Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen


    Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Teilen
    avatar
    fabi
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 162
    Anmeldedatum : 26.06.13
    Ort : Pfalz

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von fabi am Mi 17 Feb 2016 - 8:26

    @ dmax fan

    ich gehe davon aus, dass du den selben stand wie ich hast. ich hab zwar den neuen ölmessstaab, aber zu diesem zeitpunkt stand die neue software noch nicht zur Verfügung, daher hab ich noch den alten Software stand. Da ich ein Basis-Modell hab sehe ich auch nicht was der DPF wann macht. Daher fahr ich einfach und kontrolliere Regelmäßig den Ölstand. Isuzu hat mich jetzt angeschrieben, dass ich das doch Bitte machen sollte. Aufgrund der schlechten Erfahrungen von mike hab ich etwas zweifel. Die Frage ist was ist auf lange Sicht teurer? Ölverdünnung oder aber ein Partikelfilter der zu früh fertig ist. (übrigens ich war außer der 1. Wartung immer in einer freien Werkstatt, hat zeitliche und räumliche und finazielle Gründe)
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 554
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von pablo1268 am Mi 17 Feb 2016 - 9:45

    Ich habe mit meinem Update bisher keine Probleme. Wie Rudi schrieb alle 300km Regeneration.
    Das was bei Mike schief gelaufen ist, war wohl beim aufspielen der neuen Software, ich nenne es vermutlich mal Usererror der Werkstatt Wink
    Ich an seiner Stelle hätte denen die Bude eingerannt, damit ich wieder ein "normales" Fahrzeug habe, es gibt da schließlich noch andere Stellen, wo man sich beschweren kann. Das wurde aber, glaub ich, schon ausführlich besprochen.
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am Sa 24 Sep 2016 - 21:04

    @FABI

    Hab jetzt Ölwechsel gemacht und 6,2l aufgefüllt . jetzt steht der Ölstand wieder zwischen den gelben Knuppeln nach knapp 1000km.

    Hab nach der Regeneraton gemessen am nächsten Tag. Werde das mal beobachten ob der Ölstand ständig wechselt wie das bei vielen wahrscheinlich so ist.

    Ich denke trotz all dem Ölverdünnungsmist, das der Motor des Isuzu nicht der schlechteste ist. Den: BISHER HABE ICH NOCH NIX VON MOTORSCHÄDEN BEIM NEUEN MODELL GEHÖRT! Smile

    avatar
    Dmax-Tourer
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 238
    Anmeldedatum : 31.10.15
    Alter : 58
    Ort : Merzen bei Osnabrück

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von Dmax-Tourer am So 25 Sep 2016 - 0:10

    Habe den 20tsd. Service gemacht. Die Werkstatt hat 7 Ltr. Aufgefüllt. Ein Anruf direkt bei Isuzu brachte folgende Auskunft: Motoröl mit Filter 5,8 und ohne Filter 5,6 Ltr. auffüllen. Habe dann n guten Liter Öl abgelassen und das der Werkstatt mitgeteilt.
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am So 25 Sep 2016 - 7:07

    Scheinbar ist sich ISUZU und seine Werkstätten nicht einig wie ein Ölwechsel beim DMAX gemacht wird

    johngalopeur
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 6
    Anmeldedatum : 12.07.15

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von johngalopeur am Sa 22 Okt 2016 - 21:40

    simple solution:
    change oil every 10000km
    7l oil
    works very well for me
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 31 Okt 2016 - 6:54

    Hab bei 800 km Autobahn fahrt festgestellt das die Regeneration alle 70- 100 km statt fand. Im normalen Alltag mit öfters Kurzstrecke immer alle 150 km. Mad

    Ich verstehe das nicht. . Aber solange sich kein Öl verdünnt ist mir das egal langsam Mad
    avatar
    Dmax-Tourer
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 238
    Anmeldedatum : 31.10.15
    Alter : 58
    Ort : Merzen bei Osnabrück

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von Dmax-Tourer am Mo 31 Okt 2016 - 9:09

    Moin Dmax Fan,
    habe bislang (24 tsd.) keine messbare Ölverdünnung fesgestellt.
    Die Regeneration ist bei Mittelstrecken (um 20 km) nach ca 150 km
    und bei Langstrecke mit AB nach ca 300 km.
    Gruß - Theo -
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 31 Okt 2016 - 10:57

    Die Fachwerkstatt sagt das sei so... ich bin allerdings mit dem Service total unzufrieden.

    copper69
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 23.06.13

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von copper69 am Mo 31 Okt 2016 - 12:26

    hallo d-max fan

    es stimmt,nach 150 km kurzstrecke wenn es kalt und/oder naß ist,170km wenn es warm und trocken ist.
    am anfang war es richtig übel,nach dem ölwechsel,2 monate später war die anzeige über x.jetzt nach dem letzten software update,längerem peilstab!!!???,weniger öl!!!???
    passt es.dafür hat er seine "spritzigkeit"beim gasgeben verloren.....na ja.....


    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 31 Okt 2016 - 12:36

    Leider habe ich den Eindruck von meiner Werkstatt allein gelassen zu werden.

    Ich werde morgen mal bei LEEGE anrufen auf Empfehlung von Dmax Tourer.
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 31 Okt 2016 - 13:10

    Leider habe ich den Eindruck von meiner Werkstatt allein gelassen zu werden.

    Ich werde morgen mal bei LEEGE anrufen auf Empfehlung von Dmax Tourer.
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 31 Okt 2016 - 14:45

    Hab grade mit LEEGE telefoniert, er meinte das beim Ölwechsel die Regeneration zurück gesetzt werden muss. Das werd ich machen lassen und dann sollten die Intervalle länger werden.

    Hat von euch schonmal jemand das gehört? Da kann man theoretisch selbst gar kein Ölwechsel mehr machen, da man das nicht zurücksetzen kann ohne spezielle Software.

    Gruß Thomas
    avatar
    kuckuck
    Fünfsterne-Ösi
    Fünfsterne-Ösi

    Anzahl der Beiträge : 217
    Anmeldedatum : 13.01.13
    Alter : 68
    Ort : Kufstein/Tirol

    Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von kuckuck am Mo 31 Okt 2016 - 18:13

    Hallo DMAX Fan !

    Es stimmt. Nach jedem Ölwechsel muß dem Steuergerät gemeldet
    werden, dass der Motor neues Öl erhalten hat und mit dieser Info
    arbeitet dann das Steuergrät mit der Regeneration. Wenn
    man den Ölwechsel öfter selber durchführt ist es eventuell möglich
    dass der Motor nicht mehr anspringt weil das Steurergerät keine
    Information über frisches Öl erhält und den Motor einfach nicht mehr
    starten läßt um Motorschäden durch zu viel verdünntes Öl zu
    verhindern. Es gibt bereits Automarken bei denen es so ist.
    Eine Möglichkeit wäre bei einem Automobilklub vorbeizuschauen
    und fragen ob die die Möglichkeit haben dem Steuergerät die
    Information zu geben.

    Liebe Grüße
    Kuckuck
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am Mo 31 Okt 2016 - 19:22

    Ok also zurücksetzen lassen. Wink Wink
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am Di 1 Nov 2016 - 13:54

    So hab mit der Werkstatt gesprochen. Die meinten das 70km Regenerationintervall für Autobahn fahrt zu kurz sei. Die wollen morgen schauen ob sie den Filter zurücksetzen können. Ansonsten muss ein neuer rein.

    Mich nervt das einfach nur noch. .. Mad Mad
    avatar
    Saad
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 497
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 28
    Ort : Saarland

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von Saad am Di 1 Nov 2016 - 15:10

    Also ich habe meine letzten 2 ölwechsel selber gemacht.
    Nach dem neues Öl drin war, komme ich rund 250- 300km bevor regeneriert wird.
    Auf Langstrecke sogar noch paar km weiter.
    Jetzt kurz vor dem nächsten Wechsel 150-190km.

    Täglich fahrt auf arbeit und heim 50km Land und AB.

    Aber 70 km ist echt heftig Shocked
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am Di 1 Nov 2016 - 15:13

    Ja vorallem auf Langstrecke 800 km Autobahn.
    avatar
    Wicki
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 229
    Anmeldedatum : 17.07.11
    Ort : Westerwald

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von Wicki am Di 1 Nov 2016 - 15:54

    Meine Intervalle liegen so zwischen 160 - 310 KM
    Am meisten nervt mich das er so oft regenerieren will wenn ich grad daheim bin und den Motor abstellen will.Rolling Eyes
    Ist ein bisschen nervig, muss wohl weiblich sein der Max, also eher eine Maxi. Mr Green
    avatar
    Wilhelm
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 226
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 54
    Ort : Teltow

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von Wilhelm am Di 1 Nov 2016 - 19:45

    Also meiner regeneriert, ob Langstrecke oder Kurzstrecke, zwischen 300-310km. Das macht er jetzt seit dem Update und exakt immer fast beim gleichen Kilometerstand.
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 323
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von DMAX Fan am Di 1 Nov 2016 - 19:52

    Ja das stimmt, dann noch 10km fahren bis er frei ist. Mad
    Maxi klint gut Mr Green
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 554
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von pablo1268 am Di 1 Nov 2016 - 20:25

    Meiner hat eigentlich immer nach exakt 300km angefangen zu regenerieren, im Frühjahr gings los daß auf einmal nach 220km keine Balken mehr hatte. Hab's ne Weile beobachtet, war dann so, daß er meist zwischen 200 und 270km fertig war.
    Dachte, frag mal beim Freundlichen nach, ob es ein Zeichen für einen zugesetzten DPF sein kann. Hab noch keine Zeit gefunden vorbei zu fahren, da ich noch was nachhaken muss. Aber seit ein paar Wochen regeneriert er wieder bei 300km. Fahrprofil ist eigentlich immer gleich.
    Werds aber im Auge behalten.
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 560
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von ran-muc am Di 1 Nov 2016 - 21:12

    Hallo

    Ich will jetzt nichts "Schönreden "
    Ich glaub wir machen uns zu viel Gedanken .

    Isuzu hat sich keinen Gefallen getan so eine Regenerations Anzeige einzubauen.
    Kein andere PU oder Fahrzeug hat so was .
    Da bekommt man gar nicht mit wann bzw. ob die Regeneration stattfindet .
    Und glaubt nicht das andere Hersteller mit Ölverdünnung und Regeneration keine Probleme haben .

    Mein DMax regeneriert immer noch alle 290 - 310 km , egal ob Stadt oder BAB ( bis jetzt 54 ts km auf dem Tacho)

    wenn ich einmal jährlich oder alle 15 ts km einen Ölwechsel mach dann sollte das o.k. sein .

    Gruß Rudi
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 554
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von pablo1268 am Di 1 Nov 2016 - 23:10

    Da hast du Recht, Rudi.
    Aber wenn man schon was zum anzeigen hat, schaut man auch drauf und nicht immer nur auf den Spritverbrauch oder sonst was Mr Green
    avatar
    Wilhelm
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 226
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 54
    Ort : Teltow

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von Wilhelm am Mi 2 Nov 2016 - 8:50

    Die Leute mit den Basic Fahrzeugen haben keinerlei Anzeige und die merken auch nie wann der nun regeneriert oder nicht.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ölverdünnung durch Dieselkraftstoff

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 17 Jan 2018 - 16:05