Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 6 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen


    Die steilste Straße Europas

    Teilen
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 701
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Raptor am Mo 24 Dez 2012 - 16:35

    Für das Jahr 2013 habe ich mir wieder einiges vorgenommen.

    Von Frankreichs Schluchten bis in die Bergwelt Korsikas und über Ostern nach Ligurien.
    Dann für einige verlängerte Wochenenden, einige Ausfahrten, Treffen, Besuche und so weiter.

    Doch eine Unternehmung brennt mir schon seit einiger Zeit unter den Nägeln.

    So machte ich mir Gedanken um das Befahren der steilsten Straße von Europa.

    Die
    steilste der Welt ist die Baldwin Street. Laut "Guinness-Buch der
    Rekorde" ist sie mit circa 35 Prozent Steigung die steilste Straße der
    Welt.

    Dann gibt es noch die Canton Avenue, eine kurze,
    gepflasterte Straße in Pittsburghs Beechview, erreicht eine unglaubliche
    Steigung von 37% (20.3°), und ist somit die steilste öffentliche Straße
    der USA – und vielleicht sogar der Welt.

    Die steilste von Europa
    ist/war die Turracher Höhe, denn viele Jahre galt die Straße mit
    maximal 34% Steigung als steilste Straße in Europa. Mittlerweile wurde
    sie entschärft und weist an der steilsten Stelle auf Kärntner Seite
    "nur" noch 23 Prozent auf.


    Das ist natürlich keine
    besondere Herausforderung und die Baldwin Street oder die Canton Avenue
    ist nur eine gerade geteerte Straße und ist etwas weit entfernt.

    So suchte ich weiter und fand die Steilste Straße in Europa mit bis zu 35%
    Steigung auf 2,5 km Länge. Der Anfang der Steigung liegt auf 1077 m und
    endet auf 1447 m Höhenmetern. Sie hat 5 Spitzkehren und 8 Kurven und
    die haben es in sich.
    Diese Straße ist offiziell erlaubt zu befahren aber nur mit Allradfahrzeugen bis 2,8 t.
    Sie ist eine Sackgasse so dass man wieder denselben Weg wieder hinunter muss. (doppelter Spaß)

    Diese Straße werde ich im Sommer befahren.

    Aber oben angekommen erwartet einen ein See in einer schönen Lage der zu einer Pause einlädt.

    Vaddi
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 111
    Anmeldedatum : 21.08.13

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Vaddi am Do 22 Aug 2013 - 7:17

    @Raptor

    Sehr steile Pisten ( Straßen kann man dazu teilweise gar nicht mehr sagen! 👽 ) sind wir die Jahre über viel in Norwegen gefahren.
    Es handelt sich dabei meist um alte Paßstraßen, die jetzt in der "Neuzeit" durch Tunnel oder Umgehungen ersetzt wurden, die aber oft noch befahrbar sind.
    Dort stehen meistens noch nicht mal mehr Schilder mit den Steigungsprozenten, weil dort nur noch Verrückte, oder ein paar Einheimische freiwillig lang fahren wollen. Die Wege sind teilweise so an die Berge geklatscht und eng, dass man aneinander nicht selten nicht vorbei kommt. Dabei gibt es dann vielfach auch keine Leitplanken oder andere Sicherungen, nur groß gehauene Tunnel und wenn man manchmal rückwärts muss, im treuen Glauben an die eigene Fahrkunst, dann wird richtig spannend.

    Ja klar muss man dort nicht lang, aber wir können es einfach nicht lassen! Es gibt einen schönen Kick, man sieht Gegenden menschenleer ohne knipsende Touristen und es ist einfach toll, sich auf steilen Schotterpisten und super engen Kehren bei 1500m oder höher im dichten Nebel (bzw. in den Wolken) mit 20km/h vor zu tasten und dann plötzlich im Sonnenlicht zu stehen, wenn man dann die Wolken "unter" sich gelassen hat. Hat schon was und kann nicht jeder... Laughing 
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 611
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 64
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von ran-muc am Do 22 Aug 2013 - 16:14

    Very Happy Smile  , genau so mag ich es,so lange ich mit Kabine noch durch komm passt alles.

    Sollte ich mal nach Norge fahren dann gibts hoffentlich Tips vom Vaddi Laughing rendeer 

    Vaddi
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 111
    Anmeldedatum : 21.08.13

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Vaddi am Fr 23 Aug 2013 - 10:08

    ran-muc schrieb:Very Happy Smile  , genau so mag ich es,so lange ich mit Kabine noch durch komm passt alles.

    Sollte ich mal nach Norge fahren dann gibts hoffentlich Tips vom Vaddi Laughing rendeer 
    Natürlich... Ich freue mich ja auch immer über gute Tipps, wenn ich Infos suche. cyclops
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 701
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Raptor am Di 27 Aug 2013 - 18:52

    Die steilste Straße ist eine Schotterpiste und ist eine Sackgasse, die zweitsteilste ist Geteert und geht über einen Gebirgszug.










    Vaddi
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 111
    Anmeldedatum : 21.08.13

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Vaddi am Di 27 Aug 2013 - 21:13

    Hi Raptor!

    Schon nicht schlecht... Exclamation  Zumindest bei der Schotterpiste kann man gut erahnen, wie böse die Sache war.

    Hab leider keine Bilder von den Pisten, wo ich die letzten Jahre in Norwegen gefahren bin. Auf Bildern sieht man sowieso kaum, wie es in echt ausgesehen hat. Aber falls du mal nach N hoch fährst, sei auf alles gefasst. Es sind oft die kleinen alten Straßen und Wege, die abseits der normalen Strecken liegen, die Spaß machen. Bei Sulitjelma haben wir mal einen See gesucht und sind unverhofft auf ner Schotter - Weg, Straße, Piste; kann man nicht so nennen - gelandet, wo der vollgeladene L sogar mit Allrad Probleme hatte, da hoch zu kommen. Immer wieder drehte er durch... affraid 

    Oder eine alte Paßstraße mit Maut ins Hochland am Langfjord, da krochen wir echt im dicksten Nebel mit 20 km/h den Schotterweg entlang, ohne Leitplanken am Berg, in der Hoffnung, dass uns niemand entgegen kommt, weil ausweichen war nicht möglich. Da gibt es einen nur grob gehauenen Tunnel ohne Licht, der war fetzig, aber nur, weil ich meine 4 Hallos auf dem Dach hatte. Vor mir fuhr noch einer, der dachte auch, die Kavallerie sei hinter ihm. An einem Parkplatz, vor dem schwereren Teil des Aufstiegs, machte der dann halt und grinste nur.

    Aber darüber erzählen macht nicht so viel Spaß wie selbst fahren. Cool 

    Bin gespannt, wie der Max sich da macht, wenn wir wieder hoch fahren. Der hat ja mehr PS und dreht noch im 3. Gang auf Schotter durch, wenn man auf den Pinsel drückt. Macht Laune... cheers 

    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 701
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Raptor am Di 27 Aug 2013 - 22:53

    In Norwegen war ich schon oft zuletzt 2011 da ist kaum eine Straße die ich nicht gefahren bin.
    Leider gibt es keine Straße in Norwegen die an die 35% herankommt.
    Die Straßen die ich fahre haben keine Leitplanken. Und die die Leitplanken haben, dort fahren die Touristen.

    Trotzdem ist Norwegen sehr schön.☮ 

    Hier ein Paar Bilder von Norwegen, von Pisten die abseits der Touristenstrecken sind.
    Am Steuer 











    Vaddi
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 111
    Anmeldedatum : 21.08.13

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Vaddi am Mi 28 Aug 2013 - 20:31

    Nicht schlecht, Kollege Raptor! Very Happy 

    Zumindest bei Bild 1 würde ich streiken... Da bist du doch nicht wirklich hoch - gefahren? Shocked 

    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 701
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Raptor am Mi 28 Aug 2013 - 23:00

    @ Vaddi
    Zumindest bei Bild 1 würde ich streiken... Da bist du doch nicht wirklich hoch - gefahren?

    Warum nicht, weist nicht was der D-Max kann?

    Ich fahre kein Fahrzeug mit Allrad um in den Spuren der Touristen zu fahren.
    Ich will auch mal den Schalter für den Allrad benutzen.  Sonst würde ich einen Golf fahren.


















    Vaddi
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 111
    Anmeldedatum : 21.08.13

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Vaddi am Do 29 Aug 2013 - 9:05

    @Raptor

    Eindrucksvolle Bilder! What a Face 

    Wir sind allerdings immer allein unterwegs, deshalb würde ich z.B. schlammige Wege (dein letztes Bild) eher nicht fahren wollen, denn wer zieht einen dann raus, falls notwendig?

    Oder arg felsige Wege, wo vielleicht doch mal das Material nachgibt und man hat ja nicht immer alles dabei... Ich habe keinen Bock darauf, einen Abschlepper auf 1500 m Höhe, oder ins letzte Loch zu bestellen, wer weiß, wat da dann kommt. Ich habe ja gesehen, wie mir der ADAC helfen konnte, als ich dieses Jahr in Schweden hängen geblieben bin. Und das war Autobahn... Risiken ja, aber beherrschbare. cyclops

    Anbei von mir auch ein paar Bilder vom letzten Jahr, allerdings noch mit dem L-200. Ich hoffe, das stört niemanden. Wink 









    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 611
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 64
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von ran-muc am Do 29 Aug 2013 - 11:12

    Ich glaub Vaddi meint diese Piste
    Beitrag #7 Bild 1 die Steinige Piste , da kommen manche zu Fuß nicht hoch:x 

    irgendwie kann ich keine Bilder einfügen

    Kann mir nicht vorstellen das man da ohne Kaltverformungen hoch kommt.
    der Rest ist ja fast Wohnkabinentauglich Laughing

    Vaddi
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 111
    Anmeldedatum : 21.08.13

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Vaddi am Do 29 Aug 2013 - 19:04

    Genau, Rudi, das ist das Bild, bei dem ich so meine Zweifel habe, ob man da mit nem Max so einfach hoch kommt. bounce 

    Das wäre dann wohl schon eher was für die Wrangler-Fraktion, die ganz Verrückten nämlich, die sich sogar auf Felsen hochwinchen. Laughing 

    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 701
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Raptor am Do 29 Aug 2013 - 19:23


    @ Vaddi
    Da stimme ich dir zu, alleine gehe ich da auch keine Risiken ein, zumal das das erste Auto ist wo ich keine Seilwinde dran habe.

    Da mein D-Max nicht mehr Serie ist und die Bodenfreiheit höher ist sind auch steinige Wege und Trampelpfade damit zu bewältigen. Was ich nicht leiden kann sind zu gewucherte Wege wo die Äste am Lack kratzen. Ich fahre diese Sachen auch nur wenn wir in der Gruppe unterwegs sind.

    Schöne Bilder von Norwegen, leider werden die Pisten in Norwegen immer weniger und die Verbote immer mehr.
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 701
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Raptor am Do 29 Aug 2013 - 19:45

    Hab da auch noch was von Norwegen


















    Aber jetzt geht es erst mal wieder nach Korsika cheers 






    Vaddi
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 111
    Anmeldedatum : 21.08.13

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Vaddi am Fr 30 Aug 2013 - 9:15

    Moin Raptor!

    Tolle Bilder, da bekomme ich sofort Fernweh, zumal ich dieses Jahr ja erst gar nicht nach bis Norwegen kam... Embarassed 

    Ich habe erkannt den Geiranger vom Dalsnibba aus gesehen, die Straße zum Trollstigen hoch und am Ende der Norwegenbilder
    noch die Perspektive vom "Adlerblick" auf den Geiranger (von der anderen Seite). Ja, ist ein schönes Fleckchen da oben. Exclamation 

    Wohin es mich aber gar nicht zieht, sind die südlichen Länder. Unter anderem deswegen, weil ich höhere Temperaturen überhaupt nicht mag und
    ich sehr gerne in und an den norwegischen Fjorden angele. Es ist eine der schönsten Sachen für mich, nen dicken Dorsch oder Seelachs zu fangen
    und dann gleich an Ort und Stelle auf den Grill zu hauen. So kann man die Freiheit tatsächlich genießen, man sitzt am Meer, isst seinen Fisch und keiner nervt.
    Nicht so wie hier, wo dauernd Aufpasser und Heulsusen herumlaufen, du darfst dies nicht, du darfst das nicht... Evil or Very Mad 



    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 701
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Raptor am Fr 30 Aug 2013 - 18:45

    Ja, der Fisch in Norwegen hat schon was. In Bergen am Fischmarkt bin ich immer zum Einkehren bei
    der Meeresfrüchteplatte. Rentiersteak und, Elchgulasch gibt es immer in Trondheim.

    Die südlichen Länder haben auch ihren Reiz. Wegen der Hitze fahre ich auch immer im Frühjahr oder im Herbst wenn es etwas kühler ist, so um die 25° dann ist es sehr angenehm gerade abends. Und die Touristen nicht mehr da sind.

    Ich bereise alle Länder die Nördlichen und die Südlichen jedes Land hat seine Besonderheiten.

    Gerade mit einem Geländewagen fahre ich in diese Regionen wo man die Touristen nicht antrifft weil sie es nicht schaffen dahin zu kommen wo ich hinkomme. Zumindest gibt es da nichts bei TUI und Co.

    Außer in den Alpen wo mittlerweile jeder Hinz und Kunz in jedem abgelegenen Tal oder Bergkamm anzutreffen ist.Mad 

    Mal so als Anreiz Bilder aus dem Süden.



















    avatar
    dmax4x4
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 385
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Bayerisches Oberland

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von dmax4x4 am Do 5 Sep 2013 - 23:41

    Schöne Fotos -> schöner Thread! Danke für die Anregungen. Komme gerade aus Finnland, mit Wohnkabine. Auch schön, aber Norwegen hat landschaftlich doch einiges mehr zu bieten. Muss ich mal wieder hin, wenn ich das so sehe.

    Gruß, dmax4x4

    Vaddi
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 111
    Anmeldedatum : 21.08.13

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Vaddi am So 15 Sep 2013 - 10:13

    dmax4x4 schrieb:Norwegen... Muss ich mal wieder hin, wenn ich das so sehe.
    Einmal infiziert, keine Heilung möglich. Leider musste/muss ich jetzt ne Zwangspause einlegen, aber Norwegen wird mein Urlaubsland Nr. 1 bleiben! bounce 

    Gruß Vaddi

    Gesponserte Inhalte

    Re: Die steilste Straße Europas

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21 Jul 2018 - 0:28