Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 6 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Gruß aus Brandenburg
von sledge112 Heute um 10:12

» Reserveradhalter von 2011er 3,0L Modell an 2014er
von Tenere Gestern um 18:30

» Niepser sein Wohnkabinenprojekt beginnt.
von Niepser Gestern um 15:28

» Relais, Lampen, Sicherungen, D-Max -> 2012
von 8DH3.0 Mo 16 Jul 2018 - 10:29

» Eine Absetzkabine für meinen Max
von Stormyhill Sa 14 Jul 2018 - 21:43

» Besuch beim Kuckuck
von Dmax-Tourer Sa 14 Jul 2018 - 11:47

» Freunde werden über das Forum
von sledge112 Fr 13 Jul 2018 - 21:15

» Tuningkit Göppingen
von Luigi Di 10 Jul 2018 - 19:24

» Der Geburtstagsthread
von Dynomike So 8 Jul 2018 - 20:35

» Ab ca Juni 18 eingestellte Bilder
von sledge112 Sa 7 Jul 2018 - 21:58


    Schaltgetriebe Problem

    Teilen
    avatar
    Wicki
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 242
    Anmeldedatum : 17.07.11
    Ort : Westerwald

    Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von Wicki am Sa 16 Feb 2013 - 11:31

    Gude,

    ich hab da mal eine Frage an die Fahrer mit Schaltgetriebe.

    Mein Problem ist der 2. Gang, der lässt sich unter ca. 3°C beim Kaltstart nicht einlegen.
    Ich muß erst ca. 300 Meter im 1. fahren bevor ich den 2. einigermaßen ohne Gewalt einlegen kann, bei höheren Temperaturen oder wenn er warm ist funktioniert das Getriebe einwandfrei.
    Alle anderen Gänge lassen sich schalten nur der 2. nicht.

    Habt Ihr auch das Problem?

    Getriebeöl wurde bei der ersten Inspektion gewechselt.


    Gruß
    avatar
    kreiti
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 138
    Anmeldedatum : 15.01.12

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von kreiti am Sa 16 Feb 2013 - 15:40

    Hi!

    hmm.. ich kenne das Problem nicht!

    Das beim ersten Service das Öl nicht gewechselt wurde bzw. falsches Öl eingefüllt wurde kannst du ausschliessen?

    Da du ja erster Service schreibst, ist deine Laufleistung nicht hoch.. d.h. Synchronringe kann man ausschliessen!

    Wenn es bei normaler Temperatur einwandfrei Funktioniert, fällt mir der Verdacht sehr aufs Öl aber wie gesagt ich selbst habe mit dem Problem keine erfahrung. Aber mein alter Alltagscivic hatte bei Minusgraden mit zu dickem Öl auch teilweise sehr hohen Wiederstand beim schalten auf den 2. Gang! Da waren erster-zweiter Gang mehrfach Synchronisiert und das merkte man mit dem dicken Öl sehr!

    Ist es bei dir so, dass der Gang garnicht einzulegen geht oder geht es nur sehr "teigig"- schwergängig? Ooooder ist es ein "trockener"-harter Wiederstand, der es verhindert auch unter Nachdruck den Gang einzulegen?
    avatar
    yukonjack
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 14
    Anmeldedatum : 19.01.13
    Alter : 55
    Ort : Rheinhessen da wo der Wein wächst :-)

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von yukonjack am Sa 16 Feb 2013 - 15:52

    Hab das auch gemerkt an den kalten Tagen ich kuppel dann immer 2x wie bei den alten LKW Getrieben, bin dann nach 2Km eh auf der Autobahn, wenns Öl dann warm ist schaltet er sauber!
    avatar
    Wicki
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 242
    Anmeldedatum : 17.07.11
    Ort : Westerwald

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von Wicki am Sa 16 Feb 2013 - 17:58

    Ja das Öl ist definitiv gewechselt worden, ist auch das richtige drin.
    Im letzten Winter hab ich ja auch gedacht das Getriebe ist noch nicht eingefahren, aber hab jetzt schon 30.000 km drauf und wird nicht besser.
    Der 2. geht gar nicht einzulegen und nach ca. 300-500 Metern mit sanfter Gewalt.

    Mit zwischenkuppeln hab ich auch probiert, nützt aber auch nix.



    avatar
    kreiti
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 138
    Anmeldedatum : 15.01.12

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von kreiti am Sa 16 Feb 2013 - 18:07

    puhh.. wenn´s öl passt is es echt komisch! Kupplungsspiel passt oder evtl. zu wenig Öl oder Luft in der Kupplungsbetätigung?
    avatar
    Wicki
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 242
    Anmeldedatum : 17.07.11
    Ort : Westerwald

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von Wicki am Sa 16 Feb 2013 - 20:07

    Kupplung ist in Ordnung, funktioniert ja nur der 2. Gang nicht richtig.

    Würd mich halt interessieren ob auch andere das Problem haben.
    avatar
    UrbanJungle
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 36
    Anmeldedatum : 18.07.11
    Alter : 42
    Ort : Berner Oberland

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von UrbanJungle am Fr 14 Jun 2013 - 14:10

    Was für ein Oel wurde denn eingefüllt ?
    Also wir hatten schon den ein oder anderen Getriebe schaden an den alten D-Max.
    avatar
    Wicki
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 242
    Anmeldedatum : 17.07.11
    Ort : Westerwald

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von Wicki am Fr 14 Jun 2013 - 19:27

    Hallo,

    wenn ich mich noch richtig erinnere wurde das Mobil Delvac™ XHP LE 10W-40 eingefüllt.
    http://www.mobiloil.de/Germany-German-LCW/heavydutyengineoils_products_engine-oils_mobil-delvac-xhp-le-10w40.aspx

    Getriebeschäden klingt ja nicht so toll.

    Bei den jetzigen Temperaturen funktioniert es ja, das Problem tritt ca. unter 5°C auf.

    Gibts bei euch eigentlich auch Probleme mit sich auflösenden Sitzen?


    Gruß
    avatar
    wetlaptop
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 14.11.12
    Ort : Offenbach

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von wetlaptop am Fr 14 Jun 2013 - 21:10

    ........das ist bei mir auch so! Habe es schon 2 Winter erlebt! Getriebeöl wurde dazwischen auch schon gewechselt und hat keine Besserung gebracht. Getriebeöl müßte normales Motoröl sein ( ZB 10W40)


    ........das es unter den Sitzen es aussieht, als ob da die Mäuse drin sind habe ich auch( obwohl ich es beim letzten Service auf Garantie bemängelt hatte-keine Besserung!)
    avatar
    UrbanJungle
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 36
    Anmeldedatum : 18.07.11
    Alter : 42
    Ort : Berner Oberland

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von UrbanJungle am Fr 14 Jun 2013 - 22:00

    Wir füllen immer 5W-40 ein, aber ich denke das ist nicht das Problem.
    Wir haben schon Synchroneinge ersetzt.
    Bei einem Fahrzeug war ein Gestänge über das die schaltung funktioniert leicht krumm !
    Erklärt aber nicht warum es nur in kaltem Zustand passiert !
    Bin ende Juni bei Isuzu werde mal den Techniker fragen ob er eine Idee hat !
    Wegen den Sitzen haben wir keine Probleme !
    avatar
    wetlaptop
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 14.11.12
    Ort : Offenbach

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von wetlaptop am Sa 15 Jun 2013 - 5:51

    Mein Fahrersitz knarrt und es liegen immer weiße "Krümmel" neben dem Tankklappenöffner. Laut ABV Gründau ist eine Matte Schuld, die zwischen Sitz und dem Gestell scheuert.
    avatar
    UrbanJungle
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 36
    Anmeldedatum : 18.07.11
    Alter : 42
    Ort : Berner Oberland

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von UrbanJungle am Sa 15 Jun 2013 - 8:24

    Hast du noch Garantie ? Wenn Ja, dann muss dein Händler das eingeben auf Garantie.
    Knarren von den Sitzen kenne ich aber nur weil die Schrauben von der Sitzbefestigung am Boden zu wenig angezogen waren.

    Gast
    Gast

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von Gast am Sa 15 Jun 2013 - 9:04

    Also das mit den sich auflösenden Sitzen, bei dem Vorgängermodell, kenne ich. Geh zu Deinem Händler, die sollen sich mit einem Sattler in Verbindung setzen und es aufpolstern lassen. Isuzu ist da, glaube ich, kulant.
    avatar
    syberbruno
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 91
    Anmeldedatum : 17.03.13
    Alter : 56
    Ort : Nidderau

    <krümel und getriebe

    Beitrag von syberbruno am So 7 Jul 2013 - 10:07

    hi
    mit den weissen krümeln hat herr theuer recht.
    ich habe den sitz abgepolstert und ein altes unterhemd  auf das sitzgestell gelegt....und es hat aufgehört zu krümeln. die originalmatte war durchgescheuert...


    getriebe: ich habe auch ein neues getriebe drin....aber das lag daran, das kein tropfen öl im getriebe war nach dem service. ich vermute mal, das die ablassschraube nicht fest war und ich die unterwegs auf der autobahn verloren habe... jedenfalls gabs anstandslos ein neues getriebe

    Gesponserte Inhalte

    Re: Schaltgetriebe Problem

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 18 Jul 2018 - 10:36