Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Geplante Offroadtouren für 2018
Gestern um 20:25 von Dmax-Tourer

» Hallo Leute
Gestern um 20:11 von Dmax-Tourer

» Neuer D-Max mit 1,9l Ddi Motor
Gestern um 14:52 von kuckuck

» Neuanmeldung
Do 18 Jan 2018 - 11:21 von Mojito03

» Von LKW-Zulassung auf Pickup-Zulassung umschreiben!!
Do 18 Jan 2018 - 8:30 von Dynomike

» MAF Mass Air Flow Sensor reinigung- Erfahrungen?
Mi 17 Jan 2018 - 20:20 von mattir

» Ein Neuer aus dem bergischen
Mi 17 Jan 2018 - 7:02 von der daniel

» ISUZU DMAX öfter verkauft als HILUX TOYOTA :-)
Mi 17 Jan 2018 - 1:04 von sledge112

» K&N Luftfilter D-Max 2012 - 2017
Di 16 Jan 2018 - 18:33 von hardi


    D-Max kaputt? Motorschaden?

    Teilen
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 116
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max kaputt? Motorschaden?

    Beitrag von marko_daniela am Fr 27 Okt 2017 - 4:54

    Max fährt zwar noch. Keine Warnlampen an nur oben ölaustritt und ein unrundes Motorlaufen
    avatar
    dirkvader71
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 215
    Anmeldedatum : 28.08.13
    Ort : Satteldorf

    Re: D-Max kaputt? Motorschaden?

    Beitrag von dirkvader71 am Sa 28 Okt 2017 - 11:31

    Ärgerlich!
    Hast du auch nen Chip drinnen?
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 116
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max kaputt? Motorschaden?

    Beitrag von marko_daniela am Sa 28 Okt 2017 - 14:13

    Nein. Das schlimme ist der Max war erst in der Werkstatt wegen leichter Geräusche da haben sie ja nichts gefunden
    Er sollte nächste Woche sowieso in die Werkstatt.
    Also ich denke mal das sie jetzt die Ursache finden werden. Entweder ist der Kopf im Eimer das wäre noch.
    Der Motor kostet etwas mehr .dann hängt nur der Hausseegen wieder schief
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 116
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max kaputt? Motorschaden?

    Beitrag von marko_daniela am Mo 6 Nov 2017 - 17:22

    Hallo Frank
    Das Problem was ich hatte war ein loser injektor der lose war.
    In der Werkstatt haben sie denn kompletten Kopf runter genommen und haben festgestellt das Diesel im Öl war .
    Praktisch kurz vor nem Motorschaden.
    Frage wer hat Schuld die waren da oben vorher auch als einzige dran.
    Reparatur kommt ca 500 Eus .
    Immer noch besser wie ein anderer Kopf 900 Eus oder ein Motor ab 3600 Eus.
    Schwein gehabt .
    Alsohatte das auch was mit meinem Leistungsverlust im unterem Drehzahlbereich zu tun .
    Ich hoffe nur das ich den Max bis Ende der Woche wieder habe.
    Roller und Quad machen bei dem Wetter keinen Spaß.
    In diesem Sinne Schü
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 116
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max kaputt? Motorschaden?

    Beitrag von marko_daniela am Di 21 Nov 2017 - 4:42

    Reparaturgeglückt summt wieder das Mäxen.
    Ein bisschen Glück muss man ja auch mal haben.

    Toxic
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 16.09.16

    Re: D-Max kaputt? Motorschaden?

    Beitrag von Toxic am Di 21 Nov 2017 - 5:00

    Sehr gut!
    Was war das Problem?

    Gruß,
    Andreas
    avatar
    marko_daniela
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 116
    Anmeldedatum : 20.09.15
    Alter : 47
    Ort : Brandenburg

    Re: D-Max kaputt? Motorschaden?

    Beitrag von marko_daniela am Mi 22 Nov 2017 - 6:28

    Ein Injektor hatte sich gelöst.
    Der Bolzen war total lose und hat das Dichtungsmaterial und die anschlüsse für den Diesel zerlegt.

    fiske
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 88
    Anmeldedatum : 11.11.14
    Alter : 54
    Ort : 1860 München

    Re: D-Max kaputt? Motorschaden?

    Beitrag von fiske am Do 30 Nov 2017 - 19:02

    Also wenn ich im ersten Beitrag/Frage schon lese, letzter Ölwechsel vor 18000!
    Wie lange soll denn die Gülle zuverlässig her halten, frage ich mich?
    Nur weil 30000 oder so ein Schmarrn im schlauen Büchlein steht?
    Wenn man sich dann die zu vermutende Standard Pflege über 200000 Laufleistung, Fahrzeugnutzung und den kleinen süßen Chip zu Gemüte führt, wundert mich ein Motorschaden ganz und gar nicht, egal wie viele Zylinder da musizieren.
    Die Bauteile in der heutigen Zeit haben nur noch einen sehr, sehr gering berechneten Reservezuschlag.
    Da ist mit schnell mal einen Chip rein, meiner Meinung nicht alles abgetan.
    Im laufe der Zeit gewöhnt man sich unbewusst an den Leistungszuwachs aber so ein Motörchen vergisst nie!
    Mit der Max Liebe war es aber offensichtlich auch nicht so sehr weit her.
    Abstoßen, ferdisch!
    LG Peter

    Gesponserte Inhalte

    Re: D-Max kaputt? Motorschaden?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 20 Jan 2018 - 4:11