Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Tenere


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Niepser sein Wohnkabinenprojekt beginnt.
von Niepser Gestern um 11:08

» Probleme mit Profender Dämpfern
von Stormyhill Mi 19 Sep 2018 - 19:57

» verkaufe einstellbare Profender Hi-End Stoßdämpfer Isuzu D-Max
von Housten Di 18 Sep 2018 - 20:36

» Mein Max Custom von 2014-heute
von Dynomike Di 18 Sep 2018 - 8:51

» Scheelmann Sitze eintragen?
von Soeren So 16 Sep 2018 - 8:29

» D-Max Tourer mit (fast) fertigem Auto
von Mojito03 Sa 15 Sep 2018 - 8:56

» Dem Dennis (Pappenkarle) seiner
von Pappenkarle Fr 14 Sep 2018 - 17:59

» Was ist wichtig?
von Dmax-Tourer Fr 14 Sep 2018 - 9:58

» Overrail-Laderaumwanne vom DOKA 2008
von Pappenkarle Fr 14 Sep 2018 - 7:41

» Geräusche im Armaturenbrettbeteich
von DMAX Fan Fr 14 Sep 2018 - 4:23


    Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Teilen

    Gast
    Gast

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Gast am Mo 5 Jan 2015 - 23:32

    Hallo!

    Ich hab meinen Max heute wiedermal in der Werkstätte vorbeigebracht, da der Urlaub der Isuzu-Spezialisten vorbei ist.

    Und ich hab einen großen Fehler gemacht...
    Ich hab den Max in die Werkstätte gebracht, als die DPF-Anzeige kurz vor ner neuen Regeneration war.

    Soweit haben die nix gefunden, ausser den "dichten" Partikelfilter.
    Die haben heute den Partikelfilter regeneriert, und "wahrscheinlich ist´s daran gelegen" Rolling Eyes
    Die wollten das Fahrzeug gerne nochmal über Nacht behalten und am nächsten Tag in der Früh testen.
    Da morgen aber Feiertag ist, hab ich den Großen aber lieber wieder nach hause geholt. Ich soll´s morgen mal testen, ob sich´s was gebracht hat...
    Und mich auf jeden Fall wieder melden.

    Ja, ich bin grade nach längerer Stehphase (bei gut 2 Grad Aussentemp.) zuhause vom Parkplatz weggefahren.
    Ich hab da gleich nach 20 Metern ne Steigung, die er vorher im 2. Gang Standgas hochgeklättert ist, jetzt würge ich ihn ohne Schwung auch mit Vollgas in der 2. fast ab.

    Da hat sich auch nach dem Werkstatt-Aufenthalt nix geändert Sad

    Mir kommt zwar vor, dass er in der Ebene wieder ein bisschen spritziger ist, aber das halt ich eher für nen "Placebo-Effekt".

    Ja, schlußendlich haben die nix gefunden, und ich denk mir immer mehr:
    "Hätt ich bloß diesen bescheidenen und zum Glück auch richtig teuren Service nicht machen lassen..."

    Dazu hat sich in den letzten Tagen (als es RICHTIG kalt war) auch noch so ein schleichender Fehler eingenistet.
    Ich bin im Stadt-Verkehr unterwegs gewesen und fuhr auf eine Ampel zu, die kurz vor rot war. Hab dann ein bisschen Gas gegeben um noch drüber zu kommen und schau mal so auf den Tacho.
    100 KMH Shocked

    Ich hab dann kurz überlegt.... Nee, das kann nicht sein... Ich bin in der 4. unter 1500 Touren.
    Ja, der Tacho hat seinen 0-Punkt verschoben.
    Wenn ich stand, stand der auf 40...

    Komischerweise:
    Der macht mit jedem anschalten der Zündung ja diesen "Selbst-Test", dreht ne 3/4-Umdrehung hoch und wieder zurück.
    Das hat er auch gemacht, nur diese 3/4-Drehung ging perfekt bei der 40er Markierung los...
    Und mit jedem mal Starten des Motors fiel der wieder um gut 5 KMH in Richtung 0 zurück.
    Ja, jetzt in der Werkstatt war der natürlich wieder wunderschön bei 0, und der Fehler läßt sich nicht finden...

    Die Scheinwerfer laufen von innen an als geb´s nix schöneres auf der Welt (und nein, ich hab noch keine Wasser-Durchfahrt gemacht, wo die überspült wurden) ...   Crying or Very sad

    Ich bin mittlerweile echt am grübeln, ob ich dieses Fahrzeug zum Ablauf der Garantie nicht besser abgeben soll...

    Irgendwie hab ich das Mäxchen ja echt gerne, und würd ihm auch gerne ein aufregendes Autoleben bescheeren, aber solche Probleme, die der Max nach 1,5 Jahren, 15000KM und nahezu PKW-Behandlung macht hab ich bis jetzt noch nicht erlebt.
    Meine 10-Jahre-Kisten hab ich 100 mal härter rangenommen, und außer Lager-Verschleiß am Fahrwerk, hier mal ein Kratzer, da mal ne Beule (für was hab ich denn 4x4  Question ) liefen die wie ein Pfeiffchen...

    Und der Max zickt jetzt schon rum Sad
    Tja, vieleicht fehlt ihm auch einfach nur die "art-gerechte Haltung"? Aber ich bezweifle es eher Rolling Eyes


    Gruß, Mike

    fiske
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 91
    Anmeldedatum : 11.11.14
    Alter : 55
    Ort : 1860 München

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von fiske am Di 6 Jan 2015 - 13:01

    Hallo Mike, ich kann Dir nur empfehlen, in den Foren der anderen PickUps zu lesen und Du wirst schnell erkennen, daß ein Fahrzeugwechsel nicht die Wunderheilung bringen wird.  affraid
    Der Max ist kein schlechteres Auto, auch die Kongurenz  Sleep kocht nur mit heißem Wasser!
    Mein Motto: Werkatatt meiden (nach der Garantie) und das gesparte Geld im Sack für hochwertige Öle, kürzere Wartungsintewalle investieren, alles schön in Eigenleistung.  cheers
    Die Fahrzeuge sind heuzutage eh im Vergleich zu früher relativ wartungsfrei.
    Bei sogenannten jährlichen Werkstattbesuchen wird mir persönlich empfunden viel zu viel hoviert, jede Menge Geld abgenommen und wenig professionelle Gegenleistung erbracht!  Twisted Evil
    Einzig das, was ich selbst nicht erledigen kann, wird mit vorangegangener Kostenabklärung gezielt in Auftrag gegeben.
    Wartungsstau, materialschonende Fahrweise und regelmäßige, durchdachte Rostvorsorge wird sehr häufig selbstverschuldend vernachlässigt! Rolling Eyes
    MfG Peter

    Gast
    Gast

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Gast am Do 8 Jan 2015 - 0:47

    Hallo Peter!

    Ich bin da voll deiner Meinung, was Wartung in der Werkstätte betrifft!
    Das ist bis jetzt mein 1. neuer, auf den ich noch Garantie habe, und hab mir deswegen gedacht, den Service muss ich noch machen lassen, damit die nicht verfällt.

    Ich hatte bis jetzt immer ältere Fahrzeuge, wo ich mir ALLES selbst gemacht hab.

    Nur jetzt endlich mal Garantie genießen zu dürfen, egal was ist, einfach in die Werkstatt stellen, es wird erledigt, ist grade sehr entspannend.

    Naja, war´s zumindest bis jetzt...

    Wie zu Erwarten hat die Regeneration des DPF rein gar nix gebracht. Und die finden keinen Fehler....
    Ist ja auch nicht verwunderlich, da ja alles in Ordnung ist, weil ich mir ECHT SICHER bin, dass Isuzu uns hier höchst persönlich in den Arsch tritt.
    Die letzte Software-Version nimmt einfach den Saft raus, da bin ich mir sicher!

    Morgen muss ich sowieso nochmal in meine Werkstätte, da ich einen Termin zur "HU" für mein Firmenfahrzeug habe, und da werd ich mir nochmal die Aufstellung der durchgeführten Updates geben lassen.
    Damit werd ich mich morgen an Isuzu Österreich wenden, und denen RICHTIG Pfeffer in den AR.... blasen Twisted Evil

    Das KANN meiner Meinung nach ECHT nicht sein, dass ich für dieses "Versuchsobjekt" noch 700 Euronen an Service zahle und dafür nen aufgemotzten Rasenmäher zurückbekomme!!! Evil or Very Mad
    (Vorher war alles gut)

    Das mit dem Tacho mal ganz abgesehen, gestern hat er das wieder gemacht, und da gibt´s jetzt ein Beweisfoto....

    Ja, ich weiß nicht, wenn der L200 nicht so bescheiden ausehen würde, würde ich den Max sofort eintauschen...
    Die bauen noch Autos...


    Gruß, Mike

    Der echt grade angepisst ist....
    avatar
    pommes
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 97
    Anmeldedatum : 03.03.13
    Alter : 45
    Ort : Regenstauf / Oberpfalz / Bayern

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von pommes am Do 8 Jan 2015 - 12:39

    Hallo zusammen,

    jetzt muß ich auch meinen Kommentar zu den Problemen mit dem Max abgeben.
    Mein ist einer der ersten Bj.06/2012 und hat jetzt 42.000 km auf der Uhr.
    Alle Kundendienste usw. wurden in der Vertragswerkstatt durchgeführt welche hier echt faire Preise hat.
    Am Tag fahr ich 60 Km gemischt Autobahn / Landstrasse.
    Verbrauch liegt bei 8,5 l, war aber auch schon bei 8,0 l, was für ein solches Fahrzeug voll in Ordnung finde.
    Mit Wohnwagen liege ich so zwischen 10 und 11 Litern.

    Ich hatte bis jetzt kein einziges der hier im Forum beschrieben Probleme, weder Probleme mit DPF noch Leistungsverlust.
    Auch die Ölverdünnung ist nicht der Rede wert.

    Der einzige Defekt waren kaputte LED's im Rücklicht welches aber sofort auf Garantie ausgetauscht wurde.

    Also bis jetzt bin ich rundum zufrieden mit dem D-Max und kann ihn guten Gewissens weiter empfehlen.
    Es macht echt Spaß das Fahrzeug jeden Tag zu bewegen Very Happy

    Gruß
    Claus

    fiske
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 91
    Anmeldedatum : 11.11.14
    Alter : 55
    Ort : 1860 München

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von fiske am Do 8 Jan 2015 - 14:54

    Hallo Mike, so lange Du Garantie hast, kannst Du relativ entspannt bleiben.
    Stell das Auto zum Händler, überreiche die Mängelliste und bleib cool, suverän und sachlich.
    Du hast Garantie, Du bist unzufrieden, Du schaffst an und Du läßt Dich nicht abspeisen!
    Die probieren es, ist doch klar, weil viele Kunden klein bei geben. Mad
    Wenn Die das nicht auf die Reihe kriegen, lass Dir jeden, nicht behobenen Mangel schriftlich dokumentieren, besteh drauf!
    Weitere Möglichkeiten sind eine andere Werkstätte Deiner Wahl am besten abgesprochen mit Isuzu sales Deutschland/Generalimporteur (Ansprechpartner, Gespräch vom .... notieren und Deine Fahrzeugdaten etc. bereithalten).
    Natürlich ist das alles kacke aber da mußt Du durch!  scratch
    Wenn es knapp wird mit der Garantiezeit, lass vor Ablauf alle nicht behobenen Mängel schriftlich bestätigen!
    Die müssen auf jeden Fall abgearbeitet werden.
    PS. Verschwende nicht Gedanken mit dem hässlichsten aller PU (L200), alleine der finanzielle Verlust würde das nicht rechtfertigen!
    Wenn schon träumen, dann von einem richtig fetten Ami-Dodge! cheers
    Steh zu Deinem Max und jeh länger Du ihn hast, desto weniger wirst Du dich von ihm trennen wollen. I love you
    War bei mir und meinem NissanD40 auch so.
    Ich wollte die Baustelle bereits nach einer Woche in Zahlung geben! Evil or Very Mad
    Grüße Peter
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 622
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 64
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von ran-muc am Do 8 Jan 2015 - 16:44

    pommes schrieb: Alle Kundendienste usw. wurden in der Vertragswerkstatt durchgeführt
    welche hier echt faire Preise hat.

    @ Claus
    kann ich zu 100 % bestätigen .
    so einen Service wie bei "dieser Werkstätte" hab ich in meinem Autofahrerleben noch nie erlebt Very Happy
    Und die Preise passen auch

    @ Mike

    das du angefressen bist kann ich verstehen.

    aber die Lobeshymnen auf Mitsubishi kann ich nicht nachvollziehen.
    Was die abliefern bzw. abgeliefert haben da ist Isuzu PillePalle.
    3 Updates , 3x weniger Leistung , 3x Mehrverbrauch.

    Beim DMax wird so ab 4-5 Grad Plus das Standgas erhöht (wurde ja schon geschrieben )
    Die Leistung im kalten Zustand wurde auf alle Fälle gedrosselt .
    Ich lass den nach dem Anlassen erstmal 2-3 Min . laufen .
    Dann klappt das ganz gut , oder es waren die wieder etwas wärmeren Temperaturen .


    avatar
    Newmäxle
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 135
    Anmeldedatum : 07.03.14

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Newmäxle am Fr 9 Jan 2015 - 10:54

    Hallo D-Max-Freunde,

    ich trau mich kaum zu schreiben silent und hoffe (!!!) es bleibt so ⭐

    Unser Mäxle (BJ 01.2014) läuft seit dem ersten Tag (Abholung)
    ohne ein Problem.
    Öl ist im Normalbereich (es wurde jedoch vor der Urlaubsfahrt im August um 0,25l aufgefüllt, nachdem wir unter Last mit Kabine bereits  einmal von Stuttgart über Hagen nach Utrecht und zurück, dann weiter zum Ammersee gegondelt waren)
    Thema der RPF-Verbrennung ist mE auch okay. Die Intervalle liegen zwischen 260 und 290 (auch mal 310) km, nachdem wir auf Diesel OHNE Bioanteil (=0%!) umgestiegen sind.

    Jetzt bei Schnee und bis -14Grad stand er etwa 4 Wochen ohne bewegt worden zu sein.
    Ich bin nun mal aus Neugier gefahren und hatte beim Starten eine deutlich hörbar hohe Drehzahl in "N" (Automatik). Auf "D" ging diese sofort zurück und ich fuhr ohne jeden Leistungsverlust los. Auch die erste Ampel war ein völlig normales anfahren (wie im Sommerbetrieb) und der dann folgende Berg aus unserem Tal auf die Hochebene (Gäu) verlief wie immer. Ich trete meinen Max nicht gnadenlos, fahre jedoch schon mit Gas wenn es erforderlich ist, aber im Durchschnitt gesehen bewege ich unseren Max eher wie einen "Ami" und cruise souverän :king:

    Also ich habe keine der hier im Forum beschriebenen Probleme!
    Verbrauch zum Sommer ist jedoch etwa einen Liter höher.

    cheers
    Ujo
    avatar
    fabi
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 163
    Anmeldedatum : 26.06.13
    Ort : Pfalz

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von fabi am Fr 9 Jan 2015 - 16:10

    nachdem ich alles hier gelesen habe und beim 20tsd über 600 € gezahlt habe, habe ich mich dazu entschlosssen den 40 tsd -er service bei kfz meisterbetrieb hier im ort machen zu lassen, wo auch meine sonstigen fahrzeuge gewartet werden. es handelt sich um einen betrieb meines vertrauens bei dem ich das auto hinstelle und ohne irgendwelche absprachen oder angebote einfach sagen kann - bitte einmal service -

    und was soll ich sagen - alles nach isuzu-voschrift gemacht die teille um ein vielfaches günstiger und im ergebniss 340 € inkl. märchensteuer.

    und das schönste ist - ohne update.

    und wenn was mit garantie kommt, schauen wir einfach mal was passiert. ich besitze mehrere fahrzeuge und bei garantieproblemem haben sich die hersteller (bis auf landrover) immer fein aus der sache rausgemogelt, daher hab ich keine wirklichen bedenken.

    avatar
    edcom
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 132
    Anmeldedatum : 16.02.14
    Ort : Meisdorf/SA

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von edcom am So 11 Jan 2015 - 18:40

    Hallo D-Maxler,
    wie Ujo schreibt, geht es mir.
    Bin jetzt bei 36 Tkm, habe die nächsten 3 Tage ca. 1600km vor mir. Heute noch mal soweit alles angesehen. Keinerlei Probleme der hier beschriebenen Art, obwohl der Service komplett/updates gemacht wurden.

    Mit viel Autobahnanteil (130-140km/h wo es geht) fahre ich mit 11ltr. øVerbrauch die letzten 10.000km. Sehe auch das ohne Probleme, denn mein Fahrgewicht liegt inzwischen bei 2400kg. Außerdem ist Winter, bedeutet sowieso ca. 0,5-1ltr. Mehrverbrauch.
    was soll's.
    Allen eine gute Woche.
    ed.

    Gast
    Gast

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Gast am Mi 14 Jan 2015 - 0:50

    Hallo Leute!

    Ich bin bins mittlerweile echt fast leid mit dieser Karre Sad
    Ich hab meinen Max schon 3 mal in die Werkstatt gestellt, damit die diesen Problemen endlich mal Herr weden...
    Bis jetz is nix wirkliches dabei raus gekommen...
    Ein Fehler ist nicht zu finden.

    Meine Werkstatt ist in regem Kontakt zu Isuzu Österreich, und die wollen jetzt noch ein paar Tests mit meinem Auto und der aufgespielten Software durchführen.
    Ich stell das Auto morgen für 3 Tage in die Werkstatt, die sollen mal machen, ABER ich werd klipp und klar Schadensersatz von Isuzu "International" fordern (zur not mit Anwalt!)

    Tut mir leid, wenn ich das jetzt sagen muss, aber soooo ne Schei...e ist mir bisher noch nie passiert, was diese Japaner da grade abziehen!

    Und alles erst seit dem Service...
    Den ich eigentlich NIE machen hätte lassen, wenn´s nicht um Garantie-Voraussetzungen gehen würde.
    (Naja, 700 Flocken sind für ne Privatperson doch eh ein Schnäppchen, warum reg ich mich eigentlich so auf??)
    Mittlerweile denk ich mir, hätt ich bloß auf die Garantie verzichtet und dafür jetzt noch nen Pickup anstatt nem aufgemotzten Rasenmäher Evil or Very Mad
    Für die 700,- hätt ich zur Not auch einige Reperaturen selbst machen können....

    Jetzt wollen die mein Auto für mehrere Tage als Testobjekt behalten??!!!!!!!!!
    Alter, da stellt sich doch die Frage, sind die zu blöd dazu, um ihren Schei...ß den die einfach mal so in den Markt furz...n vorher an einem Teststand zu testen, oder noch schlimmer, einfach zu geizig dazu?

    Wenn die jetzt nicht schnellstmöglich eine Lösung finden (in den 3 Tagen Werkstatt-Aufenthalt), dann will ich von Isuzu den Neuwagen-Preis erstattet bekommen und die können sich das Ding behalten!

    Rückgabe-Recht nennt man sowas, wenn die das in der Garantie-Zeit nicht hinbekommen.
    Und dafür gehe ich vor Gericht, wenn nötig.
    Mir schenkt auch keiner was, warum sollte ich das dann??
    Ich bin Kunde, ich habe Garantie (und schon einige Einbußen wegen deren Inkompetenz gehabt)
    Die HABEN das zu regeln. Wenn die´s nicht schaffen, dann gibt´s nur die eine Konsequenz: Geld zurück.
    Das ist klar ein Vertragsbruch.


    Naja, wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, bin ich grad echt nicht gut auf Isuzu zu sprechen Wink
    Aber ich werd hier auf jeden Fall noch weiter berichten!
    Und wenn´s euch genau so geht, währ ich über eure Berichte auch dankbar.

    Uns "kleine" Durchschnitts-Verdiener sollte man nicht unterschätzen Wink

    Sag ich nur....


    Gruß, Mike
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von pablo1268 am Mi 14 Jan 2015 - 21:54

    Hi Mike,
    das hört sich aber nicht so gut an. Habe solch einen extremen Leistungsverlust nicht zu bemängeln, nur die Automatik-Gedächtnissekunde im kalten Zustand, nachdem ich auf ne Kreuzung zurolle um abzubiegen und dann vorwärts kommen möchte. Hat aber unser Citroen C3 auch.

    Dass Isuzu dein Fzg testen will, erklärt sich damit, dass halt in deinem Auto, so wie es dasteht, alle Komponenten drin sind, was einen evt Leistungsverlust verursachen könnte, das Diagnosegerät aber nicht anzeigt. Dazu werden in der Regel die Fahrzeugbusse mit spezieller Messtechnik gemessen. Das kann in einer normalen Werkstatt nicht gemacht werden. Die dazugehörigen Mittel sind viel zu teuer. Und das mit dem Prüfstand ist auch so eine Sache. Es muss nur ein Bauteil in der Kette einen Macken haben...

    Hast du mal ein Ersatzfzg von denen bekommen, um zu vergleichen? Natürlich mit gleichem Softwarestand...

    Zitat:
    Tut mir leid, wenn ich das jetzt sagen muss, aber soooo ne Schei...e ist mir bisher noch nie passiert, was diese Japaner da grade abziehen!
    Glaub mir, andere machen das auch, nur wird es meist nicht bemerkt. Dich hat es nun erwischt und ich hoffe es nimmt ein gutes Ende. Rudi hat es mit Mitsubishi erlebt, im Pickupforum liest man es von den anderen auch.

    Viel Erfolg, auf daß es deinem Mäxchen bald wieder besser geht und er wieder zum Max wird Smile

    Gast
    Gast

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Gast am Sa 17 Jan 2015 - 0:08

    Hallo Wink

    Mal vorweg, das mit dem Termin am Mittwoch ist sich bei mir nicht ausgegangen, da ich von der Arbeit aus einen dringenden Termin um 7 Uhr bekam, und somit das Auto nicht in die Werkstätte bringen konnte.
    Neuer Termin ist dieser Montag.

    Sorry, ich check das mit dem "Zitat" nicht so, deswegen schreib ich es mal so:

    Pablo, ich glaub ich hab sowas noch nie erlebt, weil ich bis jetzt außer meinen 2 gesunden Händen KEINEN an mein Fahrzeug ran gelassen habe!
    Das ist halt mein 1. "neuer", den ich jemals besessen habe, und deswegen (Mein Haupt-Gedanke war bei der Garantie-Erhaltung) hab ich mir gedacht, soll das mal ein gut qualifiziertes Personal erledigen. Kann sicher auch nicht schaden...
    Ich hab den dann abgeholt, hab die Rechnung von knapp 700 Euronen bezahlt, mal kurz geschluckt, aber wenigstens haben wir dem Mäxchen mal was gutes getan...

    Was ich für die 700 Flocken schlußendlich zurückbekommen habe, steht eh schon gut detailiert weiter oben Mad

    Ja, ich hasse KFZ-Betriebe allgemein (bis auf ein paar einzelne Ausnahmen)
    Nochmal ein gutes Beispiel vom Mitbewerb aus Deutschland (VW):

    Letztens war wiedermal meine HU am Firmenbus fällig. Ich bin dann eben zu der besagten Marken-Werkstätte gefahren und wollt mir einen Termin ausmachen.
    Da haben die doch ernsthaft gemeint, wenn ich das Auto in der Früh hinstelle, kann ich´s um 3 Nachmittag wieder abholen...

    Da hing mir die Kinnlade echt erst mal runter...
    Ich hab den Kundendienst-Berater dann mal einfach so Wort Wörtlich gefragt, wie die das rechtfertigen können, denn in der Zeit tausch ich als hobby-Bastler in der dunklen Tiefgarage den Zahnriemen an der Karre Exclamation

    Da ist ihm nicht mehr wirklich was plausibles eingefallen, und ich hab die HU in meiner Isuzu-Werkstätte machen lassen.
    Nach 20 Minuten war´s erledigt, keine Mängel und ich konnte wieder weiterfahren...

    Deswegen kommen ausser meinen Händen (und die Hilfe meiner Freunde) andere normalerweise nie auch nur in die Nähe meiner Karre.

    Und ich hab da grad wieder ein SEHR krasses Negativ-Beispiel erlebt...



    Rudi, du hast irgendwo mal geschrieben, dass "andere Mütter auch mit dem gleichen Rezept backen"
    Da gib ich dir so nicht recht.
    Ich hab vorher den alten L200 gehabt. Und diesem Fahrzeug wein ich heute noch nach, wenn ich ne ruhige Minute hab.
    Klar, der hatte seine Macken (gefühlte 100 PS zu wenig, ging auf der Autobahn nach längerer Fahrt auf einmal in den Notlauf, weil die AGR überhitzte)
    Aber ich habe die Karre ECHT geliebt Wink
    Aus dem Grund, weil ich seit 10 Jahren in der Gelände-Wagen Fraktion daheim bin und meine Autos auch gerne Artgerecht behandle.
    Dass mein alter kein Rennwagen war, das war klar, war mir auch nicht wichtig.
    Ab und zu mal an den Seitenstreifen fahren (weil die GRÜ mal wieder überhitzt war), damit hab ich leben können.

    AAAABER im Dreck war der ECHT ein Tier. Ich hab mit meinem L so manchen Defender stehen lassen, und das ohne Fahrwerks-Umbauten.
    Ich hab einzig und alleine die Drehstab-Federn hochgedreht und so weit als möglich die Federwegs-Begrenzer abgeschnitten.
    Ohne Stabi verschränkte der somit um nen guten Raddurchmesser.
    Und dann kam erst die Serienmäßige Diff-Sperre ins Spiel.

    Da merkt man meiner Meinung nach, dass die Dakar-Siege nicht gänzlich an der Serie vorbeigegangen sind.

    Der Max ist da wohl eher mit nem BMW X5 gleichzustellen.
    Ist halt ein SUV...

    Ich fahr halt gern richtig schweres Gelände, benutze das Fahrzeug aber auch im Alltag.
    Deswegen will ich auch keinen "Traktor" fahren, sondern schon auch ein gemütliches alltags-Fahrzeug.
    Deswegen bot sich der Max an.
    Aber mittlerweile bin ich echt drauf gekommen, dass der Max nix halbes und nix ganzes ist.
    Bisher hab ich ihn erst einmal wirklich so eingesetzt, was ich mir erwartet habe.
    Das war am Globetrotter-Treffen, wie hier schon berichtet.
    Die Verschränkung ist nahezu Null (nicht mal einen halben Raddurchmesser und die Sperre fehlt gänzlich). Da Wird der Bergegurt schnell mal dein bester Freund Wink
    Und im Straßen-Betrieb....
    Ja, mein Max hat jetzt 13000KM am Buckel, bei meiner 1. längeren Fahrt (700km) mussten mich die Gelben Engel holen weil die Karre auf und auf mit Diesel benetzt war und die ESP defekt war, mein Tacho seit kurzen anzeigt was er will, und ich seit dem "Professionellem Motor-Update" sicher 50 PS weniger hab....

    Wenn er dafür im Gelände was hermacht, währ mir das auch alles egal, denn irgendwie find ich den Max schon geil, aber selbst da ist der ohne teure Umbauten eher ne Lachnummer Sad


    Ja, meiner Meinung nach eben nix halbes und nix ganzes....


    Gruß, Mike
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 622
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 64
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von ran-muc am Sa 17 Jan 2015 - 11:53

    mike81 schrieb:
    Rudi, du hast irgendwo mal geschrieben, dass "andere Mütter auch mit dem gleichen Rezept backen"
    Da gib ich dir so nicht recht.

    Na ja, du vergleichst mit deinem alten L 200 , der hatte ,wie du selbst schreibst ,auch einige Macken.
    Der neue ist nicht anders gebaut wie alle anderen PU , egal welche Marke.
    In Zeiten von EURO 5 /6 ist leider jede Menge Technik und Elektronik verbaut.

    Wenn ich andere Foren betrachte gibts bei jeder Marke Probleme.

    Zur Geländetauglichkeit kann ich nicht all zu viel sagen ,
    wenn du in der Galerie meine 3 Bilder von Marokko anschaust dann kann der schon was.
    Ich bin mit der Wohnkabine genau so weit gekommen ,bzw. auch da hängengeblieben
    wie die mitfahrenden Toyota HZJ und PZJ die ja bekanntlich gut sein sollen.

    Auf alle Fälle hast du wohl in die Schei.... gegriffen mit dem DMax.
    Wünsch dir bzw. dem DMax eine schnelle und dauerhafte Reparatur.

    Die sollen mal dein Steuergerät gegen eins von einem "funktionierenden" DMax austauschen.
    Oder mal einen DMax fahren beim Händler mit der neuesten Software.



    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von pablo1268 am Do 22 Jan 2015 - 21:13

    Hi Mike,
    meinte damit nur, daß andere Hersteller diese Updates auch machen, manchmal bekommt man es nicht mit, vor allem, wenn die Werkstatt nichts auf der Rechnung vermerkt, oder es nur mal ne kleine Änderung ist.
    Auch ich geh in der Regel nur in die Werkstatt wenn mir Kollegen nicht mehr helfen können, oder eben wegen Garantie. Den Rest mach ich auch selbst.

    Bin auch hier gespannt wie ein Flitzebogen, was dabei herauskommt. Du scheinst in der Tat wirklich ein Montagsauto erwischt zu haben.

    Noch ein Zitat (von Rudi):
    "In Zeiten von EURO 5 /6 ist leider jede Menge Technik und Elektronik verbaut." -> Irgendwann kommt hinten sauberere Luft raus als vorne eingesaugt wird Shocked


    Gast
    Gast

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Gast am Fr 23 Jan 2015 - 1:28

    Hi!

    Noch ein Zitat (von Rudi):
    "In Zeiten von EURO 5 /6 ist leider jede Menge Technik und Elektronik verbaut." -> Irgendwann kommt hinten sauberere Luft raus als vorne eingesaugt wird....

    Ja, man müsste sich nen Ad-Blue Tank dranbasteln und mein Max furzt farbenprächtige Tulpen Smile

    Aber mal zurück zu meinem Problem:
    Ich hab meinen jetzt seit Montag in der Werkstatt stehen, und ich muss sagen, schön langsam is dann mal schluss mit Lustig Evil or Very Mad

    Ich habe diesen Fehler bereits seit November letzten Jahres, habe mein Fahrzeug wegen dieser Misstände bis jetzt sicher 5x für ein paar Tagein die Werkstatt gebracht, alles was gemacht wurde war den DPF zu reinigen...
    Was es sich gebracht hat, kann man sich ausmalen, oder?

    Letzten Montag hab ich den Max nochmal in die Werkstatt gestellt (für die ganze Woche), heute hab ich nochmal vorbei geschaut und einfach mal gefragt ob sich was tut...
    Ja, wie zu erwarten nichts Voranbringendes :|

    Ja, morgen (Freitag) werd ich mir das Fahrzeug auf jeden Fall mit nachhause nehmen und Kontakt mit ISUZU Österreich aufnehmen.

    DAS KANN NICHT SEIN, dass ich in der Garantiezeit 3 Monate an nem Fehler leide, für den ich auch noch RICHTIG Geld bezahlt habe!! Evil or Very Mad

    Ja, wenn die morgen keine Lösung parat haben, dann sollen die mir gefälligst nen Tauschmotor geben, das Steuergerät tauschen, oder mir nen komplett vergleichbaren Max geben !

    Tut mir leid, wenn ich das jetzt sagen muss, aber so wie´s jetzt läuft kann mich ISUZU echt gerne mal am A... lecken!!!!!

    Ich bin´s satt!!! Ich gebe für deren Dreck keinen Cent mehr aus!
    Nichtmal ein gratis Leihwagen ist drinnen Evil or Very Mad
    Aber das wird sich ändern, wenn das Auto morgen nicht Tiptop ausgeliefert wird...

    Sorry, aber ich hab echt die Schnauze mittlerweile RICHTIG voll, wenn zahlende Kunden soo ausgenützt werden...
    Aber ich kann zurück schießen Laughing


    Gruß, Mike

    Gast
    Gast

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Gast am Sa 24 Jan 2015 - 23:55

    Hallo!

    Ich hab mir meinen Max jetzt wieder aus der Werkstätte geholt, und ich hab bis jetzt ein positives wie auch ein negatives Resume draus gezogen.

    Das Negative:
    Der Leistungs-Verlust ist immer noch der Gleiche.
    Mittlerweile (nach 2 Monaten) haben die den Fehler drauf eingegrenzt, dass wohl "irgendwas" beim Software-einspielen schief gegangen ist.
    Die Kommunikation meines Händlers geht mittlerweile über Isuzu Österreich nach Deutschland und bis nach Thailand runter.
    Der Chef hat mir eben das mitgeteilt, und dass sie die Software leider kein 2. mal aufspielen können, weil das Diagnose-Gerät sagt "die ist schon drauf".
    Wir müssen wohl auf die nächste Aktualisierung warten, bis das wider passen wird...

    Ich hab den dann mal ganz komisch gefragt, "Und was ist, wenn ihr das Steuergerät tauscht?? Ich hab Garantie, verd...t"
    Antwort: "Ja stimmt, das ist ein guter Ansatzpunkt..."
    Aber er muss das eben wegen der Garantie noch mit Isu klären...
    Ich hoff mal ich krieg nächste Woche ein neues Steuergerät, und darf meine Karre dank Service zum 5. mal in die Werkstatt fahren.

    Ich muss echt sagen, der Kundendienst seitens den höheren Instanzen ist bei Isuzu *nach kurzem Durchschnaufen* ECHT bescheiden...
    Da muss der Kunde (und Leie) mal den Vorschlag machen, dass die mittlerweile gefälligst HURTIG ein neues Steuergerät in die Luftfracht geben Rolling Eyes

    Ja, ich will mich mittlerweile schon gar nicht mehr aufregen. Macht das einfach, wenn ihr´s nicht hinkriegt, mach ich´s selbst (in Form von Chiptuning)...
    Naja, hoffen wir mal das beste :|



    AAAber die gute Nachricht:
    Wie hier schon berichtet, spielte mein Tacho ja auch völlig verrückt.
    Ich habe jetzt eine neue Tacho-Einheit bekommen (die ganze Einheit hinterm Lenkrad wurde getauscht) und es gibt kein Piepen mehr in meinem Fahrzeug 👽 Very Happy
    Wie Geil ist das denn Exclamation 👽
    Kein Piepen wegen Gurt, kein Piepen weil der Schlüssel steckt, kein Piepen beim Rückwärtsgang einlegen, kein Piepen beim Allrad einlegen...
    Einzig das "Licht an" piept noch.
    Und damit kann man leben cheers


    Gruß Mike, der noch weiter wegen der Leistung berichten wird Wink
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von pablo1268 am Mo 26 Jan 2015 - 17:45

    Mensch Mike, ein kleines Lichtlein am Ende des Tunnels cheers

    Tja, so ein Steuergerät ist wahrscheinlich nicht ganz billig, da versucht man den Kunden erst mal anderweitig zu "beruhigen".
    Wenn da aber beim Flashen wirklich etwas schiefgelaufen ist, wunderts mich, daß das Softwareprogramm nix gecheckt hat. Vielleicht hängt das mit dem Tacho auch damit zusammen. Auf das ein oder andere Gepiepse könnt ich auch verzichten Wink

    Gast
    Gast

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Gast am Mo 26 Jan 2015 - 21:39

    Hallo Pablo!

    Ob so ein Steuergerät nicht ganz billig ist, ist mir ehrlich gesagt Pillepalle. Die mussten auch schon meine ESP tauschen, weil die undicht war und mein Auto von oben bis unten mit nem Diesel-Film einsaute.
    Das Ding kostet auch um die 1000 Flocken (rein das Ersatzteil ohne Arbeitszeit)
    Das ist einfach Garantie.
    Die müssen dafür gerade stehen.
    Und mal ganz ehrlich gesagt, wenn ich die Ausfallzeiten die ich bis jetzt schon mit diesem Fahrzeug gehabt habe mit meinem Stundenlohn gegenrechnen würde, dann würde mir Isuzu wahrscheinlich 2000,- zusätzlich auf´s Konto überweisen müssen.

    Ich hab von Anfang gesagt, dass das von der Software her kommen muss, keiner wollte mir Glauben schenken Rolling Eyes
    Ich mein, woher denn sonst?!
    Das Problem tritt definitiv seit dem Tag auf, als ich den Service mache ließ.
    Und das bischen Filter und Öl tauschen kann NIEMALS solche Konsequenzen haben Exclamation

    Mhmm, ich musste mein Fahrzeug erst 5x in die Werkstätte bringen, bis die zum gleichen Schluss kamen.
    Und dann hieß es noch "Sorry, da ist was schief gelaufen, du musst warten, bis n neues Update rauskomt affraid 🤡

    Mir ist es ehrlich gesagt egal, ob so ein Steuergerät 100 oder 100.000,- kostet.
    Dieser Fehler kommt nicht von irgendwo her, da hat wahrscheinlich irgend ein IC nen Fehler und deswegen wird´s mit dem nächsten Update auch nix werden.
    Ich habe Garantie, und die haben das jetzt schön langsam echt mal HURTIG zu tauschen!!

    Isuzu ist der Letzte, mit dem ich Mitleid habe. Beim Kauf hab ich das eh 10x mitbezahlt und ne Gegenrechnung könnte ich mittlerweile auch stellen.

    Was mir nur grade echt Gedanken macht, wie soll´s nach nem Jahr weiter gehen?
    Dann läuft meine Garantie aus, und bis jetzt hatte der schon ECHT grobe Fehler.
    Ich mein, ich mach mir generell alles selbst an dem Fahrzeug, aber bis jetzt hab ich einen Schnitt von 1000,- pro Jahr alleine für das Ersatzteil, das ich mir auf Ebay besorgen würde.

    Das geht so ECHT nicht Exclamation
    Ja, von der immer geprädigten Zuverlässigkeit der Dmaxe merk ich bis jetzt echt nicht viel Sad
    Meine 10 Jahre-Kisten hatten nix, was man als findiger Bastler nicht mit dem Schraubenschlüssel beheben konnte Rolling Eyes

    Ach Crying or Very sad , mich nervt´s einfach grade ein wenig...

    Zum Tachowechsel:
    Ja, es piept grade nix. Das ist echt der Himmel auf Erden cheers
    Aber meine Werkstatt hat da auch so manches übersehen...
    Die haben den Kilometerstand nicht aktualisiert. Ich könnte den Max jetzt mit gut 50KM verkaufen, obwohl ich den bereits mit 10000 gekauft habe Laughing
    Das lass ich auf jeden Fall noch nachbessern Exclamation
    Und er zeigt mir zur Zeit keinen Tempomat-Status an und auch keinen Allrad-Status.

    Hmm, gibt´s den Max auch als reinen Heckler? Denn dann würd ich fast glauben, die haben die falsche Einheit geliefert bekommen.
    Aber ich werd auf jeden Fall GOTT und die WELT in Bewegung setzen, um diese Einheit zu behalten und das Gepiepse los zu sein.
    Die KM lass ich noch anpassen, für Tempomat oder Allrad mach ich mir dann selbst LED´s rein.


    Gruß, Mike
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von pablo1268 am Mo 26 Jan 2015 - 22:52

    Wollte eigentlich kein Mitleid für Isuzu erzeugen, hast ja Recht mit der Garantie. Meinte auch nur, daß die auf die billige Tour da raus kommen wollen. Könnt mir vorstellen, daß Isuzu deinem Händler sagt, er habe das verbockt, bezahl mal du die Sch... Mein Autohaus tauschte "auf Garantie" den Antennenfuß, als ich neulich wegen des Mailverkehrs anrief, sagte mir der Werkstattmeister, daß Isu die Sachen nicht übernimmt. Nun warte ich auf den Rückruf... Bezahlen tu ich nix.
    Und daß an deinem Instrument nix mehr piept war mir schon fast klar, daß die Parametrierungen nicht angepasst wurden.

    Kannst ja ein Update machen lassen affraid , nimms nicht so ernst Wink und lass dir den Spaß nicht verderben Very Happy

    Schönen Abend noch
    avatar
    Saad
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 545
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 29
    Ort : Saarland

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Saad am Di 27 Jan 2015 - 15:51

    Servus mike,
    den neue gibt's als singelcap ohne Allrad.
    Wie es beim DoKa ist kp...
    Den alten gab's als DoKa ohne.. das war der fall bei meiner Suche damals... gleich umgedreht und gegangen...

    Ich drück dir die Daumen das deine bastlerwerkstatt das noch alles hin bekommt...

    Gast
    Gast

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Gast am Sa 7 Feb 2015 - 0:21

    So, ENDLICH habe ich meinen Max wieder so wie er sein soll cheers

    Nach gut 2 Monaten, seit dem ich den Service hab machen lassen....
    Aber ich liebe meine Werkstatt trotzdem!

    Aus dem Grund, weil mich der Chef angerufen hat und mir erzählt hat, es läuft nicht, wir bekommen nur sehr spärlich Unterstützung von Isuzu, nur Englische Anleitungen, und die Laptop-Bespielerei...

    Und solche Aussagen lobe ich WIRKLICH hoch!
    Überall anders wird das gleiche Symtom auf´s best mögliche vertuscht, aber mit denen kann man echt normal reden... cheers

    Bestes Beispiel:
    Bei VW (ist mein Firmenbus) war letztens die HU fällig. Die haben doch ernsthaft gemeint, sie bräuchten das Auto (trotz Termin) nen ganzen Tag!  Evil or Very Mad
    Wie ich´s gewohnt bin, dauert´s normalerweise ne halbe Stunde.
    Ich hab´s dann in meiner Isuzu-Werkstätte erledigen lassen, und in ner halben Stunde war´s tatsächlich erledigt.
    Den nächsten Service muss ich leider bei VW machen lassen, aber ich werd den Kundendienst-Berater echt mal zur Rede stellen.
    Werd dem klipp und klar sagen, dass ich in der Zeit als Hobby-Bastler in der dunklen Tiefgarage den Zahnriemen an der Karre tausche... Mal sehen, wie das gerechtfertigt wird....


    Aber zurück zu Isuzu:
    Mir haben die schon fast ein bisschen leid getan, weil ich solche "negativ Beispiele" echt kenne.
    Ich bin selbst seit 10 Jahren im Kundendienst, und ich weiß, dass manchmal was so richtig in den A.... gehen kann Rolling Eyes

    Und die waren echt ehrlich!
    Wir checken das einfach nicht Crying or Very sad

    Ich konnte denen da einfach nicht mehr böse sein!
    Und hab denen meine Hilfe angeboten, da Elektronik und Laptop-Spielereien mein Tagtägliches Brot ist.

    Ich hab dann ne Mail hingeschrieben, aber jetzt haben die das mit Hilfe von den EDV-Spezialiste hin bekommen.

    Aber:
    Mein Tacho piepst wieder wegen jedem Fu...z, den irgendwe in die Welt setzt Sad

    Ich bin mir sicher, das hätte man auch besser lösen können Rolling Eyes

    Ich werd mich jetzt echt mal um Can-Bus-Programmierung kümmern Smile


    Gruß, Mike

    Gast
    Gast

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Gast am Mo 23 Nov 2015 - 1:17

    Hi Leute!

    Jetzt wo es kalt wird, fängt es leider wieder von vorne an Sad
    Im Kalten Zustand lässt sich das Fahrzeug einfach so gut wie nicht fahren...


    Ich hab das Thema jetzt nochmal beobachtet:
    Je kälter es ist, und der Max in Betrieb genommen wird, desto schlimmer ist es.
    Letztens hat´s bei uns am Späten Abend -Grade gehabt und ich hab mir gedacht egal, testen wir das mal.
    Bin runter gegangen, anspringen tut der vollkommen normal, wollte dann mal anfahren, und das hat dann mal 10-15 Sekunden gedauert, bis er das Gas annahm.
    Trotz Vollgas tat sich überhaupt nix. Der lief einfach im Standgas weiter.

    Auch tagsüber bei den "jetzigen" 5 Grad ist der Max unter 1500 Touren EXTREMST träge, ab gut 1500 setzt ja der Turbo ein, und ab da läuft´s auch normal, nur darunter geht wirklich gar nix Crying or Very sad
    Das macht der nur, wenn er kalt ist, sobald´s nahe an die Betriebstemperatur kommt, ist alles wieder normal.

    Das macht mein Max eindeutig seit dem letzten Service und den Software-Updates.

    Ich hab keine Ahnung, was die Werkstadt dabei verbockt hat, und was noch schlimmer ist, die haben noch weniger Plan Evil or Very Mad

    Ich hab den Max Letztes Jahr gut 10 mal wegen dieser Geschichte wieder vorbei gebracht, es hat alles nix geholfen.
    Und das Beste an der Geschichte:
    Ich hab auch noch 700,- dafür abgelegt, dass die mir die Karre zu Schrott gemacht haben Evil or Very Mad

    Hmm, es hängt auf jeden Fall mit der Kalt-Lauf-Regelung zusammen.

    Gibt´s hier jemanden, der mir vieleicht weiter helfen kann?
    Was macht der Max kalt, das er warm nicht mehr braucht?
    Gibt´s dafür ne eigene Gemisch-Regelung?
    Gibt´s einen eigenen Sensor, der sagt ab wann der Motor warm ist und "normal gesteuert werden kann"?
    Dass dieser Sensor einfach keine verwertbaren Daten mehr liefert??

    Kann mir da jemand helfen?

    Würd mich echt freuen Smile

    Gruß, Mike
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 622
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 64
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von ran-muc am Di 24 Nov 2015 - 14:50

    Servus Mike

    Helfen kann ich dir leider nicht
    Nur darlegen wie sich mein Max verhält.

    Bin gestern bei 0 Grad und heute bei -4 Grad in der früh losgefahren.
    Den ersten Kilometer  ist der Motor schon sehr gedrosselt.
    Aber das er ,wie bei dir , gar nicht in die Puschen kommt ist es auch nicht.
    Er dreht ab 1000 U/Min hoch , ab 1300 U/Min kommt noch etwas mehr .
    Aber alles sehr gedrosselt .
    Erst nach ca. 2-3 km ist dann die Leistung gefühlsmäßig normal.
    Gefühlsmäßig deshalb da ich ihn da noch nicht hoch dreh .

    Natürlich gibts einen Temperaturfühler , ich nehm an sogar zwei
    Außen und Motortemperatur.
    Der Motor dreht die ersten ,ca. 2 km, im Stand etwas höher
    ( mußte stehn bleiben und noch mal die Scheiben frei kratzen da lief er auf 1200 U/Min )

    Wenn deine Werkstätte unfähig ist ,dann schreib direkt an Isuzu .
    Fordere eine Abhilfe ein , ( bei welcher Werkstätte auch immer )

    Gruß Rudi
    der sich jetzt nicht mehr zurücklehnt da in 4 Tagen die Garantie abläuft.  Sad
    avatar
    pablo1268
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 49
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von pablo1268 am Di 24 Nov 2015 - 17:33

    Ich habe keine Probleme, allerdings fahre ich so gut wie leer. Und bei mir geht es auch etwas bergauf.

    Wie schon mal geschrieben startete ich im Kalten das Auto und wollte gleich los und er hat kein Gas angenommen. Hatte das noch einmal, seither lasse ich beim Kratzen den Max tuckern. Eigentlich mache ich das nicht.

    Ich würde die Werkstatt trotzdem aufsuchen und parallel Isuzu anschreiben. Antworten aber hier nicht posten! Glaub mir Wink

    Paul, der sich immer noch zurücklehnt, da noch bis März '16 Garantie :king:
    avatar
    edcom
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 132
    Anmeldedatum : 16.02.14
    Ort : Meisdorf/SA

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von edcom am Mi 25 Nov 2015 - 7:46

    Ich habe noch bis April'16 Garantie. Aber Spass beiseite.

    Mike, ich wollte Dir gerade raten Dich an die Isuzu-GENERALVERTRETUNG, in Deutschland ISUZU-Deutschland, zu wenden, dann habe ich Rudi und Paul gelesen. Beide haben es getan.
    Ich denke, die von ISUZU machen sich echt einen Kopf. Bei meinem Problem hatte ich mich direkt an den Gebietsverkaufsleiter, der mein Autohaus betreut, gewendet. Es gibt wie immer eine Lösung.
    ISUZU wird Dich nicht hängen lassen.
    Ggf. muß die Motorsteuerung neu aufgesetzt werden, wenn die Werkstatt Deines Vertrauens nichts findet.

    Gruß
    ed

    Gesponserte Inhalte

    Re: Extremer Leistungs-Verlust nach (wahrscheinlich) neuer Motor-Software

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 22 Sep 2018 - 5:41