Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Mein Max Custom von 2014-heute
von Dynomike Heute um 8:51

» Scheelmann Sitze eintragen?
von Soeren So 16 Sep 2018 - 8:29

» D-Max Tourer mit (fast) fertigem Auto
von Mojito03 Sa 15 Sep 2018 - 8:56

» Dem Dennis (Pappenkarle) seiner
von Pappenkarle Fr 14 Sep 2018 - 17:59

» Was ist wichtig?
von Dmax-Tourer Fr 14 Sep 2018 - 9:58

» Overrail-Laderaumwanne und Ziehrbügel vom DOKA 2008
von Pappenkarle Fr 14 Sep 2018 - 7:41

» Geräusche im Armaturenbrettbeteich
von DMAX Fan Fr 14 Sep 2018 - 4:23

» Led Bar & Rückfahrlicht
von Linsky Do 13 Sep 2018 - 18:34

» Neuer Wohnwagen für den Max
von Hallunke Do 13 Sep 2018 - 12:26

» Fahrzeugwechsel
von Linsky Do 13 Sep 2018 - 8:56


    Road Ranger Hardtop Demontage

    Teilen
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 408
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : nähe Zwickau/Sachsen

    Road Ranger Hardtop Demontage

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 2 Apr 2018 - 13:46

    Hallo alle zusammen,

    nach nun über 110tkm möchte ich gern mein Hardtop abbauen und neu abdichten. Vorn zur Rückwand der Fahrzeugkabine quillt überall die Dichtmasse oder ws das sein soll raus. Da sieht nicht mehr schön aus und somit ist es halt auch nicht mehr ganz dicht.No

    Nun meine Frage: Gibt es etwas worauf ich achten muss bei der Demontage bzw benötige ich zum anschließenden montieren wieder einen speziellen Dichtsatz?

    Schön Feiertag noch euch allen. Mr Green
    avatar
    Tenere
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 08.12.17

    Re: Road Ranger Hardtop Demontage

    Beitrag von Tenere am Mo 2 Apr 2018 - 16:46

    Hallo, habe meines letzte Woche demontiert.
    Er nicht ganz einfach, da mit irgendeinem Kleber montiert wurde. Müsste mit dem Messer arbeiten. Kabel für Innenbeleuchtung, Heckscheibenheizung, 3. Bremsleuchte und Zentralverriegelung liegen im linken Rücklicht. Ist auch ne Fummelei. Grüße Peter
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 408
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : nähe Zwickau/Sachsen

    Re: Road Ranger Hardtop Demontage

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 2 Apr 2018 - 20:11

    Hallo Peter danke erstmal für deine Antwort.

    Bei mir geht ein Zentralstecker vom Hardtop runter Richtung Rücklicht. Den müsste ich somit trennen und dann die Dichtungen aufschneiden rund herum..
    avatar
    Tenere
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 08.12.17

    Re: Road Ranger Hardtop Demontage

    Beitrag von Tenere am Mo 2 Apr 2018 - 20:20

    Hallo, schon mal gut mit dem Zentralstecker. Bei mir waren es 3 , die ich auch noch vom Rücklicht nach oben durch die Pritsche fummeln musste. Waren glücklicherweise zu 2. Bin dabei meine alte Kabine auf den Max anzupassen. Peter
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Road Ranger Hardtop Demontage

    Beitrag von pablo1268 am Do 5 Apr 2018 - 12:35

    Hi,
    falls nicht schon gemacht, die Ecken zuschmieren ;-)



    Hab bei mir auch schon den Versuch gestartet, mein RoadRanger neu abzudichten, wohl mit dem falschen Material. Wenn es die nächste Zeit passt, gibt es einen neuen Versuch. Irgendwie irgendwo kommt immer das Wasser bei mir rein.
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 408
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : nähe Zwickau/Sachsen

    Re: Road Ranger Hardtop Demontage

    Beitrag von DMAX Fan am Fr 6 Apr 2018 - 4:13

    Ich will mit KLEB UND DICHT von Würth abdichten. Um das Hardtop wieder runter zubekommen, lege ich zwischen Kleber und Hardtop Folie.

    Jetzt muss ich nur noch die nötige Zeit finden dafür!
    avatar
    dirkvader71
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 235
    Anmeldedatum : 28.08.13
    Ort : Satteldorf

    Re: Road Ranger Hardtop Demontage

    Beitrag von dirkvader71 am Fr 6 Apr 2018 - 10:35

    Also mit dem Kleben sollte man vorsichtig sein.Hier war mal einer im Forum der am Ende Gewalt anwenden mußte das Hardtop wieder runter zu bekommen.Mein Roadranger Hardtop ist auch nur verschraubt.Als Schutz für den Lack wurde ringsrum um die Auflagefläche eine durchsichtige dickere Folie aufgeklebt.Zwischen Hardtop und Auflagefläche ist dann ein Streifen Schaumstoffmaterial als Dichtung.Ich denke das ist die Originalversion von Roadranger.Wenn man die Klammern nicht zu fest anzieht dichtet das ganz gut.Wassereintritt habe ich eher an der Heckklappe seitlich an den oberen Ecken.Da kann man von außen ganz leicht mal den Finger reinstecken.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Road Ranger Hardtop Demontage

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 18 Sep 2018 - 19:45