Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» Heckstoßstange offroadtauglicher machen |2012 ->
Heute um 8:24 von ran-muc

» Jörgs (Dynomike) 2015er Spacecab Custom Automatik
Do 21 Sep 2017 - 20:19 von thetaxman

» Werbevideos New zealand
Do 21 Sep 2017 - 18:43 von der daniel

» D-Max mit Trayon-Kabine
Do 21 Sep 2017 - 15:58 von Mojito03

» Leuchtmittel, D-Max 2012 ->
Do 21 Sep 2017 - 10:40 von DMAX Fan

» Hallo an alle Mäxchen Fahrer
Do 21 Sep 2017 - 8:15 von Mojito03

» DC aus Zehdenick/OHV
Mi 20 Sep 2017 - 17:20 von T55

» Ein Hallo aus der Schweiz
Di 19 Sep 2017 - 21:14 von Dynomike

» Marokko 2017/ Reisebericht
Di 19 Sep 2017 - 16:54 von Maddoc


    Pleiten ,Pech und Pannen

    Austausch

    copper69
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 23.06.13

    Pleiten ,Pech und Pannen

    Beitrag von copper69 am Do 4 Dez 2014 - 18:55

    Hallo Gemeinde,
    mal wieder was neues zum Thema Kundenzufriedenheit bei Isuzu.
    Nach diversen Motorupdates die wohl die Leistung beim ein oder anderen Max geschmälert haben,Lackstifte die 20-25 Euros kosten sollen,Heckklappenschlösser die 230-250 Euros nachträglich kosten,Inspecktionen die unterschiedlicher in der Preisgestaltung nicht sein können und so ein oder andere Dinge kommt jetzt wieder eine Sache wovon ich nicht weiß,was ich davon halten soll.
    Nach meiner eigenverschuldeten Kaltverformung des Kotflügels und der Fahrertür:oops: ,arbeitet mein Freundlicher gerade daran irgendwoher eine Fahrertür aufzutreiben!!!!!!! Suspect .Da sie wohl nicht von Isuzu Deutschland lieferbar ist!!!! Shocked
    Nur mal so ein Gedanke zur Kundenzufriedenheit bei Isuzu......

    Die Tür ist übrigens für ein 2012er Modell.
    avatar
    Saad
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 462
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 28
    Ort : Saarland

    Re: Pleiten ,Pech und Pannen

    Beitrag von Saad am Do 4 Dez 2014 - 22:09

    Das ist schon sehr ärgerlich silent....
    Aber bei anderen Herstellern ist es zum Teil auch nicht besser.
    Wenn man im nachbar forum mal so schaut was die Jungs bei Ford so raus hauen, dann scheint das zur Zeit Mode zu sein, dass man ewig und drei tage auf Ersatzteile warten muss. No
    Mir mangelt es da leicht an Verständnis confused es kann ja nur besser werden cheers
    avatar
    syberbruno
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 91
    Anmeldedatum : 17.03.13
    Alter : 55
    Ort : Nidderau

    Re: Pleiten ,Pech und Pannen

    Beitrag von syberbruno am Sa 13 Dez 2014 - 13:31

    ...mein kleine Toyo Aygo wartet seit 3 Wochen auf eine Wasserpumpe...auch nicht viel besser.....

    Gast
    Gast

    Re: Pleiten ,Pech und Pannen

    Beitrag von Gast am So 14 Dez 2014 - 23:31

    Hallo!

    Bruno, was den Toyo betrifft, ist´s Japan in letzter Zeit alles andere als gut ergangen.
    Dank dem Tsunami und Fokushima sind dort einige Produktions-Stätten (wortwörtlich) einfach ins Meer gespült worden.
    Das erholt sich nicht schnell mal einfach so...
    Da sollte man schon Verständnis aufbringen.

    Gnade Gott allen Seelen, die damals alles an Hab und Gut verloren haben, tatenlos zusehen mussten, wie ihr Haus mit allem hab und Gut einfach vorbei schwimmt, und heute noch nicht wissen, wo der Vater, die Mutter, der beste Freund sein Schicksal gefunden hat Exclamation
    Die liebsten bis heute nicht beerdigen konnten...  pale


    Und wir beschweren uns, weil wir auf ne Ersatz-Tür (für deren Verformung ich selbst schuld bin) 4 Wochen warten müssen Question Exclamation

    Da fällt mir spontan nur ein, "Wow, geht´s uns gut!". Wenn das unsre größten Sorgen sind, will ich das jetzt einfach mal so stehen lassen Rolling Eyes

    Ich hab´s damals mitbekommen, weil ich Hausmeister beim General-Importeur für Österreich war und wir echte Liefer-Schwierigkeiten hatten, was Neuwägen betrifft.
    Und selbst wenn das Geld da ist, lassen sich 20 verlorene Produktions-Stätten auch nicht schnell mal aus dem Handgelenk schütteln....

    Ja, ich schweife grade aus, aber Japan ist noch immer nicht das was es mal war.

    In wie fern Isuzu davon betroffen ist (die ihre Produktion ausgelagert haben) weiß ich nicht.


    Gruß, Mike

    copper69
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 23.06.13

    Re: Pleiten ,Pech und Pannen

    Beitrag von copper69 am Mo 15 Dez 2014 - 11:51

    Hi Mike,

    ich finde es gut das du uns daran erinnerst was in Japan passiert ist und jederzeit wieder passieren kann.Das sollte man nicht vergessen.Und das ist gut so.Man kann,denke ich, das Leid was diesen Menschen wiederfahren ist, kaum nachvollziehen.

    Aber ich denke auch,man sollte das nicht in einem Kontext setzen und als Beispiel heranziehen für die mangelnde Ersatzteilversorgung.Es ist uns allen klar,das durch dieses unglaubliche Unglück nichts mehr so ist wie davor.Und es in einigen Bereichen nicht so reibungslos abläuft wie vorher.

    Mal abgesehen davon,viele Hersteller lassen ihre Teile von Zulieferern im Ausland bauen.Z.B.Isuzu in Thailand- wo auch der Max gebaut wird- und anderen asiatischen Staaten,auch Toyota und div.andere.
    Aber es kann doch wohl kaum so sein das z.B. Karosserieteile nicht lieferbar sind und anscheinend erst auf Anfrage gefertigt werden und nicht in einem Zentrallager in DE oder EU in einer gewissen Stückzahl gelagert werden.Ich weiß,ich weiß,ist ja heute nicht mehr" in" zu lagern.Muß ja jetzt alles" just in Time" sein.

    Ich denke,das viel Kunden einfach sauer sind, das sie einfach so abgefertigt werden ohne Antworten warum keine Teile aufzutreiben sind.Ihre Produkte kaufen,den Testfahrer machen ist anscheinend ok.Nur wenn man eine vernünftige Erklärung haben möchte kommt nichts zurück.Diese Erfahrungen haben wohl schon viele hier gemacht.
    Klar,ich musste dieses Fahrzeug nicht kaufen,habe es aber getan weil mir durch div.Informationen dargestellt wurde,das Isuzu zuverlässig sei.Ich muß nicht sofort alles jetzt und gleich haben.Aber ich hätte gerne eine Erklärung warum das so ist und will mich nicht fühlen wie ein zahlender Dödel.Zu mal ich schon nicht groß was dazu gesagt habe als ich erfahren habe das mein Max länger braucht nach DE weil sie vergessen haben ihn auf das Transportschiff zu verladen.....?????

    Und noch was,diese selbstverschuldete Kaltverformung setzte ich nicht über das unendliche Leid derer die ihr Hab und Gut oder noch schlimmer,das Leben verloren haben.

    Gruß   Copper

    copper69
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 23.06.13

    Re: Pleiten ,Pech und Pannen

    Beitrag von copper69 am Mo 15 Dez 2014 - 17:05

    Hallo Gemeinde,
    neues Update....laut meines Freundlichem ist in ganz Europa keine Tür zu bekommen.
    Konnte ihm wohl keiner einen Grund dazu nennen.Jetzt wird die Tür wohl in Thailand gedenggelt und per Luftfracht verschickt.Jetzt muß man mal abwarten wieviele Türen kommen und wie die gefertigt sind.Und dann steht es noch gar nicht fest ob mein Freundlicher tatsächlich eine bekommt....

    Also ich weiß nicht was ich davon zu halten habe...mal abwarten.Also passt auf eure Mäxe auf,sonst seit ihr gaaaaanz weit hinten.

    Gruß Copper
    avatar
    Saad
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 462
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 28
    Ort : Saarland

    Re: Pleiten ,Pech und Pannen

    Beitrag von Saad am Mo 15 Dez 2014 - 18:00

    Also an teile Mangel im Ausland kann es nicht liegen Suspect
    so wie das auf den Bildern aussieht...
    Da scheint das Prinzip mit "just in time"
    wohl völlig zu versagen... Also doch Halle kaufen und einfach mal x teile einlagern falls mal jemand was braucht.

    http://www.suyangauto.com/5196-2084/10570_p2.html

    copper69
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 23.06.13

    Re: Pleiten ,Pech und Pannen

    Beitrag von copper69 am Mo 15 Dez 2014 - 18:05

    Ich werd nich mehr......sprachlos....
    avatar
    halc8
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 01.10.14
    Ort : Maintal

    Re: Pleiten ,Pech und Pannen

    Beitrag von halc8 am Mo 22 Dez 2014 - 14:34

    Hallo Gemeinde,

    Ersatzteilversorgung  affraid  scheinbar das kalte Grausen.

    Da steht mir ja noch einiges bevor. Die guten alten Zeiten meines Spiti  I love you (Triumph) sind leider vorbei. Da gabs ALLES vom Händler (Neuteile, Re-Bulid, Gebrauchtes) oder in der Bucht für wirklich kleines Geld und die Bestellung wurde binnen 2 Tage geliefert.

    Also arbeiten wir dran und diskutieren mit dem Händler und auf Messen etc. mit Importuer und Vertretern, die landesweit verantwortlich sind.
    Vielleicht hilft's etwas und ISUZU baut einen kleinen spare-part-pool auf  Shocked  
    Evtl. auch zu angemessenen Preise  Shocked

    Seid regsam, Hassow

    Gesponserte Inhalte

    Re: Pleiten ,Pech und Pannen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 24 Sep 2017 - 14:17