Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 5 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Tuffi


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» Defa Motorvorwärmung
Heute um 11:27 von Eschmaster

» Was soll das? Dubiose Verkaufsanzeige...
Gestern um 11:48 von gustavson

» Fenster für Wohnkabine
Sa 18 Nov 2017 - 22:00 von hardi

» Eine Absetzkabine für meinen Max
Sa 18 Nov 2017 - 18:47 von Johannes

» Dachträger bzw. Gepäckkorb
Fr 17 Nov 2017 - 19:13 von Möers

» Suche Winterkompletträder D-MAX 2007 - 2011
Fr 17 Nov 2017 - 18:10 von pablo1268

» Winden Einbau
Fr 17 Nov 2017 - 17:42 von Mojito03

» Mobile Seilwinde
Fr 17 Nov 2017 - 11:58 von sledge112

» Wie arbeitet eigentlich das TCS im D-Max ab 2012?
Do 16 Nov 2017 - 22:49 von malte_coors


    Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Austausch
    avatar
    Reisedoc
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 06.05.14
    Ort : Neuwied

    Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von Reisedoc am Di 6 Mai 2014 - 14:31

    Hallo zusammen, ich bin seit diesem Jahr im (Un)Ruhestand.
    Mein D-Max 2,5 Space Cab 4x4 Custom AT wurde am 28.03.2014 geliefert,
    und wurde auf 3,5 to aufgelastet (Goldschmitt Luftfederung, OME Stoßdämpfer,
    verstärkte 16" CWE Alufelgen mit 245/75R16 Grabber AT).
    Das Autohaus Hoffmann in Oberhonnefeld hat mich sehr freundlich und kompetent
    beraten.
    Jetzt warte ich auf meine im Januar bestellte Tischer - Wohnkabine, aber das dauert
    wohl noch ein Weilchen Sad 
    avatar
    Newmäxle
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 130
    Anmeldedatum : 07.03.14

    Re: Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von Newmäxle am Di 6 Mai 2014 - 14:54

    cheers 

    Hallo nach Neuwied,
    kann alles seeehr gut nachvollziehen  :king: Herzlichen Glückwunsch.

    Wir haben unseren NewMäx seit 9. April und haben am 19. April unsere (gebrauchte) Nordstar 8L abgeholt.
    Noch nie zuvor (wir wollten erst bei Tischer ein Test-Wochenende buchen) hatten wir eine solche Kombi bewegt.
    Als ich aus dem Firmengelände in Gevelsberg (Nordstar) fuhr war mit blümerant um die Wangen.

    Darf ich es sagen .... Laughing 

    Es war ein tolles Gefühl! Der Max fährt sich so einwandfrei mit der Kabine  Cool 
    Natürlich bemerkt man die Masse auf der Ladefläche. Aber souverän lässt sich der Max beschleunigen und fahren.
    Ja, in den Kurven (zB Kreisel) merkt man die (vertretbare) Neigung. Die Lufe werde ich aber nicht über max 2,5 aufpumpen!
    Wir fuhren nach Holland und von dort nach Andechs zum diesjährigen Treffen.
    Alles in allem hatten wir (nach Tankrechnung - nicht Bordcomputer) knapp 11liter Verbrauch; Finde ich echt Klasse.
    In der Regel fuhr ich mit 100/110 Tempomat. Aber ... auch häufig mit überholen 130/140 (was weniger Spaß macht).
    Spürbar ist es wenn man auf der Autobahn diese Querillen (von den Lkws) hat. Dann wippt die Kabine deutlich und es geht sprübar in den Bauch. Naja damit kann man leben.

    Also bis dann wenn Ihr Eure Tischer bewegt; Allzeit Freude

    Lg
    Ujos

    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 552
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von ran-muc am Di 6 Mai 2014 - 17:23

    Hallo Reisedoc

    Willkommen im Forum und viel Spaß mit dem DMax
    Es werden immer mehr die den DMax als Kabinenbasis nehmen.
    avatar
    Reisedoc
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 06.05.14
    Ort : Neuwied

    Mein DMax jetzt mit WoKa

    Beitrag von Reisedoc am Fr 26 Dez 2014 - 12:56

    Very Happy

    avatar
    halc8
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 01.10.14
    Ort : Maintal

    Re: Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von halc8 am Mo 29 Dez 2014 - 10:30

    Hallo Reisedoc,

    Glückwunsch Very Happy sieht für eine Aufwatzkabine sehr geräumig aus. Mit welchem Zusatzgewicht kann man bei der Kabine rechnen Question


    Grüsse und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, Hassow
    avatar
    Reisedoc
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 06.05.14
    Ort : Neuwied

    Re: Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von Reisedoc am Mo 29 Dez 2014 - 10:37

    halc8 schrieb:Hallo Reisedoc,

    Glückwunsch  Very Happy  sieht für eine Aufwatzkabine sehr geräumig aus. Mit welchem Zusatzgewicht kann man bei der Kabine rechnen Question


    Grüsse und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, Hassow


    Mit Frischwasser, Konserven, Rotwein  1000 - 1100 kg.

    Aus diesem Grund erfolgte die Auflastung auf 3,5 to  (OEM, LuFe, verstärkte Felgen und Reifen)

    Gutes Neues santa

    fiske
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 86
    Anmeldedatum : 11.11.14
    Alter : 54
    Ort : 1860 München

    Re: Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von fiske am Do 8 Jan 2015 - 15:51

    Hallo, willkommen und Glückwunsch zum Max.
    Wenn ich meine Meinung ehrlich sagen darf, ich halte von großen Kabinen auf PU eher weniger.
    Der Kampf mit den Kg urlaubsfertig, das Belasten am technischen Limit, kaum
    oder keine Reserven verdirbt ein wenig den Spass.
    Ich habe mich darum seinerzeit für einen Unimog 1300l mit Shelter für die große Reise entschieden.
    Auf dem 1 1/2 Kabine PU nutze ich im Alltag oder für Kurztripps eine kleine Britische Funkkabine, wie sie seinerzeit in den 60ern auf den Militär-Serie-Landys verwendt wurde. Komplett 100% aus Aluminium ca. 250KG.
    Länge und Breite wie Ladefläche, Höhe ca.1,60.
    Grüße Peter
    avatar
    halc8
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 01.10.14
    Ort : Maintal

    Re: Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von halc8 am Do 8 Jan 2015 - 18:26

    Hallo Peter,

    das Thema Kabine (ja / nein / Dachzelt / besser WoMo) hat mich auch vor dem Maxikauf intensiv beschäftigt.

    Die Entscheidungen sind immer sehr sehr sehr individuell Wink Du hast ja 2 Stück auf unterschiedlichen Fahrzeugen Very Happy
    Ich sehe bei der Entscheidung zwei Grundsatzthemen, Kabinengrösse/Komfort und Reiseziel. Für Reiseziel die nur mit zünftigem Offroadeinsatz erreicht werden können, würde ich ebenfalls eine leichte Version oder gar nur ein Dachzelt vorziehen. Aber auf mehr oder weniger festem Untergrund passt dass schon, ein WoMo bietet dann auch nicht mehr Fahrspass und das Fahrzeug mit Aufsatzkabine ist flexiebler nutzbar. Wie auch immer   Cool

    Du hast eine interessante Lösung 'kleine Britische Funkkabine' - stabil, leicht, preiswert Question - Wo kann man soetwas bekommen oder nachfragen?

    Grüsse Hassow
    avatar
    Newmäxle
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 130
    Anmeldedatum : 07.03.14

    Re: Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von Newmäxle am Fr 9 Jan 2015 - 10:10

    Hallo "Reisedoc", wir kennen uns bereits aus dem Wohnkabinenforum - gelle.
    Ja herzlichen "jetzt-glücklichsein-Wunsch" mit der Kombi. Hat das bei Tischer sooo lange gedauert?
    Im Januar bestellt, im Mai gepostet und jetzt.... im Dezember druffuffmPickup? Shocked

    Allzeit gute und sichere Fahrt mit dem PAKET Laughing


    @Peter:
    Zitat: Auf dem 1 1/2 Kabine PU nutze ich im Alltag oder für Kurztripps eine kleine Britische Funkkabine, wie sie seinerzeit in den 60ern auf den Militär-Serie-Landys verwendt wurde. Komplett 100% aus Aluminium ca. 250KG.
    Länge und Breite wie Ladefläche, Höhe ca.1,60.
    Zitatende

    Stell doch mal Bilder ein Rolling Eyes

    Jaja mit dem Gewicht und der Länge / Überhang kann ich nachvollziehen. Aber ein Mog ist eine ganz andere Liga wie ein Pu Wink
    Und Hassow hat recht. Ja nach Zweck bist DU mit zwei Lösungen super ausgestattet. Allerdings wollte ich mit einem Mog keine 800km auf der Autobahn dahin geigen (vom tanken mal gaaaanz abgesehen affraid ) gaht das schön auf die Ohren  scratch .
    Aber im Gelände oder der entsprechenden Piste ... bounce

    mfg
    Ujo

    fiske
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 86
    Anmeldedatum : 11.11.14
    Alter : 54
    Ort : 1860 München

    Re: Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von fiske am Mo 12 Jan 2015 - 16:57

    Hallo, um die Nachfrage bezüglich des britischen Shelters zu beantworten:
    Hierbei handelt es sich um eine seltene Rarität, welche original schwierig zu beschaffen sein wird.
    Besichtigen kann man so ein Teil im Fahrzeugmuseum Sinsheim oder meines Wissens im Militärfahrzeugmuseum Koblenz.
    Nachbauen, mit queer geteilter Hecktüre wäre sicherlich kein Problem für die Aluspezialisten der Firma Ortec.
    Wenn ich die Wahl hätte, würde ich Aluminiumlösungen immer die dem Kunststoff vorziehen, selbst wenn ich Größen bzw. Gewichtsbedingt Kompromisse eingehen müßte.
    Werde mal bei Gelegenheit Fotos einstellen, falls ich das auf die Reihe bekomme. Rolling Eyes
    Richtig, schnell, komfortabel, leise und ein Sparmodell ist der Mog nicht gerade. 18 Lieter aufwärts will er schon haben wollen.  Wink
    Was dafür spricht, sind relativ wenige Km/Saison und Steuer plus Versicherung incl. Teilkasko knapp 400€ (H-Kennzeichen) pro Jahr. Smile
    Hmmmm, eigenlich sind wir hier beim Thema Vorstellungen drunken  scratch
    Grüße Peter
    avatar
    halc8
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 01.10.14
    Ort : Maintal

    Re: Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von halc8 am Di 13 Jan 2015 - 11:57

    Na dann 'nachts im Museum'  pirat

    Gesponserte Inhalte

    Re: Mein D-Max ist da, aber meine Wohnkabine fehlt noch

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 20 Nov 2017 - 12:33