Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 14 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 12 Gäste

Philipp3301, taschentiger


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» DPF Beobachtung
Heute um 13:12 von Wicki

» Originaler Unterfahrschutz - Max ab 12
Heute um 9:54 von Möers

» Seilwinde mit schnellkupplung
Heute um 8:58 von Dynomike

» Verzögerte Gasannahme an 2010er 3L Schalter
Heute um 8:01 von sledge112

» Dashmat für den "neuen" Max
Heute um 6:45 von Pappenkarle

» 3Liter, Handgerührt
Gestern um 19:48 von Pappenkarle

» Rostschutz - Unterboden - Hohlraumschutz
Gestern um 19:27 von Möers

» Ölkühler undicht
Gestern um 10:23 von Pfanne80

» AHK, WW-Spiegel am neuen...
Fr 20 Okt 2017 - 19:45 von Ackerschrauber


    Erfahrungsbericht YOKOHAMA G012 M&S KENNUNG

    Austausch
    avatar
    Heinz
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 05.01.12
    Ort : Waldviertel / Österreich,

    Erfahrungsbericht YOKOHAMA G012 M&S KENNUNG

    Beitrag von Heinz am Do 13 Aug 2015 - 13:18

    Hallo, Liebe Fangemeinde.

    Erster Erfahrungsbericht.

    Ich habe mir vor ca. 3 Wochen für meinen „alten“ 3.0l Max, YOKOHAMA G012 M&S KENNUNG 235/70R16 106H, gegönnt. Die originale Dimension 245/70 16 111 gibt es für den G012 nicht. Außerdem kann ich nur die Kombinationen nehmen die im Zulassungschein vermerkt sind.
    Montiert wurden Sie auf den Originalfelgen.
    Am Monty habe ich schon die G051 gefahren mit unterschiedlichen Gefühlen. Wir werden sehen.

    Bis jetzt bin ich super zufrieden. Einzig die Steinchen die sich im Profil festsetzen fliegen davon. Manchmal hört man sie aufschlagen.
    Sie sind durch den niedrigeren Lastindex etwas weicher (gewöhnungsbedürftig). Auf der Straße ist die weichere Art angenehm, bei kurz hintereinander folgenden Wellen merkt man ganz leicht ein zusätzliches einfedern der Reifen. Auch bei nasser Straße ist die Haftung der Reifen ist hervorragend, sowohl in den Kurven und beim Bremsen wo die bisherigen (Bridgestone Dueler 245/70 16) nur gequietscht haben, ist nun R U H E. Sie sind hat NEU! Die Kurvengeschwindigkeit hat sich bei einer Testfahrt um ca. 25km/h erhöht. Abbruch!-viel zu schnell!
    Für Bremstests habe ich keinen Vergleich. Bis jetzt sind die Rehe, Hasen und Schweine … beim Max immer davongekommen auch jetzt wieder.
    Über Anhängerbetrieb kann ich noch keine Aussage machen.
    Da bis jetzt bei meinen Ausfahrten ins „Gelände“ der Untergrund  immer trocken war, kann ich über die Selbstreinigung des Profils oder Traktion nicht allzu viel sagen. Die momentan wenigen Nassstellen im „Gelände“ sind für keinen Reifen eine Herausforderung. Durch die Profilgestaltung erwarte ich mir aber auch hier gute Ergebnisse.

    Mfg
    Heinz
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 51
    Ort : Alzenau

    Re: Erfahrungsbericht YOKOHAMA G012 M&S KENNUNG

    Beitrag von Dynomike am Do 13 Aug 2015 - 14:00

    Wie fährt er sich denn im Schnee? <duckundwech>


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    Heinz01
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 6
    Anmeldedatum : 28.03.13

    Erfahrungsbericht YOKOHAMA G012 M&S KENNUNG

    Beitrag von Heinz01 am Fr 14 Aug 2015 - 11:07

    Dynomike schrieb:Wie fährt er sich denn im Schnee? <duckundwech>

    Da wir nicht in Grönland zu Hause sind, kann ich noch keine Erfahrungswerte mitteilen. Ich kann mir nicht vorstellen einen Maxi in Grönland zu finden. Vielleicht die Reifen.
    Auch bei uns ist es momentan mehr als warm und trocken.

    Mfg
    Heinz
    avatar
    Heinz
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 05.01.12
    Ort : Waldviertel / Österreich,

    Fortsetzung Erfahrungsbericht YOKOHAMA G012 M&S KENNUNG

    Beitrag von Heinz am So 6 Dez 2015 - 12:51

    Hallo an alle.

    Der Reifen ist wie schon beschrieben etwas weich. Daher dürfte die Walkarbeit etwas höher sein, Jeden falls ist er im "Gatsch", Schlammdurchfahrten, Geröll, nassen Wiesen, nassen Waldwegen und bei Neuschnee besser als der alte Bridgestone Dueler H/T. Bei festgefahrenen Schnee und Glatteis hatte ich noch nicht das Vergnügen. Vorallem bei kalter nasser Straße ist er von Vorteil. Gute Haftung sowohl in der Kurve als auch beim Bremsen. Den geradeauslauf brauche ich nicht zu beschreiben --> OK.
    Über den Verschleiß eine Aussage zu machen ist es viel zu früh.

    Bei Anhängerbetrieb ist der weichere Reifen zwiespältig zu bewerten. Bei kurzen Bodenwellen merkt man, dass die Reifen weicher sind. Allerdings ist die Bewegungen der Deichsel weicher was wiederum für die Pferde angenehmer ist.

    Im gesamten gesehen ist die Auswahl und die Anschaffung gut gewesen. http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_cheers.png

    Mfg
    Heinz

    PS
    Smilies aktiviert einfügen funktioniert nicht. Sorry. Letzter Versuch
    Liegt wahrscheinlich an den Rechnereinstellungen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Erfahrungsbericht YOKOHAMA G012 M&S KENNUNG

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017 - 13:27