Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» Ich hab wohl einen Hybrid...
Gestern um 19:45 von sledge112

» Topic'it Smartphone
Fr 15 Dez 2017 - 12:47 von pablo1268

» Drehzahl im Stand ansteigend, warum ?
Do 14 Dez 2017 - 15:32 von hardi

» Hi-Lift-Jack
Do 14 Dez 2017 - 7:36 von Mojito03

» SUCHE Hardtop für SpaceCab ab 2012
Mi 13 Dez 2017 - 11:41 von hardi

» Eine Absetzkabine für meinen Max
Di 12 Dez 2017 - 19:44 von Niepser

» Vorstellung
Di 12 Dez 2017 - 10:47 von pablo1268

» Winterreifen für den Max 2012 (oder vergleichbar)
So 10 Dez 2017 - 22:00 von sledge112

» 2 Orginal Aluräder & 1 Ersatzrad Orginal zu verkaufen
So 10 Dez 2017 - 9:02 von Mojito03


    Mal wieder Standheizung

    Teilen
    avatar
    dmax4x4
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 385
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Bayerisches Oberland

    Mal wieder Standheizung

    Beitrag von dmax4x4 am Di 25 Sep 2012 - 13:54

    Hallo zusammen,

    nun wird es ja langsam frisch draußen, da denke ich wieder an die Standheizung. Hatte ja erwogen, die selber einzubauen, aber irgendwie keine Möge, es schreckt mich ab, da am Tank rumzufrickeln. Alles andere hätte ich mir vielleicht noch gegeben.

    Also einbauen lassen. Was muss ich denn da wohl anlegen bzw. wo lasse ich das machen? ISUZU Händler?
    Ich ahne, dass das teuer wird. Alternativen?

    Der Hersteller der Standheizung ist zweitrangig oder? Webasto, Eberspächer?
    Die Standheizung wird oft dort eingebaut, wo normalerweise die Zweitbatterie sitzt. Dort habe ich aber schon einen Kompressor. Wo passt eine Heizung sonst hin?

    Freue mich über regen Austausch zum Thema!

    Edit:
    Hier und hier noch andere Thread rund ums Thema.
    Gibt es Ergänzungen/neue Erkenntnisse?

    Gruß,
    dmax4x4
    avatar
    rekord1971
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 134
    Anmeldedatum : 05.02.12
    Ort : Hamburg

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von rekord1971 am Fr 28 Sep 2012 - 21:42

    Hallo!

    Finde ich gut, die Themen mal zusammenzuführen.

    Also ich bin mit meinem D-Max bei diesem Thema auch noch nicht weiter. Ich würde ihm zwar gerne die Kaltstarts und die langen Warmlaufphasen ersparen. Aber ich habe noch keine Lösung gefunden, die mich überzeugt.

    Woran liegt´s? Ich habe im Winter eine Jacke an, und Lammfelle taugen auch als Sitzheizung. Deshalb brauche ich eigentlich keine Standheizung. Auch nicht zum Scheiben auftauen. Außerdem ist die Standheizung die wohl teuerste Lösung.

    Hot Frog, siehe auch hier im Forum unter dem Thema "Hot Frog Einbau"; die Schwalm KG hat meine Fragen zum Aufbau der Pumpe nicht beantwortet, und ich brauche eine Steckdose, funktioniert praktisch also nur zu Hause.

    Das Gleiche gilt auch für die Tauchsieder, siehe auch hier im Forum unter dem Thema "Defa Motorvorwärmung".

    Jetzt denke ich über einen Zuheizer (12V) nach, der erleichtert allerdings nicht den Start, sondern verkürzt allenfalls die Warmlaufphase.

    Eines gilt ja für alle Heizungen: Da physikalisch feststeht wie viel Energie benötigt wird um die Kühlmitteltemperatur um ein Grad zu erhöhen, hilft nur ordentlich Leistung, um die Zeit dafür kurz zu halten.

    In diesem Punkt werden die Zuheizer mit 12V womöglich gar nichts bringen.

    Bleibt die Sorge um ein langes Motorleben. Also immer schön aufs Motoröl achten, die Glühkerzen zeitig tauschen und den Motor gemütlich warm fahren.

    Freundliche Grüße
    Pablo
    avatar
    Morli1555
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 1
    Anmeldedatum : 28.10.12
    Alter : 53
    Ort : Glücksburg/Ostsee

    Standheizung

    Beitrag von Morli1555 am So 28 Okt 2012 - 20:24

    Ich habe eine Standheizung und bin froh darüber. In der Kabine ist es sehr schnell warm. In meinem Job muss ich öfter im Auto warten. Da ist das Teil ein Traum im Winter.
    avatar
    dmax4x4
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 385
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Bayerisches Oberland

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von dmax4x4 am Mi 5 Dez 2012 - 9:06

    Hallo zusammen,

    hat jemand zufällig eine Eibauanleitung für eine Webasto Standheizung?

    Viele Grüße,
    dmax4x4
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 694
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von Raptor am Mi 5 Dez 2012 - 19:34

    Laß sie bei einem guten Boschdienst einbauen.
    avatar
    dmax4x4
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 385
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Bayerisches Oberland

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von dmax4x4 am Do 6 Dez 2012 - 16:23

    Habe gerade bei Webasto angerufen:
    Es gibt kein fahrzeugspezifisches Kit für Webasto Heizungen und D-MAX. Sad
    Man müsste also was Individuelles reinbasteln in Eigenregie. Das wird wohl nicht sehr billig. Wird der Boschdienst sich dann auch ordentlich bezahlen lassen.
    Herrje, muss ich dann wirklich Eberspächer nehmen? Da habe ich zumindest eine Einbauanleitung.
    avatar
    maxl
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 14.11.11

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von maxl am Mi 12 Dez 2012 - 18:25

    Hallo Daniel,

    was hast Duz gegen eine Eberspächer?
    Wäre vom Einbauort auch kein Problem.

    Gruß m
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 794
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 52
    Ort : Alzenau

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von Dynomike am Fr 9 Jan 2015 - 10:52

    Morsche zusammen!

    Weil es auch hier zum Thema passt:

    In meinem Vorgängerfahrzeug Kia Sorento JC, hatte ich eine Webasto Standheizung drin. Tolles Gerät immer zuverlässig und warm.

    Das war solange OK, wie ich lange Strecken gefahren bin, die Batterie also die Möglichkeit hatte, sich nach dem Heizungsstress wieder aufzuladen.

    Nachdem ich jetzt aber zum Büro nicht einmal zehn Minuten zu fahren habe, fiel diese Lösung für den D-Max weg. Der Batterietod hätte nicht lange auf sich warten lassen.

    Da ich von meinem Vorvorgänger Honda CRV RD8 noch eine Waeco-Innenraumheizung inkl. aller notwendigen Anschlüsse herumliegen hatte lag es nah, dieses System zu erweitern.

    Seit gestern habe ich nun die besagte Innenraumheizung sowie ein fest eingebautes Ladegerät drin. Über die ebenfalls neue, integrierte Zeitschaltuhr steuere ich auch noch meinen - auch noch neuen - OWL-4S 70°C 2000 Watt Durchlauferhitzer an.

    Heute früh konnte ich das Ergebnis erstmalig testen und bin ziemlich begeistert. Der Motor sprang an, als hätte ich ihn gerade abgestellt und die Heizung blies sofort Warmluft. Die Motortemperaturanzeige stand etwas unter der Solltemperatur. Die Anlage lief bis zu diesem Zeitpunkt eine knappe Stunde.

    Insgesamt gesehen eine super Sache, sofern man Strom am Stellplatz hat.

    Der Kostenaufwand lag bei ca. 350-400 Euro inkl. Einbau der OWL 4.


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    little_buddha
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 12.11.14
    Alter : 53
    Ort : Gera

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von little_buddha am Di 15 Dez 2015 - 9:55

    Hallo liebe D-Max Nutzer.

    Seit gestern bin ich stolzer Nutzer einer Eberspächer Standheizung Typ HG D5WS 12V Handel FL mit Bedienelement FFB TP7 R+ komplett.

    Die Standheizung habe ich von einem Profi "Autohaus Ratzer in Hohenölsen" einbauen lassen.
    Gesamtkosten 1700,00 € inkl. 150,00 € Rabatt durch Eberspächer.
    Bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis der Standheizung von 1059,00 € plus 260,00 € für die Fernbedienung
    sind die Einbaukosten (ca. 531,00 € ) meiner Meinung nach fair.
    Der Einbau hat von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr gedauert.

    Wie weiter oben schon geschrieben gibt es keinen autospezifischen Einbausatz.
    Dies ist auch nicht nötig, da die Fa. Ratzer fast immer den Universaleinbausatz verwendet.
    Mein Isuzu war der erste in den durch diese Fa. eine Standheizung eingebaut wurde.
    Als Verbauort wurde vor dem Spritzschutz Beifahrerseite gewählt.
    Etwas problematisch wurde das Verlegen des Abgasrohres eingeschätzt da der Turbolader gleich daneben seinen Dienst tut. Mit einer zusätzlichen Hitzeisolierung wurde das Problem gelöst.
    Die Heizung ist mit Hilfe der Fernbedienung programmierbar und bei mir aus etwa 150 m Entfernung auch start- bzw. abstellbar. Die Fernbedienung erhält über den jeweiligen Zustand Rückmeldung (Remote)
    Als Startzeit können drei Zeiten vorgewählt werden, wobei die Startzeit als Abfahrzeit gesehen werden muss.
    Die Heizung wählt dann die entsprechende Heizzeit selbsttätig auf Grund der Außentemperatur.
    Bei niedriger Außentemperatur beginnt das Heizen dementsprechend früher.
    Selbstverständlich kann die Standheizung auch jederzeit AN bzw AUS geschaltet werden, solange eine Funkverbindung aufgebaut werden kann.
    Fazit: Bis jetzt bin ich zufrieden, sowohl mit der Fachfirma, dem Preis sowie der Standheizung an sich.
    Mal sehen was die nächsten kalten Nächte bringen. Da es aber in diesem Jahr nicht mehr schneien soll, muss ich diese
    Erfahrung auf später verschieben.
    Aber auch bei 3 Grad über Null ist ein vorgewärmtes Auto nicht zu unterschätzen.

    Ich werde wieder berichten wenn es mal richtig kalt war.

    Grüße und immer gute Fahrt.

    Jens
    avatar
    KingAlf
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 17.07.16
    Alter : 38
    Ort : Bautzen

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von KingAlf am Sa 1 Okt 2016 - 16:30

    Hallo Gemeinde ist jemand von euch mit dem Selbsteinbau der Standheizung schon Fortgeschritten?
    Bin gerade dabei meinem Max eine Eberspächer zu verpassen (D5W SC)
    mein Problem liegt jetzt am Gebläse ansteuern.
    Von alten Fahrzeugen kenne ich es noch das einmal Masse und dann mehrere Pluskabel (soviel wie Gebläse Stufen waren) angekommen sind. Der Max hat nur zwei Kabel am Gebläse ankommen. Am Schalter gehen zwei dicke Kabel ab aber passen nicht zu denen die am Gebläse ankommen.
    Meinem alten Omega hab ich auch eine Standheizung eingebaut. Da er aber Klimaautomatik hatte brauchte man nur einen Pin bestromen und das Gebläse lief bei ausgeschalteter Zündung. Sollte es beim Max ebenfalls so sein da am Stecker auch noch ein Pin frei ist?
    avatar
    KingAlf
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 17.07.16
    Alter : 38
    Ort : Bautzen

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von KingAlf am Fr 7 Okt 2016 - 9:39

    So Problem gelöst. Die Heizung läuft seit gestern wie sie soll.
    Bei (europäischen Fahrzeugen) geht man von Plus über den Gebläseschalter weiter über den Vorwiderstand zum Gebläse und Masse kommt direkt ans Gebläse bei (asiatischen Fahrzeugen) geht man mit der Masse über den Schalter und Vorwiderstand und mit Plus direkt aufs Gebläse.
    Ich habe noch eine Einbauanleitung für den neuen Max da als PDF wer Interesse hat einfach eine PN an mich. Oder kann man diese hier im Forum hinterlegen?
    Für den ganzen Einbau habe ich um die 8Stunden gebraucht. Kosten für Einbaukit inkl. Heizung 499€ (Heizung ist 1Jahr alt und hat eine GR vom Werk)Kleinmaterial für Halter und Frostschutz circa 20€.
    Meine Meinung ist wenn man etwas Grundwissen besitzt und einen Schaltplan lesen kann, kann man sich das Geld bei Isuzu sparen.
    avatar
    dirkvader71
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 215
    Anmeldedatum : 28.08.13
    Ort : Satteldorf

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von dirkvader71 am Di 11 Okt 2016 - 20:28

    Hallo Ralf?
    Wie kommt man den an ne gebrauchte Standheizung mit Werksgarantie?Bei dem Preis siche ne Überlegung wert
    avatar
    KingAlf
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 17.07.16
    Alter : 38
    Ort : Bautzen

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von KingAlf am Di 11 Okt 2016 - 21:49

    Ich hab sie in der Bucht geschossen über Sofortkauf.
    Ich hab aber auch eine ganze Weile danach gesucht.

    Daniel-T5
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 29.10.17

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von Daniel-T5 am So 29 Okt 2017 - 10:35

    Hallo,

    Ich hab vor Längerem schon eine Stadheizung in einen d-max eingebaut und das Gebläse über Relais  direkt angesteuert. Das ist natürlich nicht so toll.
    Gibt es, wie oben schon erwähnt/gefragt wurde, einen Anschluss am Klimasteuergerät, welcher die Steuerung für den Standheizungsbetrieb regelt?

    Danke!

    Gruß
    Daniel
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 538
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von pablo1268 am Di 31 Okt 2017 - 3:10

    Hi Daniel,
    entweder du fährst noch einen VW-Bus oder warst T5 beim Bund? scratch
    Du siehst, eine Vorstellung könnte Vermutungen beiseite räumen, und manch Einer würde vielleicht eher antworten Wink

    Daniel-T5
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 29.10.17

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von Daniel-T5 am Di 31 Okt 2017 - 19:25

    Hallo,

    Nein, ich fahre nach wie vor T5, bin selbständig mit einer KFZ-Werkstatt und habe letztes Jahr eine Webasto SH in einen D-Max eingebaut (Bj. 2015). Dieser hat eine Klimaautomatik und mich interessiert, ob man bei dieser mittels Signal von der SH einen „Standheizungsmodus“ schalten kann. Denn momentan muss man jedes Mal vor dem Ausschalten die Temperatur bis hoch drehen und die Belüftung auf die Frontscheibe stellen um die gewünschte Wirkung zu erziehlen.

    Gruß
    Daniel

    Ackerschrauber
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 18.09.17
    Ort : Zehdenick

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von Ackerschrauber am Mi 1 Nov 2017 - 20:51



    bzgl der Problematik mit der Klimaautomatik scratch  hab ich mir mal so meine Gedanken gemacht.

    Mit dem kleinen Rest, der noch aus der Penne hängengeblieben ist, bin ich zur oben gezeigten Lösung gekommen. der Schaltplan bezieht sich auf eine Webasto Thermo Top Evo 5.

    Der Einbau beschert mir bisher etliche schlaflose Nächte.
    Die Lüfteransteuerung bei der Klimaautomatik soll nach Webasto über ein PWM-Modul realisiert werden. Lt. Boschdienst mit Webastovertrag liegt da aber der Hase im Pfeffer, die kriegen das Ding nicht programmiert. (Originalaussage zum Einbaupreis:"Wir nennen das nicht Arbeitslohn, sondern Schmerzensgeld...") bom

    Daher mal der Umweg via Analogansteuerung. Ich gehe mal davon aus, dass die Klappen zur Luftverteilung in der Position stehen bleiben, in der die Zündung ausgemacht wurde. (hoffentlich)
    Außerdem gehe ich, auf ein Wunder hoffend, davon aus, dass die Heizventile im stromlosen Zustand offen sind.
    Das wird sich in den nächsten Wochen zeigen, ob dem so wäre...

    Nichts desto trotz wird die SH auf jeden Fall als Motorvorwärmer und Zuheizer im Fahrbetrieb funktionieren.

    Wenn Gn/Ws von der SH stromlos ist, ist der Gebläsemotor mit der originalen Fzg-Elektronik verbunden.

    Wenn Gn/Ws auf 12V schaltet, wird der Motor über die Relais geschaltet.

    K1 schaltet plus, K2 minus.
    Hier ist noch ein Widerstand eingezeichnet. Wenn jemand so nett wäre, den zu berechnen... meine Schulzeit ist zu lange her.

    Die Zeit bei dem Verein auf´m Zettel übrigends auch  Restbestände müssen auch mal aufgebraucht werden

    Ackerschrauber
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 18.09.17
    Ort : Zehdenick

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von Ackerschrauber am Mi 1 Nov 2017 - 21:00

    Oops, hab da einen Fehler im Schaltplan...

    Ackerschrauber
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 18.09.17
    Ort : Zehdenick

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von Ackerschrauber am Mi 1 Nov 2017 - 21:07


    Daniel-T5
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 29.10.17

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von Daniel-T5 am Do 2 Nov 2017 - 7:18

    Hallo,

    du hast also Plus (liegt von Zündung an) und Minus (wird von der Klimaautomatik el. geregelt) jeweils vorm Gebläsemotor mit Relais getrennt. So hab ich das auch gemacht. Nur ohne Widerstand.
    Das mit der Klappensteuerung der Klimaautomatik hab ich probiert und es sollte so sein, dass wenn man die Temperatur ganz hoch dreht und die Regelung auf Scheibendefrostung stellt, bleibt diese Einstellung so behalten. Man hört beim Zündungsausschalten auch keine Geräusche diesbezüglich. Hat schon mal jemand das Klimabedienteil ausgebaut und die Anschlüsse betrachtet? Mein Gedanke wäre, sofern dort kein Eingang für die SH ist, das Bedienteil einfach über die SH zu starten und somit die Luftverteilung zu steuern.

    Gruß
    Daniel

    Ackerschrauber
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 18.09.17
    Ort : Zehdenick

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von Ackerschrauber am So 26 Nov 2017 - 18:14

    Um die Klimaautomatik auf SH-Modus zu schalten, braucht es dieses PWM-Modul... Leider ist da wohl zur Zeit nix zu machen, die Nachfrage ist wohl zu niedrig...

    Ich habe die Schaltung so eingebastelt, mit einem Lastwiderstand (0,56Ohm, 50W). Funktioniert prima. Habe allerdings noch ein Sperrelais verbaut, so dass die Lüftung bei eingeschalteter Zündung von der KA kontrolliert wird.

    Der Widerstand ist auf das Halteblech der SH montiert, aufgrund der Wärmeabgabe.

    Die T100HTM geht auch so, wie sie soll. (Standheizen, Standlüften und automatische Heizzeitberechnung)

    Der Wagen ist zur eingestellten Abfahrtszeit angenehm warm. Very Happy

    Jetzt kommt allerdings der Haken...

    Meine Frau will jetzt in ihrem 116er E87 FL auch ne SH haben...

    Gesponserte Inhalte

    Re: Mal wieder Standheizung

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 17 Dez 2017 - 5:06