Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Ein Neuer aus dem Süden
Heute um 11:16 von Dynomike

» Neu aus der Niederlanden
Heute um 11:15 von Dynomike

» Motorschaden am 3.0 D-Max
Gestern um 10:11 von marko_daniela

» MAF Mass Air Flow Sensor reinigung- Erfahrungen?
Sa 17 Feb 2018 - 14:47 von mattir

» Sonntagsfahrverbot mit Anhänger (gelöst!)
Fr 16 Feb 2018 - 21:14 von sledge112

» Airbag ausbau wegen einbau audio bedienung am lenkrad
Fr 16 Feb 2018 - 17:21 von KingAlf

» Bin gerade etwas genervt.
Do 15 Feb 2018 - 22:38 von Pappenkarle

» Mal wieder Standheizung
Do 15 Feb 2018 - 12:54 von DMAX Fan

» Strom im Ablagefach auf Armaturenbrett
Do 15 Feb 2018 - 11:23 von ran-muc


    Gebrauchtkauf bei Händler, Gewährleistung

    Teilen
    avatar
    Wicki
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 229
    Anmeldedatum : 17.07.11
    Ort : Westerwald

    Gebrauchtkauf bei Händler, Gewährleistung

    Beitrag von Wicki am Do 19 Mai 2016 - 12:54

    Gude,

    ich hab da mal ne Frage.

    Also, eine Bekannte von mir hat im Oktober 2015 ein gebrauchtes Mopped bei einem Händler gekauft.
    Sie ist jetzt knapp 200 Km damit gefahren und hat sie wegen Geräuschen wieder zum Händler gebracht. Die Geräusche waren beim Kauf schon so, sie hatte sie aber leider trotzdem gekauft. Könnte man als Auspuffscheppern bezeichnen.

    Die Woche meldete sich der Händler, sie könnte das Mopped wieder abholen, es wäre kein Schaden festzustellen, die Geräusche nihct mehr vorhanden.
    Heute meldete er sich wieder, es wäre dann doch was, Ein Zylinder defekt, Reparaturkosten ca. 1500 bis 2000€. Sie soll das Mopped wieder abholen und erst mal fahren, er würde sich um Gebrauchtteile kümmern, man würde sich schon einig, es wäre aber kein Gewährleistungsfall. Wie gesagt, seit Kauf noch keine 200 Km gefahren.

    Jetzt hat sie natürlich verständlicherweise keinen Bock mehr auf das Mopped und keine Lust da Geld zu investieren. Ist ihr erstes Mopped, hat den Führerschein im Oktober gemacht.

    Jetzt die Frage, das Mopped müsste man doch wandeln können, oder nicht? Ich mein, Mopped zurück zum Händler und Geld zurück.
    Was meint ihr dazu?

    Gruß
    avatar
    Saad
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 513
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 29
    Ort : Saarland

    Re: Gebrauchtkauf bei Händler, Gewährleistung

    Beitrag von Saad am Do 19 Mai 2016 - 16:49

    Servus,
    Das mit der Gewährleistung wurde mir vom Anwalt so erklärt:
    In den ersten 6 Monaten geht man davon aus das der Fehler schon vorlag beim Kauf..
    Nach den 6 Monaten muss man selber nachweisen das es schon defekt war beim Kauf oder der Fehler vorhanden.

    Wenn man es jetzt dokumentiert hat das beim Kauf schon was Geräusche gemacht hat, muss er dafür aufkommen.

    Wenn nicht dürfte es schwieriger werden.
    Auf jeden Fall mal versuchen, bzw zum Anwalt gehn und beraten lassen.
    Alle Angaben ohne Gewähr

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 19 Feb 2018 - 15:10