Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Philipp3301, taschentiger, Wicki


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» DPF Beobachtung
Heute um 13:12 von Wicki

» Originaler Unterfahrschutz - Max ab 12
Heute um 9:54 von Möers

» Seilwinde mit schnellkupplung
Heute um 8:58 von Dynomike

» Verzögerte Gasannahme an 2010er 3L Schalter
Heute um 8:01 von sledge112

» Dashmat für den "neuen" Max
Heute um 6:45 von Pappenkarle

» 3Liter, Handgerührt
Gestern um 19:48 von Pappenkarle

» Rostschutz - Unterboden - Hohlraumschutz
Gestern um 19:27 von Möers

» Ölkühler undicht
Gestern um 10:23 von Pfanne80

» AHK, WW-Spiegel am neuen...
Fr 20 Okt 2017 - 19:45 von Ackerschrauber


    Bremsscheiben

    Austausch
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 541
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Bremsscheiben

    Beitrag von ran-muc am Fr 5 Dez 2014 - 13:37

    Hallo Leute

    Nach 2 Jahren und 26 ts km schauen meine Bremsscheiben so aus , siehe Bild
    ist nicht besonders scharf , aber zu erkennen.


    Außen sind es ca. 10 mm, innen ca 8 mm wo die Bremsbeläge nicht greifen.
    Vermutlich wird die Bremsleistung weniger sein wie möglich. ??
    Auf der Innenseite schauen die Scheiben ähnlich aus.

    Isuzu hat die Bremsanlage als Garantiefall ausgeschlossen , da Verschleiß.
    Andererseits wurde eine Kulanz gewährt ( 70 % für Isuzu , 30 % soll ich tragen )
    was eine Anerkennung eines Mangels bedeutet.
    Bei mir bleiben immer noch 240 EURO hängen.

    Selbst wenn ich 240 EURO selber zahl ,wer garantiert mir das in 2 Jahren nicht das selbe wieder auftaucht .
    Die Ursache wird bei neuen Scheiben und Belägen wohl nicht beseitigt.

    wie schaut es bei Euch aus ??
    schaut mal euere Brems - Scheiben an.
    hab nur ich wieder mal Pech ??

    Gruß Rudi
    avatar
    Elke MV
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 28
    Anmeldedatum : 26.10.14
    Ort : Tessin bei Rostock

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Elke MV am Fr 5 Dez 2014 - 23:55

    Ich habe jetzt 50000 km auf der Uhr und meine Scheiben sehen auch so aus. Die Beläge sind noch gut für mind. 20000 km und bisher kann ich keinerlei Funtionseinschränkung feststellen, auch wenn das so sicher nicht normal ist. Ich werde also erstmal aggressiv abwarten.
    Gruß Rony
    avatar
    kuckuck
    Fünfsterne-Ösi
    Fünfsterne-Ösi

    Anzahl der Beiträge : 217
    Anmeldedatum : 13.01.13
    Alter : 68
    Ort : Kufstein/Tirol

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von kuckuck am Sa 6 Dez 2014 - 11:27

    Hallo ran-muc !

    Ich habe jetzt auf meinen Bremsscheiben ca 156.000 KM drauf und keine
    Probleme und die sehen auch super aus. Bei 130.000 KM wurden die
    vorderen Beläge getauscht und dabei auch die Scheiben genau geprüft.
    Es gab nichts zu beanstanden. Der Wagen wird täglich gefahren so zwischen
    150 und 300 KM

    Liebe Grüße
    Kuckuck


    Zuletzt von kuckuck am Sa 6 Dez 2014 - 13:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibender Fehler)
    avatar
    pablo1268
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 492
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 48
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von pablo1268 am Sa 6 Dez 2014 - 13:34

    Auch meine Scheiben sehen so aus wie sie sollten, keine Beanstandung.
    Wäre natürlich interessant wie die Beläge allgemein und die Scheiben innen aussehen, ist auf den anderen drei Seiten das gleiche Bremsbild vorhanden oder ist es nur da wo du fotografiert hast?
    Und warum bietet Isuzu gleich Kulanz an? Gab vielleicht eine Serie mit Mängeln...?
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 541
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von ran-muc am Sa 6 Dez 2014 - 13:59

    Hallo pablo1268

    Auf der Innenseite und die andere Scheibe schauen genau so aus.
    siehe Bild, auch wieder unscharf , aber erkennbar



    Ich muß evtl. dazu sagen das ich ein Wenig-Bremser bin.
    Ich bin überwiegend mit der Wohnkabine auf längeren Strecken unterwegs.
    Selbst auf den Alpenpässen runter wird wenig gebremst , für das ist der Motor zuständig.
    avatar
    pablo1268
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 492
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 48
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von pablo1268 am Di 16 Dez 2014 - 8:49

    Da könnte man ja fast meinen die Beläge sind aus einem Kleinwagen affraid

    Ich hätte kein Problem die Beläge mal rauszumachen und sich anzuschauen, Maß nehmen und beim Freundlichen mit Neuen zu vergleichen, ist nicht jedermans Sache. Vielleicht gabs am Band Probleme mit Zulieferer...
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 541
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von ran-muc am Di 16 Dez 2014 - 9:16

    @Pablo

    wenn es so wäre dann würde ich pers. zu Isuzu hoch
    fahren und denen die Hölle heiss machen.
    Und ich soll dann auch 30 % übernehmen. Evil or Very Mad

    so was kann ich mir nicht wirklich vorstellen.
    avatar
    Elke MV
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 28
    Anmeldedatum : 26.10.14
    Ort : Tessin bei Rostock

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Elke MV am Di 16 Dez 2014 - 9:26

    Na ja, Bremsscheiben und - steine sind eben Verschleißteile. Da gibt es meiner Erfahrung nach nicht nur bei Isuzu Probleme, wenn man nach über 20000 km etwas auf Garantie haben will.
    Bei meinen Scheiben bahnt sich übrigens eine Geräuschentwicklung an. Die Dinger beginnen zu quitschen, was an dem nicht abgenutzen und leicht vor sich hinrostenden Rand liegen dürfte. Das Ganze ist schon etwas ärgerlich.
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 541
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von ran-muc am Di 16 Dez 2014 - 10:22

    @ElkeMV

    ich bemängle nicht die Abnutzung der Scheiben
    und Beläge, die sind absolut i.o.
    Auch kein Quitschen ist zu hören.

    Mir geht es nur um das Bremsbild,
    oder wie man das nennt.
    Die Bremsbeläge bremsen nur zu 80 bis 85 %
    auf den Scheiben.
    was vermutlich auch nur 85 % der möglichen
    Bremsleistung ausmacht.
    Und das ist sehr wohl ein schwerer Mangel,
    was mir der TÜV für die nächste HU auch muend.
    mitgeteilt hat.
    avatar
    Elke MV
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 28
    Anmeldedatum : 26.10.14
    Ort : Tessin bei Rostock

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Elke MV am Di 16 Dez 2014 - 11:25

    So gesehen hast Du natürlich Recht, ich bin nur sehr gespannt auf die letztendliche Regelung von Isuzu. Ich habe da mit PSA, bei gleichem Problem, keine so großartigen Erfahrungen in Bezug auf die Garantie gemacht.
    avatar
    pablo1268
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 492
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 48
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von pablo1268 am Di 16 Dez 2014 - 12:40

    ran-muc schrieb:
    Die Bremsbeläge bremsen nur zu 80 bis 85 %
    auf den Scheiben.
    was vermutlich auch nur 85 % der möglichen
    Bremsleistung ausmacht.
    .

    Nicht nur das, sondern die Bremsbeläge könnten schneller zu heiss werden, da ja nicht die gesamte Fläche zur Verfügung steht!
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 541
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von ran-muc am Di 16 Dez 2014 - 21:07

    So, bin jetzt weniger begeistert. Evil or Very Mad
    es bleibt bei der 30 / 70 % Regelung (alle 10 ts 10 % , max. 3 Jahre)

    muß mal drüber schlafen , hab keinen Bock 240 EURO wegen so nem Mist auszugeben.

    Werde mein Bremsverhalten etwas ändern ,die Dinger wirklich fordern
    und nicht bloß rollen lassen und sachte bremsen.
    Vielleicht wird es besser.
    avatar
    Elke MV
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 28
    Anmeldedatum : 26.10.14
    Ort : Tessin bei Rostock

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Elke MV am Di 16 Dez 2014 - 22:00

    Nee, klingt nicht so nach einem super Geschäft...
    Ich bin eigentlich auch ein Wenigbremser, mein täglicher Weg geht über 120 km mit gefühlten 3 Bremspunkten. Ich habe die letzten Tage mal bewusst intensiver gebremst und den Eindruck, dass der Rand an der Scheibe kleiner geworden ist. Ich bin aber noch nicht sicher, ob das nicht Wunschdenken ist, mal schauen.
    avatar
    Newmäxle
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 130
    Anmeldedatum : 07.03.14

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Newmäxle am Di 23 Dez 2014 - 15:00

    Hey Ruuudi,
    s'wird Zeit, dass du dir mal nen neuen Foto (zu Weihnachten) schenken lässt Laughing

    Deine Bilder sollten jetzt, beim zweiten mal aber schärfer werden Razz Razz Razz

    vG Ujo Wink

    Gast
    Gast

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Gast am Fr 26 Dez 2014 - 22:32

    Hmm, solche Schleifspuren sieht man eigentlich bei jedem Fahrzeug.

    Ich hab´s noch nie irgendwo gesehen, dass die gesammte Scheibe genützt wird  Rolling Eyes
    Auch nicht bei "namhaften europäischen Produkten"

    Die Bremsleistung ist so angemessen zum Fahrzeug ausreichend dosiert.
    Seh ich jetzt nicht so tragisch Rolling Eyes


    Gruß, Mike
    avatar
    pablo1268
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 492
    Anmeldedatum : 31.01.14
    Alter : 48
    Ort : Elsass/Frankreich

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von pablo1268 am So 28 Dez 2014 - 12:22

    ran-muc schrieb:
    Und das ist sehr wohl ein schwerer Mangel,
    was mir der TÜV für die nächste HU auch muend.
    mitgeteilt hat.

    Hi,
    na wenn der TÜV-Mann das schon moniert hat...

    Gast
    Gast

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Gast am Di 30 Dez 2014 - 0:19

    pablo1268 schrieb:
    ran-muc schrieb:
    Und das ist sehr wohl ein schwerer Mangel,
    was mir der TÜV für die nächste HU auch muend.
    mitgeteilt hat.

    Hi,
    na wenn der TÜV-Mann das schon moniert hat...


    Na, dann würd mich mal intressieren, was die Werte an Brems-Prüfstand so sagen.

    Ich hab heute (spät, aber doch) meine Winterreifen aufgezogen Wink

    Und die Brems-Anlage sieht bei mir ncht anders aus.
    Und bei mir war´s bei der letzten HU "NULL" Thema, nicht mal ein leichter Mangel...

    Die Bremswerte sind OK, wieviel Nutzbare Fläche auf der Scheibe dafür genutzt werden spielt absolut keine Rolle.
    Wenn die Verzögerungs-Rate stimmt, dann passt das.

    Wie die Scheiben dabei abgenützt werden, kann dem Prüfer dabei sowas von Gegal sein!
    Ich bin mir echt sicher, dass das von Werk wer so ausgelegt ist, und mach mir deswegen keinen Kopf.

    Und wenn die Werte auf dem Prüfstand 1A sind, und mir da irgendwer Blöd kommt von wegen weil die Scheiben nur zu 80% abgerieben sind, (was kein Kompetenter Prüfer der Welt je bemängeln würde), dann mach ich den so klein, dass er locker mal ohne den Kopf einzuziehen unter meinem Auto durchlaufen kann.
    Und sich dabei gerne meine zu 80% glänzenden Scheiben bewundern kann Wink

    Aber mal im Ernst, ich glaub es sieht bei keinem anders aus, und das ist einfach so gewollt.
    Mach dir mal keinen Kopf drüber Wink

    Gruß, Mike Wink
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 541
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von ran-muc am Di 30 Dez 2014 - 10:33

    Hallo Mike

    Die Bremswerte waren 370 / 340
    was immer diese Werte aussagen ? auf alle Fälle nicht ganz gleichmäßig.

    den TÜV interessiert das sehr wohl
    hatte vor Jahren beim L 200 genau dieses Problem
    war aber viel schlimmer als beim DMax ( hatte aber auch 100 ts km mehr drauf )
    Schwerer Mangel , nix Plakette ,neue Bremsen usw.)

    Die geforderten Bremswerte bei LKW zu erreichen ist kein Problem.
    Die min. Werte sind so lasch das ja selbst bei aufgelasteten Fahrzeugen auf 3,5 t
    die Bremswerte ohne Probleme erreicht werden.

    Wie in den Beiträgen zu lesen ist haben einige dieses Problem überhaupt nicht.
    Und wenn Isuzu dieses bereits als Mangel anerkennt ,dann scheint da wirklich was nicht zu passen .

    Und so lange Garantie drauf ist will ich das beseitigt haben . PUNKT

    Außerhalb der Garantie würde ich diese € 900 ,00  auch nicht bezahlen .
    Alternativen wurden ja schon im Forum beschrieben.

    Übrigens: es gibt anscheinend keine vorgegebenen Ersatzteilpreise von Isuzu .
    jede Werkstätte kann seine Preise selbst kalkulieren  bounce
    siehe diesen Beitrag : mit ganz anderen Preisen wie ich sie bekommen habe von meiner Werkstätte
    http://d-max4x4.aktiv-forum.com/t687-bremsscheiben-und-belage-model-6-2012-25-l-163ps

    Es wurde eine Lösung gefunden ,leider nicht  mit Isuzu (die bleiben bei 70 % Übernahme)
    Genaueres werde ich nicht im Forum veröffentlichen

    Vaddi
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 111
    Anmeldedatum : 21.08.13

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Vaddi am So 22 Feb 2015 - 19:39

    @Rudi

    Meine Bremsscheiben sehen genau wie deine aus. Bin auch eher jemand, der nicht voll in die Eisen geht, wenn er nicht muss. Aber ich denke, das ist normal bei den Maxen und warum sollte der TÜV da was gegen sagen? Alles ist original verbaut und sollte mir einer bei der HU erzählen, die Dinger müssen raus, gibt es Gezanke. Wenn das nicht normal ist, dass greift die Garantie. Denn wie Herr Kuckuck schon schrieb, er hat seine Scheiben weit über 100.000 km gefahren und das will ich auch. Exclamation

    Lass dich nicht ärgern. Surprised
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 541
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 63
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von ran-muc am So 22 Feb 2015 - 20:09

    Vaddi schrieb:Lass dich nicht ärgern. Surprised

    Keine Angst ,bis ich explodiere dauert es schon einige Zeit Very Happy

    Ich glaub mittlerweile auch das es normal ist .

    Egal, eine gewisse Anerkennung des Mangels hat es ja von Isuzu gegeben,
    Neue Teile sind drin .

    für mich ist es abgehakt.

    Hirbel
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 57
    Anmeldedatum : 08.01.14
    Alter : 49
    Ort : 92705 Leuchtenberg Unternankau

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Hirbel am Di 24 Feb 2015 - 16:25

    Hi

    Jungs mal erhlich - keine Bremse dieser Welt hat die Beläge breiter als die dazugehörige Reibfläche!

    Was dem TÜVler gestört hat war die Abweichung deiner Werte - knapp 10% in Verbindung mit einem nicht gleichmässigem Schleifbild!!!

    Im Extremfall würde bei einer Vollbremsung dein Maxl aus der Spur gehen.

    Wenn du ein notorischer Nichtbremser bist, dann setz mal ab und zu bei 130 Km/h auf der Autobahn deinen linken Fuss auf das Bremspedal und schleif deine Bremsen wieder ein.

    Bei den meisten hinteren Bremsen z.B. (es müssen ja unbedingt Scheiben sein) wird die Bremsleistung per Regelventil reduziert, da die sonst generell blockieren würden mit dem Nachteil das sich die nicht mehr selbst "reinigen" und logischerweise mit der Zeit vergammeln - bis zur Funktionsstörung.

    Jeder hat doch die Meinung das er unbedingt hinten Scheibenbremsen braucht - bei einer Bremsverteilung von ca. 80% vorne zu 20% hinten - egal Hauptsache er bezahlt die notwendige Reparatur, die natürlich wesentlich teurer ist - Geld stinkt nicht.

    Der Maxl (zumindest bis ´12) hat doch hinten auch Trommeln und die arbeiten sehr gut (sind auch lastabhängig).

    Gruß

    Hirbel
    avatar
    rekord1971
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 134
    Anmeldedatum : 05.02.12
    Ort : Hamburg

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von rekord1971 am Di 24 Feb 2015 - 22:45

    So sieht es aus: Erst werden den Kunden überdimensionierte teure Bremsen an die Hinterachse gebaut und danach muss mit aufwendiger Elektronik, die Leistung der Bremsen runtergeregelt werden.

    Genauso bei der Motorleistung: Erst Kleinwagenmotoren auf 200 PS aufladen und dann mit ESP usw. auf 27 PS runterregeln, damit man bei Nässe überhaupt losfahren kann.

    Mein D-Max hat übrigens mit knapp 120.000 km neue Beläge bekommen und die Scheiben sind noch top. An der Stelle wurde wohl feinstes Material verbaut.

    Grüße vom Pablo aus Hamburg.

    Hirbel
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 57
    Anmeldedatum : 08.01.14
    Alter : 49
    Ort : 92705 Leuchtenberg Unternankau

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Hirbel am Mi 25 Feb 2015 - 9:48

    Hi

    Bei mir waren die ersten Beläge bei 65000 runter (hab ihn mit 62000 bekommen und die Scheiben sahen auch so aus wie auf den vorangegangenen Bildern).
    Kommt immer auf den Betriebsfall an.
    Mein Vorbesitzer hat offensichtlich auch nicht gebremst, musste der wahrscheinlich auch nicht so oft - lief in der Gegend um Hannover schnurgerades Gelände.
    Bei mir (Oberpfalz Hinterland) dagegen herrscht ständiges auf und ab (zwischen 400 bis auf teilweise über 700 Höhenmeter rauf) plus Hängerbetrieb meist in der Gegend um 3 Tonnen (hab den nicht zum spielen sondern hab ein Auto gesucht mit dem man richtig arbeiten kann und gleichzeitig auch mal 500 Km am Stück ohne Gehörsturz und Bandscheibenvorfall fahren kann, bräuchte sonst ein weiteres Auto - liebevoll sage ich immer "mein kleiner Strassentraktor") das geht dann natürlich mehr auf die Bremsen - logischerweise.

    Bei der Überholung der Bremsanlage bei 85000 stand der TÜV an da waren die Beläge vorne schon wieder zur Hälfte abgenutzt, aber nicht wegen schlechter Qualität sondern wegen dem ungleichmässigem Schleifbild der vergammelten Bremsscheiben - eine wellige Oberfläche schruppt dir die Beläge einfach schneller runter.
    Die Trommeln hab ich auf der Drehbank wieder rund gedreht, sandgestrahlt und silber lackiert (mich haben diese runden verrosteten Dinger hinter der Felge einfach aufgeregt) sind nach fast 40000 immer noch ansehnlich.
    Neue Backen rein und gut ist´s.

    Gruß

    Hirbel
    avatar
    Saad
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 473
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 28
    Ort : Saarland

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Saad am Mi 25 Feb 2015 - 13:43

    Hirbel,
    hast du den neuen oder noch einen alten max?

    Ich hab da nähmlich mal ne frage zur handbremse.
    Stellt die sich automatisch nach oder muss man die alle x km aufmachen und nachstellen:?:
    Meine kann ich gefühlt recht weit hoch ziehn ohne das die Hb bremswirkung zeigt. Erst ganz spät stellt sich eine spürbare bremswirkung ein. Geht das nur mir oder ist das normal beim neuen max das man die Hb bis unters dach ziehen kann??
    Der gute hat erst 36tkm.. da können die beläge hinten nicht schon so tot sein Suspect
    avatar
    SirBenoit
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 97
    Anmeldedatum : 08.11.14
    Alter : 36
    Ort : Spiesen-Elversberg

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von SirBenoit am Mi 25 Feb 2015 - 14:03

    Dennis das ist bei mir aber auch. Wenn ich am Berg steh zieh ich auf Nummer sich bis Ultimo. Fühlt sich nicht grad so sicher an...

    Gesponserte Inhalte

    Re: Bremsscheiben

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017 - 13:32