Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Neueste Themen

» Gruß aus Brandenburg
von sledge112 Heute um 10:12

» Reserveradhalter von 2011er 3,0L Modell an 2014er
von Tenere Gestern um 18:30

» Niepser sein Wohnkabinenprojekt beginnt.
von Niepser Gestern um 15:28

» Relais, Lampen, Sicherungen, D-Max -> 2012
von 8DH3.0 Mo 16 Jul 2018 - 10:29

» Eine Absetzkabine für meinen Max
von Stormyhill Sa 14 Jul 2018 - 21:43

» Besuch beim Kuckuck
von Dmax-Tourer Sa 14 Jul 2018 - 11:47

» Freunde werden über das Forum
von sledge112 Fr 13 Jul 2018 - 21:15

» Tuningkit Göppingen
von Luigi Di 10 Jul 2018 - 19:24

» Der Geburtstagsthread
von Dynomike So 8 Jul 2018 - 20:35

» Ab ca Juni 18 eingestellte Bilder
von sledge112 Sa 7 Jul 2018 - 21:58


    Ölstand messen

    Teilen

    bcb1021
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 16.12.13
    Ort : Leverkusen

    Ölstand messen

    Beitrag von bcb1021 am Mo 20 Jan 2014 - 9:41

    Moin, Moin

    Wie meßst Ihr den Ölstand? Solange der Motor noch ein wenig warm ist, gelingt mir das nicht, selbst wenn der Wagen eine gute Stunde gestanden hat. Fahrzeug muß praktisch über Nacht stehen, bis sich was ablesen läßt. Sonst ist das Öl auf etwa 15 cm auf dem Meßstab verschmiert.
    Liegt sicher an der extrem dünnen 5W 40 Havoline Brühe. Ist das bei Euch auch so?
    Kann man problemlos auf 10 W40 oder 15 W 40 wechseln? Hab da bei einem anderen Anbieter aschearme Öle gefunden.
    Hab bisher bei keinem Auto so ein Theater gehabt, um den Ölstand zu messen, hab allerdings sonst immer 15 W 40 Öle gefahren.
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 64
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Ölstand messen

    Beitrag von ran-muc am Mo 20 Jan 2014 - 14:19

    Es stimmt schon , wenn der Motor warm ist dann ist der Stab verschmiert.
    Ich mess immer wenn der Motor kalt ist.

    Ich würde mit dem Öl keine Kompromisse machen.
    Das was im Hand-Buch steht würde ich nehmen , schon wegen der Garantie.
    Und der DPF verlangt nach Aschearmen Öl.
    Und einige vorgeschriebenen Ölsorten gibts auch bei Ebay günstig.

    bcb1021
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 16.12.13
    Ort : Leverkusen

    Aschearm

    Beitrag von bcb1021 am Di 21 Jan 2014 - 13:32

    ran-muc schrieb:Es stimmt schon , wenn der Motor warm ist dann ist der Stab verschmiert.
    Ich mess immer wenn der Motor kalt ist.

    Ich würde mit dem Öl keine Kompromisse machen.
    Das was im Hand-Buch steht würde ich nehmen , schon wegen der Garantie.
    Und der DPF verlangt nach Aschearmen Öl.
    Und einige vorgeschriebenen Ölsorten gibts auch bei Ebay günstig.

    Vielen Dank für die Info. Mess auch nur noch bei kaltem Motor.
    Has Texaco Havoline ultra 5 - 40 hat mein Händler als aschefrei eigefüllt. Der verkauft viele Maxe. Wollte eigentlich das Meguin lowsap beim nächsten mal nehmen. Erfüllt wie Havoline die MB 229.31. Die noch strengere Freigabe 229.51 erfüllt praktisch nur das Castrol Edge. Das Havoline steht auch nicht in meinem Handbuch. Wegen der Garantie, darf der Hersteller in der EU nur eine Qualität aber nicht eine bestimmte Marke einfüllen. Packt der Händler eine andere Marke rein, bin ich da ganz entspannt.

    Werd bei Gelegenheit mal versuchen mir nen anderen Meßstab zu basteln, der nicht so verschmiert. Können ja eigentlich nur Ölreste in dem Meßrohr sein, die da alles verschmieren. Das was von oben zurückkommt sollte nach 30 Minuten spätestens unten sein. Zumindest kann der Unterschied nur marginal sein.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ölstand messen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 18 Jul 2018 - 10:37