratmeter preis für die Platten, wäre schon mal interessant.
    Gruß Frank
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am Sa 30 Dez 2017 - 18:25

    Dennis, bis jetzt habe ich 2287 Euro ausgegeben.
    Ich denke, der Zielpunkt liegt am Ende bei ca. 3000,00 Euronen.
    (Ohne Stützen)

    Eine Platte 2,0m x 1,0m hat 49,90 gekostet.
    Also etwa 25,00 Euronen der Meter.


    Zuletzt von Dynomike am Mo 1 Jan 2018 - 13:20 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Beitrag zusammengefasst)
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am Sa 30 Dez 2017 - 18:31

    Etliche Kabel sind in den Hohlräumen verlegt, eine Einspeisedose sitzt und das kleine Wasserwerk hat seinen Platz.


    Die Seiten sind von außen mit PVC-Platten verkleidet, innen herrscht Unordnung


    Airlineschienen hinten als Verbindung zu Zurrpunkten und kleinen Anbauten wie Tisch o. Ä.


    Auch an den Seiten einige Airlineschienen, es fehlen teilweise noch die Endkappen



    Eine kleine, smarte Küche entsteht vor einem kleinen Fenster


    avatar
    hardi
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 46
    Anmeldedatum : 13.01.16

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von hardi am Sa 30 Dez 2017 - 18:34

    Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch
    avatar
    Niepser
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 22.11.15
    Alter : 59
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Niepser am Sa 30 Dez 2017 - 19:51

    Verkleidest du die Innenwände mit Forexplatten oder sind es eine andere Art von MC-Platte für innen ?

    Frank
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am Sa 30 Dez 2017 - 21:19

    Alles, was später nicht sichtbar ist, wird mit weißer Möbelpresspappe verblendet.
    Alles, was später im Inneren sichtbar sein wird, mit 3mm Forex.

    Toxic
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 112
    Anmeldedatum : 16.09.16

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Toxic am So 31 Dez 2017 - 10:01

    Voll geil, weiter!
    Ich bin fast schon inspiriert... Daumen hoch
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am Mo 1 Jan 2018 - 17:06

    Danke für die Blumen!


    Zuletzt von Dynomike am Do 4 Jan 2018 - 15:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Vollzitat entfernt...)
    avatar
    Niepser
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 22.11.15
    Alter : 59
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Niepser am Mi 24 Jan 2018 - 11:21

    Hallo Olaf,

    es ist sehr ruhig geworden um dein Objekt. Machst du eine künstlerische Pause, oder haste schon die erste Probefahrt absolviert.

    Ich bin jetzt auch mitten drin in den letzten Vorbereitungen des Selbstbaues. Beschäftige mich gerade mit dem leidigen Thema - Elektroverkabelung - , werde mir aber im Wohnkabinen-Forum Hilfe holen.

    Gruß
    Frank
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am Sa 27 Jan 2018 - 20:05

    Erste Kantenprofile werden gesetzt.
    avatar
    Niepser
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 22.11.15
    Alter : 59
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Niepser am So 28 Jan 2018 - 8:44

    Morgen Olaf,

    bin gespannt, wie du den Übergang zum Klappdach machst. Wie baust du deine Stromversorgung auf,
    nur, mit Solar ?

    Gruß
    Frank
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am So 28 Jan 2018 - 16:39

    Moin Frank,
    Strom ist wie folgt geplant:

    Steckverbindung vom Fahrzeug zur Kabine.
    In der Kabine eine AGM-Batterie, geladen durch Fahrzeug inkl. Trennrelais und Ladebooster.
    Von der Batterie über Stromverteilung zu den 12V-Verbrauchern.
    Einspeisung Landstrom als 2 Alternative.
    Dort ein Ladegerät für den AGM-Block (Wird nur betrieben, wenn nichts anderes zur Verfügung steht).
    Soweit der grobe Plan.
    Einen Schaltplan gestaltet gerade ein Kumpel für mich.

    Update:

    Die zweite Winkelschiene ist heute auf den Wandabschluss gekommen. Sie bildet die letzte Wassersperre zum Innenraum.



    Das Spülbecken habe ich in die vorher grau gebeizte Arbeitsplatte eingelassen.
    Auf die Platte kommt noch Bootslack in drei Schichten, dann wird das Becken endgülitg eingeklebt.
    avatar
    Niepser
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 22.11.15
    Alter : 59
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Niepser am Mo 29 Jan 2018 - 12:24

    Hallo Olaf,

    hast Du den Wandabschluss und die Winkelschiene noch zusätzlich verklebt, bzw. abgedichtet ?

    Gruß Frank
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am Mo 29 Jan 2018 - 17:19

    Ja, mit grauem Sikaflex
    avatar
    sledge112
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 602
    Anmeldedatum : 24.07.11
    Alter : 50
    Ort : Allendorf Lumda

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von sledge112 am Fr 2 Feb 2018 - 20:58

    Das wird bestimmt auch sehr wohnlich. Ich schau auch schon länger zu. Das sind Beiträge für die ich solche Foren liebe. Vielen, vielen Dank,! Weiter so Daumen hoch


    _________________
    Gruß

    Carsten
    (Admin)

    Wer Rechtschreibfehler entdeckt, darf sie behalten.
    D-Max Space Cab Basic 2011 2,5l Stage 1 Fahrwerk Firma Amrhein (40mm+) mit Bereifung 235/85R16 auf Isuzu Custom Felge König Sportsitze
    Chevrolet M1028
    avatar
    Stormyhill
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 02.09.17
    Alter : 52
    Ort : Windbergen

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Stormyhill am Sa 3 Feb 2018 - 20:04

    Vielen Dank für den Zuspruch und das Interesse an diesem Bericht!

    Zuerst habe ich heute die Frontplatte unterhalb des Alkovens montiert, dann zwei Zurrösen gesetzt.


    Die 3mm Forexplatten konnte ich im Innenraum auch schon zum Teil anbrigen.
    Alle sichtbaren Spaxe werden noch abgedeckt und sind später nicht mehr störend.


    Das erste Fenster habe ich auch schon "trocken" eingebaut, das wird später noch ausgerichtet und verklebt.


    Von außen, ich finde die lüdden "Schießscharten" richtig stimmig zum Gesamtbild der Kabine

    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 604
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von ran-muc am Sa 3 Feb 2018 - 21:06

    Hallo Olaf

    Zu deinem Baufortschritt gibts ein dreifaches Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch

    Gruß Rudi

    Gesponserte Inhalte

    Re: Eine Absetzkabine für meinen Max

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 21 Jun 2018 - 23:28