Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» 3Liter, Handgerührt
von sledge112 Gestern um 10:41

» D-max statt hilux
von Maddoc Fr 16 Nov 2018 - 22:42

» Werkstatt
von Wicki Do 15 Nov 2018 - 20:45

» Das große Pickup Treffen 2019
von baD-MAX Mi 14 Nov 2018 - 19:11

» Vibrieren ab 80km/h
von Dynomike Mi 14 Nov 2018 - 8:48

» Wie funktioniert das mit dem Eintragenlassen
von habjetzteinen Di 13 Nov 2018 - 22:03

» Reifen Speedindex S oder T
von Hanse Mo 12 Nov 2018 - 18:01

» Ventile einstellen ?
von Jägermeister Fr 9 Nov 2018 - 23:29

» Nordlicht und Sterne
von Dmax-Tourer Mi 7 Nov 2018 - 11:00

» Ladedruckregelventil
von DMAX Fan Di 6 Nov 2018 - 21:20


    Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Teilen

    grandelhuber
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 15.07.11
    Ort : Odenwald

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von grandelhuber am Di 25 Jun 2013 - 9:47

    Nun ja,
    das Bilder machen ist nicht das Problem. Das Einfügen schon. Was da in den FAQ dazu steht sagt mir nichts.
    So mit copy & paste geht das nicht.
    Und schon bin ich aufgeschmissen....

    Bernd
    avatar
    Sequenzer
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 07.02.12
    Alter : 54
    Ort : Mettmann

    Hätte ich getauscht

    Beitrag von Sequenzer am Di 25 Jun 2013 - 10:55

    grandelhuber schrieb:Soderle,

    die Abdeckung ist montiert. Ich mußte die Schienen so montieren, daß die Auflage der "Felder" auf gleicher Höhe mit der Ladekante ist. Es sind eben nicht nur die Schienen 3cm zu lang sondern auch die Abdeckung. Tut dem Ganzen aber keinen Abbruch. Ist nun wesentlich besser als mit meiner vorigen Lösung, ein Softtop mit Druckknopf-/Tenax-Verschluß.
    Vielleicht fällt mir noch was ein, wie ich die 3cm an der Abdeckung kürzen kann.
    Schaun mer mal.

    Gruß
    Bernd
    Hallo Bernd,

    also bei mir waren nur die Schienen zu lang. Die letzte Panele rastet trotz kürzerer Schiene einwandfrei ein. Ehrlich gesagt
    würde ich das Bakflip reklamieren. Meines passt wie gesagt trotz Laderaumwanne. Mein Bakflip wurde von elementtrade.de
    getauscht, weil das Bakflip an einer Panele undicht war. Auch das neue Bakflip passte einwandfrei und ist nun dicht. Beim
    zudrücken muss ich nur leicht in Richtung Fahrerhaus drücken und sofort rastet es ein. Allerdings ist mein Bakflip schon das HD.

    Gruss Ingo
    avatar
    Sequenzer
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 07.02.12
    Alter : 54
    Ort : Mettmann

    Bilder

    Beitrag von Sequenzer am Di 25 Jun 2013 - 10:59

    Hallo nochmal,

    Bilder findet Ihr von meinem Bakflip wenn Ihr bei Ebay nach ISUZU D-MAX 1,5 Kabiner sucht. Wie gesagt
    die Bilder vom 1,5er sind von meinem Fahrzeug.

    Gruss Ingo
    avatar
    wetlaptop
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 14.11.12
    Ort : Offenbach

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von wetlaptop am Mi 26 Jun 2013 - 15:16

    grandelhuber schrieb:Nun ja,
    das Bilder machen ist nicht das Problem. Das Einfügen schon. Was da in den FAQ dazu steht sagt mir nichts.
    So mit copy & paste geht das nicht.
    Und schon bin ich aufgeschmissen....

    Bernd

    ....wenn Du ein Bild "hostest"
    ->Datei senden
    -> kopieren und wenn die "url" blau hinterlegt ist (mittlere Spalte ist Vollbild für Deinen Text)
    ->rechte Maustaste und diese Adresse kopieren
    ->und einfach wieder rechte Maustaste und unter den Text Deiner Nachricht einfügen
    avatar
    SirBenoit
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 96
    Anmeldedatum : 08.11.14
    Alter : 37
    Ort : Spiesen-Elversberg

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von SirBenoit am Sa 15 Nov 2014 - 14:41

    sledge112 schrieb:ich verstehe Eure Probleme nicht.
    Auf der HP von Bakflip findest Du die Teilenumer für den Chevy Colorado 6ft bed ohne probleme: G2 Model # 26105.
    Montieren kannst Du das mit oder ohne Bedliner (Kunststoffwanne).
    Da sind ensprechende Distanzstücke dabei.

    Schnee und Eis ?
    ja, würde ich vor dem aufklappen entfernen.
    Keine Angst das bricht von Eis und Schnee nicht durch.


    Mal ne Frage zum Thema:
    Liebäugle mit dem Bakflip. Habe aber die original Wanne drin (die die über die Bordwand geht)- Muss ich die Wanne rausnehmen oder gehts auch mit?
    Wie ist das mit der Montage wenn die Wanne drin ist?
    avatar
    sledge112
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 644
    Anmeldedatum : 24.07.11
    Alter : 51
    Ort : Allendorf Lumda

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von sledge112 am Sa 15 Nov 2014 - 22:48

    Hallo,

    Die Bakflip Abdeckungen sind grundsätzlich für Montage mit und ohne Wanne ausgelegt.
    Wenn man keine Wanne hat, wird auf die leisten ein Distanzband aufgeklebt (ist dabei).
    Wenn Du eine Wanne drinne hast bildet diese die Distanz.
    Overrail oder nicht spielt keine Rolle.

    @ Bernd:
    Nochmal zum Thema Abdeckung zu lang:
    Da auch ich eine Wanne (mit Overrail) montiert habe mußte ich die Abdeckung in den Langlöchern der VErschraubung bis zum Anschlag in Richtung Kabine schieben damit sich die Platte an der Heckklappe auch reinsetzt.
    Die Abdeckung sollte sich schon in die Wanne reinsetzen, allein wegen dem Halt.
    Schau mal ob Du mit SChiene und Platte noch Luft in Richtung Kabine hast.



    _________________
    Gruß

    Carsten
    (Admin)

    Wer Rechtschreibfehler entdeckt, darf sie behalten.
    D-Max Space Cab Basic 2011 2,5l Stage 1 Fahrwerk Firma Amrhein (40mm+) mit Bereifung 235/85R16 auf Isuzu Custom Felge König Sportsitze
    Chevrolet M1028
    avatar
    SirBenoit
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 96
    Anmeldedatum : 08.11.14
    Alter : 37
    Ort : Spiesen-Elversberg

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von SirBenoit am Sa 15 Nov 2014 - 22:53

    Ok, danke.

    Muss mann die Wanne für die Montage ausbauen, bzw wie wird das dann verschraubt und wohin geht der Ablauf?
    (Habe overrail)

    grandelhuber
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 15.07.11
    Ort : Odenwald

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von grandelhuber am Mo 17 Nov 2014 - 7:20

    Hallo zusammen,

    ihr habt ja das Thema nochmal vorgeholt.
    Nun, ich mußte, wie beschrieben die seitlichen Schienen kürzen. Da die ganze Abdeckung "in" dem Laderaum zum liegen kommt und nicht oben drauf ( nur die Dichtlippen liegen auf den Bordwänden ) mußte ich die 3 besagten Zentimeter auch noch loswerden. Eine Handkreissäge wirkt da Wunder. Ich habe die letzte U-Schine ( und nur die ) auf der Seite der Kabine abgeschnitten, leergeräumt, die Seitenteile angepasst ( Gummies zurechtschneiden und neu mit "Affenkitt" verkleben ) und wieder auf die nun offene Sandwichplatte ( Alu und Styropor ) aufgeklebt. Im Prinzip richtung Heckklappe versetzt. Die alten Befestigungslöcher wurden dabei zugedeckt ( habe ich mit Dichtmasse verschlossen ). Neue sind leicht gebohrt. Die Ösen für den Spanngurt müßen auch vorher noch weg ( Niete rausbohren und am Ende wieder neu einnieten ).
    Das Verfahren sollte auch mit der U-Schine an der Heckklappe funktionieren. Müßte man sich mal anschauen.
    Der Ablauf wird über zwei Schläuche realisiert, welche natürlich auch zu kurz waren. Ich habe sie mit einem weiteren Schlauch ( konnte genau passend reingeschoben werden ) verlängert und in den Bodenablauf münden lassen. Das sieht man auch auf dem Bild von mir bei Storkan ( 3. von oben ).
    Ein weiteres Problem war die nicht gegebene Dichtheit der ganzen Geschichte. Zum einen habe ich eine Laderraumbeschichtung ( overrail wenn man so will ) welche mit Gummipartikeln eine gewisse Rauheit erreichen will ( Rauhfasertapeten-Design ). Daduch legen sich die Dichtlippen nicht so wie gewünscht auf ( die der Schienen auf der Bordwand ). Dies habe ich mit Nahtdichter gelöst: Zieht in die Ritze ein und dichtet ab. Braucht aber etliche Behandlungen bei den teilweise, für Nahtdichter, großen Ritzen.
    Auch die einzelnen Felder der Abdeckung waren nicht so unbedingt dicht ( Wasser kam zwichen Sandwichplatte und Profilschine durch ). Auch hier hab ich mit Nahtdichter nachgeholfen. Dauerte ein paar Tage und zwei Fläschchen und alles war nahezu dicht. Nur wenn ich die Schienen rausnehmen sollte müßte ich wieder pinseln.

    So, jetzt fällt mir nichts mehr dazu ein.

    Doch, halt, die Geschichte mit den Bildern. Dazu braucht man ein Online Bilderdienst und kann dann den Link hier im Forum einfügen und das sieht dann so aus, als wenn das Bild im Post wäre. Stimmts ?

    Gruß
    Bernd

    avatar
    SirBenoit
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 96
    Anmeldedatum : 08.11.14
    Alter : 37
    Ort : Spiesen-Elversberg

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von SirBenoit am Mo 17 Nov 2014 - 18:17

    Uffdadaaa.... Klingt nach ganz schön Arbeit... Wenn ich das so lese muss ich mir das ganze dann doch echt nochmal überlegen. Ich bin eigentlich davon ausgegangen dass das ohne das ganze Gefrickel hinhaut....

    Suspect

    Aber ne geschlossene Ladefläche (muss noch nicht mal wasserdicht sein) bräucht ich schon, denn ich hab da ab und an Werkzeug draufliegen und da soll man ja nich so einfach drankommen.
    Wäre es dann nicht einfacher auf ne andere Wanne umzusteigen?

    grandelhuber
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 15.07.11
    Ort : Odenwald

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von grandelhuber am Mo 17 Nov 2014 - 19:37

    Hallo SirBenoit,

    du vergisst eins: Carsten und ich haben nicht das neue Modell vom DMax. Und unsere sind Space-Cab. Wir haben auf eine Abdeckung von Chevrolet soundso zurückgegriffen, der baugleich sein soll.
    Daher kommen die kleinen, aber feinen, Abweichungen.
    Du hast, wenn ich das richtig sehe, den neuen Max. Und davon den Double-Cab. Dazu gibt es eine Abdeckung. Komplett ohne zu fummeln. Zumindest steht da was beim Storkan ( will aber keine Werbung machen, der fällt mir nur als erstes ein als Lieferant bzw. Besorger ).

    Gruß
    Bernd
    avatar
    SirBenoit
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 96
    Anmeldedatum : 08.11.14
    Alter : 37
    Ort : Spiesen-Elversberg

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von SirBenoit am Mo 17 Nov 2014 - 20:35

    Ja da hab ich was überlesen,bzw wohl falsch verstanden. Aber hast Recht, ich werd einfach mal beim Vertreiber durchfunken und Aufwand anfragen!
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 915
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 53
    Ort : Alzenau

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von Dynomike am Di 18 Nov 2014 - 9:55

    Hallo zusammen!

    Ich habe mein Bakflip F1 letzte Woche bestellt und hoffe, dass es spätestens nächste Woche hier ist. Da das Ding passend für den neuen Max geliefert wird, gehe ich von einer kurzen und reibungslosen Montage aus. Lediglich die Ablauflöcher bereiten mir noch etwas Kopfzerbrechen, da ich eine Wanne drin habe.

    Viele Grüße
    Jörg


    PS.: Mein Mountain Top ist immer noch zu haben...


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.

    bcb1021
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 16.12.13
    Ort : Leverkusen

    Backflip

    Beitrag von bcb1021 am Di 18 Nov 2014 - 21:06

    Moin,

    in dem Thread scheint ja einiges durcheinander zu gehen.
    Ich hab das Backflip Cover für die Doppelkabine (neues Modell). Da gibt es doch nicht viel zu montieren. Die drei Teile (sind Platten) sind mit Gummischarnieren verbunden. Aufgeklappt liegen die alle aufeinander. Das Packet wird einfach auf den Rand der Bordwand aufgelegt. An der Kabinenseite ist auf jeder Seite eine Verschraubung mit nem kräftigen Kunststoffhaken. Also Packet auflegen, ausrichten die beiden Knebelschrauben anziehen, fertig. Dann zweimal umklappen, am mittleren ist nichts, am hinteren auf jeder Seite wieder ein Haken, diesmal zur schnelleren Bedienung wie so ein Kistenverschluss. Die Haken gehen unter die innere Kante des oberen Bordwandabschluss. Man kann sie strammer oder leichter stellen. Es gibt auch noch so ne Art Gummiunterlegstücke, falls man was ausgleichen muß. Hab ich nicht gebraucht.
    Montage vielleicht 30 Minuten. Da sind keine Schienen, da sind keine Ablaufschläuche oder sonstiges.

    Ich glaub, das haben hier ein paar Leute mit dem Rollcover verwechselt, das ist Komplizierter und hat Schienen. Backflip gibt es als dreiteiliges Soft- oder Hardcover. Ist auch im Isuzu Zubehörkatalog.

    In der Bucht gab es die auchsogar mit nem Video. Zu kürzen ist da nichts, die müssen schon passen und sind typspezifisch.

    Bernard

    grandelhuber
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 15.07.11
    Ort : Odenwald

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von grandelhuber am Mi 19 Nov 2014 - 11:01

    Hallo Bernhard,

    wir reden doch von BakFlip Abdeckungen der Firma BakFlip Tonneau Cover ( http://www.bakfliptonneaucover.com/ )?

    Hier werden rechts und links auf ( oder an ) die Bordwand Schienen geklemmt auf welcher das von dir besagte Paket aus einzelnen, mit Gummischarnieren verbundenen, Platten befestigt wird und dann durch Umklappen die Ladefläche verschließt.

    Kann es sein, daß du ein anderes Produkt im Einsatz hast, welches diese Schienen nicht benötigt?
    Könntest du da mal einen Link posten?

    Bruß
    Bernd
    avatar
    sledge112
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 644
    Anmeldedatum : 24.07.11
    Alter : 51
    Ort : Allendorf Lumda

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von sledge112 am Mi 19 Nov 2014 - 17:13

    bcb1021 schrieb:Moin,

    in dem Thread scheint ja einiges durcheinander zu gehen.
    Ich hab das Backflip Cover für die Doppelkabine (neues Modell). Da gibt es doch nicht viel zu montieren. Die drei Teile (sind Platten) sind mit Gummischarnieren verbunden. Aufgeklappt liegen die alle aufeinander. Das Packet wird einfach auf den Rand der Bordwand aufgelegt. An der Kabinenseite ist auf jeder Seite eine Verschraubung mit nem kräftigen Kunststoffhaken. Also Packet auflegen, ausrichten die beiden Knebelschrauben anziehen, fertig. Dann zweimal umklappen, am mittleren ist nichts, am hinteren auf jeder Seite wieder ein Haken, diesmal zur schnelleren Bedienung wie so ein Kistenverschluss. Die Haken gehen unter die innere Kante des oberen Bordwandabschluss. Man kann sie strammer oder leichter stellen. Es gibt auch noch so ne Art Gummiunterlegstücke, falls man was ausgleichen muß. Hab ich nicht gebraucht.
    Montage vielleicht 30 Minuten. Da sind keine Schienen, da sind keine Ablaufschläuche oder sonstiges.

    Ich glaub, das haben hier ein paar Leute mit dem Rollcover verwechselt, das ist Komplizierter und hat Schienen. Backflip gibt es als dreiteiliges Soft- oder Hardcover. Ist auch im Isuzu Zubehörkatalog.

    In der Bucht gab es die auchsogar mit nem Video. Zu kürzen ist da nichts, die müssen schon passen und sind typspezifisch.

    Bernard

    Glaub was Du willst, ich berichte vom Einbau meines Covers.


    _________________
    Gruß

    Carsten
    (Admin)

    Wer Rechtschreibfehler entdeckt, darf sie behalten.
    D-Max Space Cab Basic 2011 2,5l Stage 1 Fahrwerk Firma Amrhein (40mm+) mit Bereifung 235/85R16 auf Isuzu Custom Felge König Sportsitze
    Chevrolet M1028

    bcb1021
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 16.12.13
    Ort : Leverkusen

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von bcb1021 am Mi 19 Nov 2014 - 22:02

    C5.1
    Faltdeckel Mountaint op
    Abdeckung zur Schnellmontage/Demontage
    Space Cab: ISZ3080055 / Double Cab: ISZ3080054
    Single Cab Space Cab Double Cab
    – n n

    Auszug aus dem Isuzu ZubehörKatalog, ist ähnlich dem Bakflip G2, aber einfacher zu montieren,dafür lassen sich nur 2 Drittel aufklappen, ist aber in 5Minuten als ein Mann Show dafür ganz ab.


    www.isuzu-sales.de

    Pickups anklicken, dann Zubehör.
    Hersteller weiß ich nicht, ist aber sehr gut verarbeitet und stabil.

    Gruss Bernard

    copper69
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 23.06.13

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von copper69 am Do 20 Nov 2014 - 16:58

    hallo gemeinde,

    ich habe das bakflip hd für meinen isu spacecab 2012.der deckel besteht aus 4 einzel aufklappbaren elementen,die sich komplett aufklappen lassen.bis zur kabinenrückseite.dann ist die gesammte ladefläche offen.es werden 2 schienen mit insgesammt 6 klemmen seitlich,innen an der ladewand verschraubt.wenn man es alleine montiert wird es wohl so 30min.dauern.es muß nichts gebohrt werden.wer fotos davon sehen will schaut mal in die e-bucht bei element trade rein.der rote space cab ist meiner.
    avatar
    Herms
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 50
    Anmeldedatum : 20.08.14
    Alter : 53
    Ort : NordOstOberfranken

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von Herms am So 7 Dez 2014 - 16:40

    Hallo an alle, die ein Bakflip G2 ihr Eigen nennen,

    ich wollte gerade, nachdem beim 1. Versuch falsche Aluleisten (zu kurz) dabei waren, die ausgetauschten montieren.

    Aber das einzige, was länger war im Vergleich zu der Erstlieferung, war der Karton, auch die neue Lieferung beinhaltet
    wieder Aluleisten mit ca. 160 Länge, der SpaceCab ist aber fast 180 Lang.

    Kann mir jemand evtl. aus eigener Erfahrung sagen, ob die Leisten überhaut bis nach hinten gehen müssen?
    Allerdings fände ich es unlogisch, wenn die einfach 20 cm. vor Ende der Ladefläche aufhören würden, da dann
    ja an den letzte 20cm  die "Regenrinne" innen fehlen würde.

    Gruß
    Herms
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 915
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 53
    Ort : Alzenau

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von Dynomike am So 7 Dez 2014 - 17:35

    Ich habe am Wochenende mein Bakflip F1 montiert. Hier gehen die Leisten bis ganz hinten und konstruktiv gesehen, müssen die das auch. Sie dienen ja gleichzeitig als Regenrinne, wie Du schon richtig erkannt hast.

    Mir drängt sich der Verdacht auf , dass Du wiederholt das falsche Modell, bzw. die falschen Leisten (sind ja extra verpackt) bekommen hast. Evtl. für die DoKa?


    Zuletzt von Dynomike am So 7 Dez 2014 - 22:25 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.

    copper69
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 23.06.13

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von copper69 am So 7 Dez 2014 - 20:48

    Hi,
    ich denke auch das es die falschen Leisten sind.Wenn sie so kurz sind,werden es die für den DK sein.

    Gruß
    avatar
    Herms
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 50
    Anmeldedatum : 20.08.14
    Alter : 53
    Ort : NordOstOberfranken

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von Herms am So 7 Dez 2014 - 23:34

    o.k., danke für die Antworten, hab denen mal geschrieben, war ja auch mein Gedankengang.

    Wollte nur sicher gehen, nicht dass es doch anders wäre.

    THX
    Herms

    ilo
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 11.01.14
    Ort : C

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von ilo am Mi 17 Dez 2014 - 14:15

    Hallo

    bitte beachten:

    das Bakflip Cover ist NICHT das Faltcover aus dem Isuzu-Zubehörkatalog:

    Bakflip ist von bakfliptonneaucover.com, besteht aus Segmenten, 1 Schmales an der Kabine und 3 breite über die Fläche, im geöffneten Zustand werden die 3 Segmente aufeinander gefaltet und hochkant an das Heckfenster gelehnt. Die schmale Fläche bleibt horizontal eingebaut.
    Die Segmente dichten seitlich auf einer Schiene, durchdringendes Wasser wird im Seitenbereich gesammelt und durch 2 Schläuche nach innen und durch die Ladefläche geführt.
    Die Entriegelung erfolgt von innen mit einem Seilzug gleichzeitig R+L

    Das Isuzu-Zubehörcover ist von einem der Wettbewerber namens Rugged Cover und besteht aus 3 Segmenten. Das kabinenseitige wird mit 2 Haken (+ Knebelschrauben) unter dem Rand der Ladefläche fixiert. Bei Öffnung werden die Segmente aufeinander gefaltet und auf dem kabinenseitigen abgelegt, d.h. die Öffnung ist kleiner als bei dem Bakflip. Jedoch ist das rugged cover innerhalb 5 min montiert / demontiert. Das rugged cover dichtet auf der Oberseite der Ladefläche und nicht nicht 100% wasserdicht (leichte Leckage bei Regen im Stand). Die Verriegelung erfolgt von innen mit Kniehebeln getrennt R+L.

    Für Europa wird das rugged Cover von Mountaintop DK vertrieben, ist aber original auch für den Colorado. Kosten bei Isuzu-Handler ca 1100 EUR, Montage ist ein Witz, jedoch habe ich auf die Oberseiten der Ladefläche noch eine Schutzfolie geklebt, damit der Lack nicht durchgescheuert wird.

    Die Serienbezeichnung bei rugged cover für den Doka lautet:

    HC-CC513
    Chevy Colorado 5ft dbl cab, Thailand
    Year 2013+

    HTH

    ilo

    bcb1021
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 16.12.13
    Ort : Leverkusen

    Rugged Cover

    Beitrag von bcb1021 am So 21 Dez 2014 - 20:26

    Moin,

    Ich hab das rugged Cover seit nen Jahr drauf und bin sehr zufrieden. Die Dichtigkeit ist für den täglichen Gebrauch mehr als ausreichend, der D-Max hat seitlich eh keine Dichtungen an der Heckklappe und von oben kommt meist beim Öffnen des Covers etwas Wasser, wenn man es öftnet. Ist aber echt zu vernachlässigen.Ich hab da seit nen Jahr nen Blechwerkzeugkasten auf der Pritsche und konnte dran noch keinen Rostbefall feststellen.

    Die Öffnung ist nicht ganz so gross wie beim Backflipp, das ist aber auch zu verschmerzen, da man es ruckzuck ganz abnehmen kann (allein in 3-5 Minuten).Nachteilig ist, dass man es nicht abschließen kann, man muß sich also noch ein Schloß für die Heckklappe besorgen.

    Mein Nachbar, der auch einen Doka fährt, hat den Mountain-Top Klappdeckel mit Reling. Sieht hübsch aus, ist aber im Alltag unpraktischer. Das Schloss in dem Drehgriff sitzt saublöd und friert gern mal im Winter ein. Allein An- Und Abbauen geht zwar, man braucht dann aber Kraft und klettert am besten auf die Pritsche.

    Das Rugged Cover legt man drauf und gut ist. Abscheuerungen am Lack hab ich auch noch keine beobachtet
    Das Backflip ist ein gutes Produkt aber für meine Zwecke overengineered, ich mag keine zusätzlichen Schienen und Wasserabläufe installieren.

    Noch ein Hinweis; Hinter die Rücksitzlehne der Doka paßt noch jede Menge Kleinzeug, das absolut trocken bleiben soll.

    Gruss Bernard
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 915
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 53
    Ort : Alzenau

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von Dynomike am Mo 26 Jan 2015 - 15:03

    Und Herms? Alles gut jetzt?


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    Herms
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 50
    Anmeldedatum : 20.08.14
    Alter : 53
    Ort : NordOstOberfranken

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von Herms am Mo 26 Jan 2015 - 15:33

    Hallo Jörg,

    das ist ein klares "Jein". ;-))

    Die Leisten waren wirklich 2 x die von DoKa, die richtigen kamen dann an, über Weihnachten hab
    ich das Ding montiert und im Grunde wäre das auch in wenigen Minuten drauf gewesen, aber...

    Die original Isuzu UnderRailWanne hat ein paar Eigenschaften die nicht so ganz zum Bakflip passen:

    1. sie geht bis ganz hoch zum Rand der Bordwand (vorne und hinten). Vorne kein Problem, einfach die
    Klebeleiste weglassen, die muß nicht sein, ist ja dann das Bakflip drüber

    2. dadurch, dass die Wanne auch an den Ecken auch ganz hoch geht fehlt es dann immer noch an
    verfügbarer Innelänge, sprich, das Bakflip ist zu lange

    Ich hab das Bakflip jetzt momentan erst mal vorne oben drauf montiert, das 1. kurze Element liegt oben
    auf der Bordwand (natürlich mit mehren Schichten Klebeband geschützt und mit Tesamoll seitlich abge-
    dichtet) und ich werde mir wenn´s warm ist mal Gedanken machen, ob ich das 1. Element vom Bakflip
    kürze oder die Ecken der Wanne um 2 cm in der Höhe abschneide.

    Leider musste ich auch feststellen, dass meine Leisten nicht genau senkrecht nach unten gehen, da hat
    wohl mal wer an den Zurrösen der OverRailWanne richtig was verzurrt und nun sind die seitlichen
    Bleche etwas verzogen. An denen wollte ich bei -3° nicht rumbiegen oder -dengeln, da platzt mir sonst
    noch der Lack auf. Naja, deswegen stehen jetzt die Leisten innen etwas hoch und das Bakflip liegt etwas
    höher als es liegen könnte, aber es ist trotzdem noch dicht.

    Also hab ich auf wärmere Tage verschoben und mach mich dann noch mal drüber wenn´s warm ist.
    Leider hab ich keine Möglichkeit den dmax mal wirklich warm werden zu lassen, muss dann eben auf
    die Sonne warten...

    Aber im Grunde passt die Lösung, bisher bin ich zufrieden. Hab mir dann noch ne Alu-Abrichtlatte aus
    dem Baumarkt besorgt und zurecht geschnitten, dass ich hinten auf der Ladefläche ne Abtrennung habe
    und nicht alles nach vorne rutscht, rutschhemmende Matte rein, ist nun wirklich praktikabel.

    Ich mach dann auch noch ein paar Bilder und stell sie ein, damit man sich aus meinem Geschreibe auch
    was vorstellen kann.

    In diesem Sinne...
    LG
    Herms

    Gesponserte Inhalte

    Re: Laderaumabdeckung bakflip Space Cab

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 18 Nov 2018 - 5:05