Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35


    D-Max Kaufberatung

    Teilen

    arjan
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 13.06.14

    D-Max Kaufberatung

    Beitrag von arjan am Fr 13 Jun 2014 - 17:34

    Liebe Forumsmitglieder,

    Ich bin der Arjan, Holländer und 35 Jahre alt... fahre jetzt t4 syncro und möchte endlich mal ne Pickup fahren.
    Und es wird mit 99%ige Sicherheit ein D-Max sein  Very Happy 

    Ich kann mich leider noch nicht entscheiden zwischen das alte 3.0 (163 PS) und das neue 2.5 (163 PS) Modell.
    Service und Unterhalt möchte ich gerne selber machen. Was würdet Ihr empfehlen?
    Ich möchte das Auto gerne sehr lange behalten und als Camper umbauen.

    Verbrauch 3 Liter Motor liegt etwas höher, aber damit kann ich leben.


    - 6 Gänge gegenüber 5 Gänge: wirklich schlimm?
    - Lebensdauer "alte" 3 Liter Motor gegenüber den "neuen" 2.5 Liter Motor
    - Möglichkeit selber zu schrauben?

    Für irgendwelche Fragen / Tipps wäre ich euch sehr dankbar!  cheers 
    Arjan
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 637
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 64
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: D-Max Kaufberatung

    Beitrag von ran-muc am Fr 13 Jun 2014 - 20:22

    Hallo Arjan

    Welcome im Forum

    Nicht einfach zu beantworten.

    Beim neuen hast du ja 3 Jahre Garantie, da würde ich während der Garantiezeit das Selberschrauben lassen.

    5 Gang , 6 Gang ?? der 6. Gang beim Neuen ist sehr lang übesetzt.
    Meiner Meinung nach etwas zu lang.
    Vor allem wenn du etwas höhere Reifen montieren willst .
    Oder eine schwere Wohnkabine schleppen willst.

    Als Selberschrauber bist du evtl. mit dem alten etwas besser dran.
    Der Neue hat doch jede Menge Elektronik verbaut .

    Der Neue muß erst noch seine Zuverlässigkeit beweisen.
    Obwohl die ersten 2 Jahre gabs kaum Probleme ,bis auch die im Forum beschriebenen.

    Wie soll der Camperumbau aussehen und was solls werden DoKa oder 1,5 er

    arjan
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 13.06.14

    Re: D-Max Kaufberatung

    Beitrag von arjan am Fr 13 Jun 2014 - 20:50

    Hoi Rudi,

    Danke für dein Antwort!

    Es wird sehr wahrscheinlich ein 1,5er. Vorne 2 Personen und hinten ein Hund (à 3kg....)

    Den Camper-Umbau mache ich dann erst später, sobald mein T4 Bus gestorben ist  Laughing 
    Über den Aufbau habe ich mich noch keine grosse Gedanken gemacht, sollte allerdings einfach und ohne Luxus sein: Heizung, Engel Kühlbox mit Solar, Doppelbatterie und Bett mit mindestens 2m Liegefläche. Vielleicht ein Alu-Aufbau.

    Und ein gebrauchte 3 Liter mit wenig km wäre etwas günstiger....

    Gruss Arjan

    bcb1021
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 16.12.13
    Ort : Leverkusen

    den Alten

    Beitrag von bcb1021 am So 15 Jun 2014 - 19:18

    Hi Arjan, würd an Deiner Stelle das alte drei Liter Model nehmen. Da hast Du nicht das Theater mit der Ölverdünnung, da der den Rußfilter noch nicht hat.
    Ich selbst bin in dieser Hinsicht echt doof gewesen und hab das neue Model genommen, was ich jetzt echt bedauere.

    Gruss Bernard
    avatar
    Saad
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 557
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 29
    Ort : Saarland

    Re: D-Max Kaufberatung

    Beitrag von Saad am So 15 Jun 2014 - 22:32

    Servus, also wenn es um selber schrauben geht nimm den alten. Der ist sehr überschaubar.
    Stand damals auch vor der frage 3 liter oder 2.5 liter.
    Habe mich dann für den 3 liter entschieden.
    A: mehr Leistung ist immer gut,
    B: Verbrauch kaum unterschied
    Habe einen 2.5er gesehen der am turbo Öl versifft war. Nach dem moto schneller durch mehr Drehzahl, wurde er anscheinend nur geheizt und drückte dann Öl raus.
    Der gute hatte nur 30tkm O.o

    Bin eigentlich top zufrieden mot dem d-max.
    11tkm seit Januar ohne Pannen.

    Habe nur ein Riesen Service Problem und dadurch Stress. Unfähige isuzu vertretung und der Service bei dem Händler wo er her ist is auch total panne-.-... Aber das ist ja egal du willst das selber machen. Würde ich auch nur ich habe noch garantie

    Gesponserte Inhalte

    Re: D-Max Kaufberatung

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 12 Dez 2018 - 19:34