Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 8 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste

Philipp3301, Weigel Daniel


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» DPF Beobachtung
Heute um 13:12 von Wicki

» Originaler Unterfahrschutz - Max ab 12
Heute um 9:54 von Möers

» Seilwinde mit schnellkupplung
Heute um 8:58 von Dynomike

» Verzögerte Gasannahme an 2010er 3L Schalter
Heute um 8:01 von sledge112

» Dashmat für den "neuen" Max
Heute um 6:45 von Pappenkarle

» 3Liter, Handgerührt
Gestern um 19:48 von Pappenkarle

» Rostschutz - Unterboden - Hohlraumschutz
Gestern um 19:27 von Möers

» Ölkühler undicht
Gestern um 10:23 von Pfanne80

» AHK, WW-Spiegel am neuen...
Fr 20 Okt 2017 - 19:45 von Ackerschrauber


    Freilaufnarbe übergesprungen alter Max? Radlager bei 120tkm? vibrieren/heulen ab 60-80kmh

    Austausch
    avatar
    deryeti8888
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 05.05.15
    Alter : 29
    Ort : Remscheid

    Freilaufnarbe übergesprungen alter Max? Radlager bei 120tkm? vibrieren/heulen ab 60-80kmh

    Beitrag von deryeti8888 am Mi 20 Mai 2015 - 17:15

    Hallo Max Fahrer!          
                                                                                                               Dmax 8DH Custom EZ 09.2009 2,5L 136PS ca.120tkm  Drehfederstäbe ca. + 4,5cm  
                                                                                                               längere Achsschäkel + längere Trialmaster Stage2 Dämpfer

    ich weiß es gab schon zwei identische Treads wo das Thema ggf.
    rein gepasst hätte aber irgendwie dann auch nicht so ganz....
    Sorry dafür, falls sich da jemand auf den Schlips getreten fühlt.

    Habe da mal eine "blöde" Frage,
    ich weiß Ferndiagnosen sind immer schwer...

    Nach dem letzten Gelände Ausflug ist mir ab ab ca. 60/80 kmh ein leichtes vibrieren/heulen an der Vorderachse ausschließlich links aufgefallen.
    dies wurde bis ca. 120kmh immer lauter/schneller, hörte sich unwuchtig an.
    Lenkrad/Pedale leichte, geschwindigkeits abhängige Vibration. Dies ist alles akut nach der "Artgerechten Haltung" im Gelände passiert
    (kein sonderlich schweres Gelände und keine hohen Geschw.) .

    Als erstes ging ich davon aus, das ich mir vllt. ein paar Klebegewichte von den Alu´s abgefahren habe...
    -> also ab zum Reifen wuchten. Vorderachse angehoben, Radlager gecheckt (sah/hörte sich für mich normal an, der Premio Mechaniker sagte auch nix dergleichen)
    meinte nur da fehlt ein Zentriering und die (glaube) M12 Radmuttern würden vom Konus etwas klein aussehen -> Blick in die ABE nur Bolzenzentrierung alles ok
    Ergebniss: Räder hatten ganz ganz minnimales Spiel, nicht der Redewert -> trotzdem komplett neue Klebegewichte

    Selbes Problem wie vorher...

    Ab zur Vertragswerkstatt(Opel Hildebrand in Wermelskirchen + ältester Nissan Isuzu Vertragshändler in Deutschland) mit dem Meister ne Pobefahrt gemacht...
    Diagnose -> Radlager vorne rechts "Aussage von Ihm das ist aber sehr selten bei der Laufleistung, hatten wir bis jetzt nur einmal!"
    -> soll ca. 280€ Kosten Material ca. 60€

    Mhhh  Shocked  doof Auto vor 3 Wochen von nem freien Händler gekauft mit neuem TÜV

    Jetzt zu meinen Fragen:
    kann das auch was anderes sein???
    z.B. die Antriebswelle?
    Ne übergesprungene Freilaufnarbe? (hat der Dmax ab werk Automatische Freilaufnarben?)

    Radlager kündigt sich doch meistens über nen längeren Zeitraum an?
    warum wurde beim Reifenwuchten nix bemerkt?

    Finde den Preis eigentlich ganz okey für ne Vertragswerkstatt, wie seht ihr das?

    Ist das Radlager eingepresst oder geschraubt?


    ca. 300€ ist jetzt kein Beinbruch aber schon ärgerlich, natürlich würde ich die auch lieber in ein nettes Anbauteil auf meiner Wunschliste investieren.

    Werde jetzt wohl mal aus lauter Frust die Freilaufnarbe bds. auseinander nehmen und vergleichen...
    wenn ihr Fotos haben wollt bitte Bescheid geben...


    vielen Dank für Eure Mühe

    Gruß der Chris

    PS: direkt mal wegen ner neuen Kupplung angefragt, da diese auch nicht mehr die beste ist...
    ca. 2000€ (mit Schwungscheibe wenn diese nötig sein sollte) ... Material ca. 890€  affraid (da muss ich ja mein Sommerauto verkaufen)

    Allseits gute Fahrt "ohne Pleiten Pech und Tannen"
    avatar
    Sven Gehrke
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 04.07.12

    Re: Freilaufnarbe übergesprungen alter Max? Radlager bei 120tkm? vibrieren/heulen ab 60-80kmh

    Beitrag von Sven Gehrke am Mi 20 Mai 2015 - 18:17

    Hi, Radlager kannst du nachstellen. Anleitung gibt es glaube hier im Forum oder im Netz. Ist keine Hexerei und kannst du locker selber machen. Das sollte das Problem dann schon behoben haben.

    Nun zu einer Frage von mir. Du schreibst du hast die Drehstäbe um 4-5cm erhöht und hast hinten längere Federschäkel verbaut oder lese ich das jetzt falsch?? Wie verhält sich das Auto mit so hoch gedreheten Drehstäben??


    Gruß  Sven

    Ah hab die Anleitung gefunden: http://d-max4x4.aktiv-forum.com/t648-dieselfilter-wechseln-und-radlager-nachstellen?highlight=Radlager+nachstellen
    avatar
    Saad
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 473
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 28
    Ort : Saarland

    Re: Freilaufnarbe übergesprungen alter Max? Radlager bei 120tkm? vibrieren/heulen ab 60-80kmh

    Beitrag von Saad am Mi 20 Mai 2015 - 19:23

    Servus,
    du hast doch gesetzliche Gewährleistung auf das Auto wenn er vom Händler ist. Und wenn du ihn erst seit drei Wochen hast, sollte hier der Händler für die Mängel aufkommen und diese Abstellen.

    Der D-max hat keine freilaufnarben. Weder der neue noch der Alte. Diese muss man nachrüsten wenn man sie will/braucht.

    Wurde mit dem Auto vorher viel mit Hänger gefahren?
    Das war der Grund warum meine kupplung beim 3Liter schon mit 60tkm rupfte. Da konnte jmd nicht richtig fahren mit Hänger Wink

    Aber ich habe das selbe Spiel gerade mit den lagern an der VA.
    Diese wurden auf garantie nachgefettet oder sonst was wegen einem sporadische quitschen.
    Jetzt bin ich rund 5000 km seit der Aktion im März gefahren und die Lager müssen zum zweiten mal nachgestellt werden.
    Ohne schwere Gelände Einsätze Suspect
    avatar
    deryeti8888
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 05.05.15
    Alter : 29
    Ort : Remscheid

    Re: Freilaufnarbe übergesprungen alter Max? Radlager bei 120tkm? vibrieren/heulen ab 60-80kmh

    Beitrag von deryeti8888 am Mi 20 Mai 2015 - 22:02

    Nabend Jungs,
    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!
    @ Sven sowas in der Art hatte ich mir schon gedacht, hab die bei meinem Md21 auch regelmäßig nachstellen müssen...
    Sind die 6x 8er Imbus die den Narbendeckel halten iwie mit Locktite oder irgend nem anderen Schrauben Kleber fixiert? Hab eben mal kurz geschaut... musste schon ordentlich Kraft aufwenden ohne das sich was bewegt hat... wollte jetzt nicht direkt mitem Schlagschrauber ran.
    zugegeben die Kombi mit den Nuss Adaptern war nicht ganz so ideal Rolling Eyes war gerad nur nix anderes zur Hand...
    Was halt gegens nachstellen spricht ist das auf der Bühne kein Spiel feststellbar war, auch kein rasseln beim Rad drehen. scratch ???

    Zu den Drehfederstäbe bin sehr zufrieden damit hab ich bei meinem ollen Nissan Md21 auch so gemacht... er fährt sich subjektiv etwas härter, also vom ein- ausfedern her ist ja auch klar weil die Drehfederstäbe stärker vorgespannt werden(ich weiß in einem anderen Tread wurde das schon diskutiert, musste da bissel grinsen) Bitte auf keinen Fall höher als 5cm drehen und min 2cm Ausfederweg zum Anschlagbock lassen.
    Sehr schnelle Pistenfahrten würde ich damit jetzt nicht umbedingt machen da es sonst sehr auf's Material geht... muss jeder selber wissen, aber im Gelände fährt man ja eigentlich eh soen Durchschnitt von 10-30kmh (wer sein Murks selber repariert weiß
    wie viel Zeit und Nerven das Kosten kann)
    Trailmaster haben ca. 500€ gekostet und sind echt top on- Offroad einfach 0-50mm Variante bestellen liegt jetzt mit der Kombi fast so gut wie mein Astra Coupe im Serienzustand.

    Wo kommste her? Kommste mal rum drehn wir ne Runde, Bierchen/Grillen incl. ;-)


    avatar
    deryeti8888
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 05.05.15
    Alter : 29
    Ort : Remscheid

    Re: Freilaufnarbe übergesprungen alter Max? Radlager bei 120tkm? vibrieren/heulen ab 60-80kmh

    Beitrag von deryeti8888 am Mi 20 Mai 2015 - 22:28

    @ Saad ja klar aber nicht beim Vertragshändler und nu ja weißt ja wie das ist mit der gesetzlichen Gewährleistung, im Prinzip unterschreibste da nur das man sich irgendwann vor Gericht sieht!
    Radlager/Kupplung/Bremsen und co sind nun mal Verschleiß Teile :-/ die sind sowieso nicht mit drin...
    Erweiterte Gewährleistung musst du beim Kauf teuer bezahlen ob jetzt beim Südländer um die Ecke der dir klar sagt kostet 1000er extra oder beim Vertragshändler der das iwo in seiner Mage versteckt.
    Und wegen 300 Kröten werd ich meine Rechtschutz damit nicht belasten(wie leider heutzutage so viele Internet Rambos wegen jedem Furz... letztens noch nen interessanten Bericht von nem Harz 4 Anwalt gelesen, wegen dem mussten extra 7 neue Beamte eingestellt werden, da ging es teilweise um Cent Beträge )

    Aber nu mal zum Aufbau der Achse, klar
    manuelle kann man nachrüsten... dachte bei nem Zuschalter gibt dann nur noch als Option automatische die wie ne Reibbremse arbeiten und so bald das Rad Drehzahl bekommt springen die rein...
    Springen gern mal über und wenne Pech hast laufen die mit und zerschießen dir das Vorderachsdifferential, mit ein Grund neben Hänger in Untersetzung rangieren warum alle auf Manuelle umrüsten, dann weißt du das Sie 100% draußen oder drinnen sind.

    Meine auch in einem anderen Tread gelesen zu haben das der Max welche hat, ggf. gab's da Unterschiede Ausstattungsabhängig/Werksseitiges optionales Zubehör?!

    Hat irgendjemand vllt ne Explosionszeichnung oder mag mal wer ne schnelle Skizze machen und die hochladen?
    Wie ist das Lager aufgebaut Nadellager mit 2 Lagerschalen + ggf Simmering... gepresst/geschraubt?
    avatar
    Saad
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 473
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 28
    Ort : Saarland

    Re: Freilaufnarbe übergesprungen alter Max? Radlager bei 120tkm? vibrieren/heulen ab 60-80kmh

    Beitrag von Saad am Do 21 Mai 2015 - 3:31

    Gewährleistung ist gesetzlich vorgeschrieben für mindestens 12 Monate. Egal ob Alibaba auto ums eck oder Vertragshändler. Aber aufgepasst!!
    Mängel die innerhalb von den ersten 6 Monaten auftreten, muss er normal übernehmen, da man davon ausgeht das diese schon vor dem Fahrzeug Erwerb vorhanden waren.
    Hier ist der Händler in der Beweispflicht, dass es nicht so ist.
    Alles was nach den 6 Monaten passiert musst du beweisen das es schon vorher war.

    Garantie ist eine freiwillige Leistung. Meistens ist das diese tolle Car garantie die es für 12 Monate dazu gibt. Kostenlos oder zum selber zahlen. Diese geht dann von dem km stand aus und man zahlt ab 60tkm auf defekte teile selber mit drauf. Glaube 10% pro 10tkm bis max 100tkm.

    Die Verschleiß teile sind normal von der Garantie ausgeschlossen, da hast du recht.

    Aber wenn die Lager nach 3 Wochen singen geht man mal stark davon aus, das diese auch schon vor dem Erwerb platt waren.
    Somit sind wir bei der Gewährleistung und er muss dafür aufkommen.
    Im normal fall geht das dann auch ohne murren... Aber es geht auch anders, wie ich selber erfahren musste.

    Die kupplung wollte bei mir keiner anrühren, is ja keine Garantie drauf.
    Am Ende wurde sie dann auf Gewährleistung ersetzt.
    Aber auch erst nachdem ich mit dem Anwalt ins Haus gefallen bin. lol!



    Zum lager.
    Normal sollten das zwei kegelrollenlager sein.
    So in etwa aufgebaut von innen nach außen:
    staubmanschette/lager/Abstandhalter/lager... ganz grob.

    Die äußeren "losen" schalen sind in den Achschenkel gepresst.

    avatar
    Sven Gehrke
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 04.07.12

    Re: Freilaufnarbe übergesprungen alter Max? Radlager bei 120tkm? vibrieren/heulen ab 60-80kmh

    Beitrag von Sven Gehrke am Do 21 Mai 2015 - 21:32

    Hi Chris, rumkommen zum Grillen usw. ist ein wenig weit. Komme aus Braunschweig. Nun zu deinen Schrauben. Hab heute gerade meine neuen Spurverbreiterungen verbaut und da mußte ich vorn auch diese Kappe abschrauben um die Platten drauf zu bekommen. Ja die Schrauben sind wohl mit Loctite eingeklebt. Aber ich habe die mit einem ganz normalen Imbusschlüßel gut lösen können da bei der Größe ja schon ein recht langer Hebel vorhanden ist. Einfach mal kurz mit der Hand draufgeschlagen und schon waren die lose.

    Gruß Sven

    Gesponserte Inhalte

    Re: Freilaufnarbe übergesprungen alter Max? Radlager bei 120tkm? vibrieren/heulen ab 60-80kmh

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017 - 13:37