Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Defa Motorvorwärmung
von xantom Fr 14 Dez 2018 - 15:09

» Boxeneinbau hintere Türen.
von hardi Do 13 Dez 2018 - 23:18

» Road Ranger RH01 in Cosmic Black für DoKa ab 2012
von max-chris Mi 12 Dez 2018 - 10:36

» Erfahrungen mit DAB/DAB+
von Dynomike Mi 12 Dez 2018 - 8:38

» Daten und Schaltpläne D-Max 2012 - 17
von ikotec Di 11 Dez 2018 - 21:55

» Zurrösen bei Doppelkabine
von Niepser Di 11 Dez 2018 - 9:30

» Schaltereinheit Spiegelverstellung beleuchtet?
von sledge112 Di 11 Dez 2018 - 0:55

» Moin auch.
von Hallunke So 9 Dez 2018 - 18:57

» Dokument zur Umschreibung auf BE Pickup - Besteuerung nach Gewicht für den D-Max ab 2012
von Hallunke So 9 Dez 2018 - 18:41

» Niepser sein Wohnkabinenprojekt beginnt.
von Hallunke So 9 Dez 2018 - 18:36


    neuer D-Max als Abschlepper

    Teilen

    Abschlepper
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 16.03.14
    Alter : 29
    Ort : CH-Grub

    neuer D-Max als Abschlepper

    Beitrag von Abschlepper am Mi 28 Mai 2014 - 20:53

    Mache mal ein neuen Blog auf da wir unsere Isuzu's doch ziemlich hart rannehmen und damit auch ca. 100tkm pro Jahr machen. Durch den harten Einsatz sehen wir schnell wo Probleme auftreten und da ich alles selber reparieren kenne ich mich auch ein wenig

    " /> aus.

    Abschlepper
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 16.03.14
    Alter : 29
    Ort : CH-Grub

    Motorschaden

    Beitrag von Abschlepper am Mi 28 Mai 2014 - 21:04

    Unser erste Isuzu welcher im Mai 1 Jährig wurde und 108000tkm auf dem Tacho aufweist erlitt leider einen Motorschaden.

    Kurz vor dem Motorschaden trat eine starke Oelverdünnung mit Diesel auf und ein sich alle 10min reinigender Partikelfilter. Wir machten sofort einen Termin mit einer Isuzu Werkstatt ab. Jedoch als ein Mitarbeiter auf der Autobahn unterwegs war machte eis ein lautes Geräusch und eine grosse Rauchwolke stieg im Rückspiegel auf. Als er auf dem Standstreifen anhielt war der Motor sofort aus und es tropfte Oel aus dem Motorraum. Alles sah nach einem Turboschaden aus.

    Als wir den Isuzu in der Werkstatt ansahen fiel uns ein geplatzter Wasserschlauch auf und ein Loch im Motorblock. Durch das platzen des Schlauches trat das Wasser so schnell aus das die Temperaturanzeige nicht über Normaltemperatur ging.

    Kosten Motor 14000sFr und 6000sFr Einbaukosten.

    Wir haben jetzt einen neue Motor bestellt. Dieser traf wenige Tage später ein und wird nun eingebaut. Auf den Kulanzentscheid von Isuzu warten wir noch.

    Denke wir sind die ersten welche mit dem neuen einen Motorschaden hatten.

    Gast
    Gast

    Re: neuer D-Max als Abschlepper

    Beitrag von Gast am Do 29 Mai 2014 - 21:24

    Hallo Abschlepper!

    Find ich echt toll, dass du mal einen Faden zum Thema "Gewerblicher-Dauernutzung" auf machst  Wink 
    DMAX als Pannenfahrzeug find ich echt Intressant, aber ich frag mich grade wo diese Motorschäden herkommen?

    Ich mein eine Anhängerlast von 3t sollten ja laut Angaben auch nicht das Problem sein.
    PKW auf der Brille macht da ja auch grad mal gut die Hälfte an Last aus.

    Wie sind da deine (Eure) Vergleichswert zu den Vorgängern?


    Gruß, Mike  Wink 

    Abschlepper
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 16.03.14
    Alter : 29
    Ort : CH-Grub

    Re: neuer D-Max als Abschlepper

    Beitrag von Abschlepper am Fr 30 Mai 2014 - 12:47

    Denke der Motorschaden hat nicht mit der Beanspruchung zu tun. Der Isuzu hat ein Leergewicht von ca 3100 kg und wir mit Durchschnittlich 1600kg über die Brille belastet.

    Mal scheuen wie es weiter geht!! Der Motor mit komplett allen Anbauteilen wird von Isuzu übernommen jedoch die Ein- und Ausbau Arbeiten müssen wir übernehmen. Ab heute ist der alte wieder im Einsatz.

    Der neue hat seine ersten 10tkm auf der Uhr.[img][/img]
    [img][/img]
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 637
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 64
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: neuer D-Max als Abschlepper

    Beitrag von ran-muc am Mo 2 Jun 2014 - 21:49

    das Ganze ist weniger erfreulich.
    Ich nehme an Isuzu wird den Motor untersuchen ,
    denn 400 ts sollten drin sein,auch bei starker Belastung.

    Ich hoffe du hältst uns auf dem Laufenden warum, weshalb der defekt wurde.

    Abschlepper
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 16.03.14
    Alter : 29
    Ort : CH-Grub

    News

    Beitrag von Abschlepper am Fr 4 Jul 2014 - 15:04

    Nein der Motor wird nicht untersucht. Der Motorschaden wurde durch ein starken und plötzlich auftretenden Wasserverlust verursacht. Durch das schlagartige auslaufen des Kühlwassers reagierte die Temperaturanzeige nicht und der Motor überhitzte. Leider ist kein Niveausensor verbaut. Der Motor wurde komplett inklusiv allen Anbauteilen ersetzt. Die Ein und Ausbaukosten betrugen 6000Fr und die 14000Fr welche der neue Motor kostete. Ist und war leider Pech jedoch hat der neue Motor bereits wieder die ersten 10tkm geleistet und der neuere Dmax hat auch die ersten 20tkm und dies ohne Werkstattbesuch.

    Gesponserte Inhalte

    Re: neuer D-Max als Abschlepper

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 16 Dez 2018 - 8:13