Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Maddoc


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» Heckstoßstange offroadtauglicher machen |2012 ->
Heute um 8:24 von ran-muc

» Jörgs (Dynomike) 2015er Spacecab Custom Automatik
Do 21 Sep 2017 - 20:19 von thetaxman

» Werbevideos New zealand
Do 21 Sep 2017 - 18:43 von der daniel

» D-Max mit Trayon-Kabine
Do 21 Sep 2017 - 15:58 von Mojito03

» Leuchtmittel, D-Max 2012 ->
Do 21 Sep 2017 - 10:40 von DMAX Fan

» Hallo an alle Mäxchen Fahrer
Do 21 Sep 2017 - 8:15 von Mojito03

» DC aus Zehdenick/OHV
Mi 20 Sep 2017 - 17:20 von T55

» Ein Hallo aus der Schweiz
Di 19 Sep 2017 - 21:14 von Dynomike

» Marokko 2017/ Reisebericht
Di 19 Sep 2017 - 16:54 von Maddoc


    VW und Abgastricks und ob es uns auch mal trifft

    Austausch
    avatar
    fabi
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 160
    Anmeldedatum : 26.06.13
    Ort : Pfalz

    VW und Abgastricks und ob es uns auch mal trifft

    Beitrag von fabi am Mo 28 Sep 2015 - 12:25

    Hallo D-Max-Fahrer.

    Bei dem Thema mit der Ölverdünnung hab ich immer mal Neidvoll zu den Amaroks geschielt, wobei dieses Problem bei mir nie Aufgetreten ist. Jetzt sollen auch die VW Nutzfahrzeugdiesel betroffen sein. Das läßt mich etwas nachdenken und zwar nicht Schadenfroh oder reiserisch sondern auf einer anderen Basis.
    Meist ist es ja so, dass nicht nur einer sich die Regeln biegt und dehnt, sonder nur einer übertreibt es. Wenn mann sich mal anschaut wieviel Zugeständnisse es bei diesem NEFZ gibt und wie realitätsfern dieser ist und was die Hersteller alles machen damit dieser halbwegs paßt. Die hohen Stickoxid- Anteile im realen Betrieb bei Dieselmotoren sind doch auch kein Geheimis. Ich frag mich etwas wie es weitergeht. Klar betrifft es uns erst mal nicht, aber übertreibe ich wenn dieser Skandal das für Dieselmotoren in PKW und leichten NFZ bedeutet, was Fukushima für die deutschen Atomkraftwerke war? Auch wenn es spekulation ist, es würde mich nicht wundern wenn sich noch der ein oder andere Hersteller zu VW gesellen würde. Wie denkt Ihr darüber? Ich sehe es entspannt aber ein bischen Bedenken hinsichtlich der Zukunft des Diesels hab ich da schon. Viel Ahnung von der Materie hab ich leider nicht.
    avatar
    Wicki
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 212
    Anmeldedatum : 17.07.11
    Ort : Westerwald

    Re: VW und Abgastricks und ob es uns auch mal trifft

    Beitrag von Wicki am Mo 28 Sep 2015 - 14:18

    Gude,

    du kannst davon ausgehen das wahrscheinlich fast alle Hersteller bei den Abgaswerten tricksen.
    Ist doch bei der Verbrauchsangabe auch so.
    Das ist aber doch eigentlich schon ewig bekannt, die Steuergeräte die eine Messung erkennen, usw.

    Den Hammer hab ich vorhin auf Welt.de gelesen.  Shocked
    Hier mal der Link.
    http://www.welt.de/wirtschaft/article146936400/Tester-glaubten-ihre-Messgeraete-seien-defekt.html


    "German kann die Reaktion von Volkswagen auf den ersten Verdacht nicht nachvollziehen. Schon im Mai 2014 hätten sie VW den Testbericht geschickt. Seit fast anderthalb Jahren weiß VW also, dass es ein Problem gibt.

    VW hatte zwar zugestimmt, die Computer neu aufzusetzen und die Kalibrierung der Motoren zu ändern. "Dann haben die der CARB im Dezember gesagt, dass sie das Problem gelöst hätten." Einige Monate später hat die kalifornische Umweltbehörde dann die überarbeiteten Fahrzeuge erneut im Normalbetrieb getestet – und die Abgaswerte waren immer noch hoch.

    An dieser Stelle redet sich German etwas in Rage. "Warum um Himmels willen würde VW der CARB sagen, sie hätten das Problem gelöst, und dann sind nicht nur die Werte weiter hoch, sie hatten auch immer noch die Abschalteinrichtung aktiviert?", fragt er. "Das ist der Teil, den ich komplett verrückt finde.""   Mad  Mad

    Das ist doch ein Ding, oder? Wenn es wahr ist.

    Gruß
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 750
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 51
    Ort : Alzenau

    Re: VW und Abgastricks und ob es uns auch mal trifft

    Beitrag von Dynomike am Mo 28 Sep 2015 - 15:25

    VW ist für mich nur die Spitze des Eisbergs. Ein Diesel ist ein Diesel ist ein Diesel....

    Die anderen Hersteller haben das Rad auch nicht neu erfunden und müssen die Vorgaben für Euro 5,6,7,8 genauso erfüllen. Was macht ein z.B. zwoliter Diesel von VW anders als ein zwoliter Diesel von Opel, BMW oder sonstwem.
    Auch die KFZ Importeure, welche sich nun die Hände reiben (zumindest wird öffentlich dieser Eindruck erweckt), wird es noch erwischen

    Das ganze Thema ist ja schon viel viel länger bekannt, als zugegeben wird. Ich habe einen Bekannten der beim beim VdIK (Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V.) arbeitet. Er hat mir die Woche erzählt, dass dieses Thema schon seit mind. 2007 bekannt ist. Und das nicht nur bei VW.

    Wartet mal noch zwei Wochen ab. Da rollen noch mehr Köpfe (als Bauernopfer). Wozu es dann im Endeffekt führt, wird sich noch zeigen. Die Lobby hierzulande ist riesengroß. Die KFZ-Industrie ist unser Wirtschaftsmotor. Das da gerne mal weggesehen wird, sollte niemanden verwundern. Das ausgerechnet die Amis jetzt mal hingesehen haben.... Damit war zu rechnen gewesen. Die haben VW lange genug gewarnt.


    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.

    Gast
    Gast

    Re: VW und Abgastricks und ob es uns auch mal trifft

    Beitrag von Gast am Di 6 Okt 2015 - 0:53

    Hmm, bleibt nur zu hoffen, dass unsre EU-Futzies (die wir ja gerne für ihre Depatierungen zahlen) mal klaren Boden unter den Füssen bekommen, und nicht nur über die optimale Krümmung der EU-Banane depatieren :geek:

    Manche Ziele sind eben einfach zuuuu groß gesteckt.

    Aber da wird sich wohl nix ändern, weil diese Schreibtisch-Helden sowieso ausgesorgt haben :albino:
    Siehe den "Sehr geehrten Herrn" Winterkorn.
    Habe heute gehört, dass er trotz seines Rücktritts (in die Rente geht) 96000 Flöhe bekommt (und das im Monat, nicht im Jahr Exclamation )
    Hey und jetzt mal im Ernst, laut Nachrichten droht ihm jetzt sogar ne Haftstrafe wegen vorsätzlichen Betrugs.

    Der Typ hat ALLE Kohle der Welt, um sich da rauszukaufen, und selbst wenn´s ne geringe Haftstrafe wird, sitz ich halt mal 2 Jahre ab und kassier trotzdem ein Leben Lang 90000 flocken aus der Staatskasse Evil or Very Mad Mad

    Alter, solchen Leuten würd ich gerne persönlich beibringen, was die Staatskasse noch so alles beizutragen hat Twisted Evil

    Ja, will jetzt besser nicht mehr ausschweifen.... Das bringt nix gutes...

    Gesponserte Inhalte

    Re: VW und Abgastricks und ob es uns auch mal trifft

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 24 Sep 2017 - 14:12