Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35


    "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Teilen
    avatar
    starchild
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 94
    Anmeldedatum : 23.10.15
    Ort : Oberösterreich

    "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von starchild am Mi 3 Feb 2016 - 12:47

    Tankt ihr bei eurem D-Max ganz gewöhnlichen Diesel oder die teureren Sorten?
    Wer hat Erfahrungen mit dem angeblichen Wundermittel Zweitektöl gemacht?
    Bislang habe ich bei meinen Common Rail Dieselmotoren normalen Diesel getankt, bei jeder 3-4. Tankfüllung nach Möglichkeit aber den teureren Premiumdiesel mit den Zusatzadditiven getankt. Wie macht ihr das?
    avatar
    ran-muc
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 645
    Anmeldedatum : 22.05.13
    Alter : 64
    Ort : bayer. Landeshauptstadt

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von ran-muc am Mi 3 Feb 2016 - 13:01

    Mein MAx hat 41 ts km lang das normale Diesel bekommen.

    Seit dem die Preise einigermaßen im Keller sind hab ich ihm jetzt die 2 Tankfüllung
    Premium-Saft gegönnt ( z.Z.Total Excellium ) ist noch das günstigste im Vergleich zu Shell.
    Winterfest bis Minus 30 Grad

    Einen ruhigeren Motor-Lauf konnte ich nicht wirklich fest stellen .

    Verbrauch kann ich auch noch nicht beurteilen , da ich bisher mit Wohnkabine unterwegs war / jetzt ohne Kabine .

    Werde noch 1 - 2 Tankfüllungen das Premium tanken , dann wieder das Normale .
    Mal sehen ob ich was merke.

    2 Takt Öl hab ich im Keller , aber noch nicht getestet .

    avatar
    Wilhelm
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 234
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 55
    Ort : Bernau

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von Wilhelm am Mi 3 Feb 2016 - 14:04

    Zitat entfernt

    Ich tanke ab und an in Polen. Die haben diese unsägliche Biodieselbeimischung zum Glück nicht.
    Zumindest komme ich damit weiter, ähnlich als wenn ich bei uns diesen Premiumdiesel tanke.
    Ob er laufruhiger ist, konnte ich bisher nicht so feststellen, allerdings ist das auch KEIN Kriterium was mir wirklich wichtig ist.
    avatar
    Dynomike
    Administrator

    Anzahl der Beiträge : 925
    Anmeldedatum : 24.09.14
    Alter : 53
    Ort : Alzenau

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von Dynomike am Mi 3 Feb 2016 - 14:21

    Bei den momentanen Spritpreisen tanke ich auch öfter "Premium". Was ja eigentlich nichts anderes bedeutet, dass da weniger "Zusatzstoffe" drin sind. Ist halt ein etwas reinerer Diesel. Soll gut für den feinmaschigen Filter sein.

    Zweitaktöl schadet mit Sicherheit nicht, verbrennt nahezu rückstandsfrei und soll der Verkokung vorbeugen. Einen ruhigeren Motorlauf konnte ich bei meinem Sorento damals nicht feststellen. Ist halt eine sehr subjektive Angelegenheit und Glaubensfrage. Bei einem Vorkammerdiesel mag es sich bemerkbar machen. Bei unseren neuen Motoren???

    Zusätze wie Ceramix u.ä. nutzen vor allem einem: dem Hersteller dieser Mittelchen. Meßtechnisch mag eine Wirkung im mµ-Bereich nachweisbar sein. Ob es auch praktissch was bringt? Ich bin da eher skeptisch.

    In meinem 66er Karmann Ghia habe ich vor Jahren mal Slick50 ins Getriebe gefüllt. DAS hat man tatsächlich gemerkt. Er schaltet sich definitiv flüssiger. Bei unseren Rennkarts benutzen wir einen ähnlichen Getriebeölzusatz von Bardahl um die Radlager, etc. zu schmieren. Das Zeug flutscht echt wie die Hölle. Das sind Bereiche wo das was nutzt, aber sonst?

    Meine zwo Pfennich zum Thema.



    _________________
    いすゞ D-Max 2,5, Space Cab Custom A/T, 200 PS - 530 Nm, Cosmic Black, Bj. 06/15.
    Zur kompletten Fahrzeugbeschreibung bitte hier entlang.
    avatar
    Raptor
    Gehört zum Inventar
    Gehört zum Inventar

    Anzahl der Beiträge : 702
    Anmeldedatum : 14.07.11
    Ort : Weilburg/Hessen

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von Raptor am Mi 3 Feb 2016 - 20:52

    Ich hatte mich mal damit beschäftigt, finde die Aufzeichnungen aber nicht mehr. scratch

    Hier ein paar Stichworte.  study

    Premium Diesel ist Synthetischer Diesel (der wichtigste Ausgangsstoff ist Erdgas) gegenüber dem normalen mineralischen Diesel.

    Premium-Diesel mit GtL-Beimischung, hat eine erhöte Cetanzahl

    Die Beimischung von Zweitaktöl

    Die Beimischung von Zweitaktöl war bei den alten Motoren von Nutzen, bei Euro 0 Euro  1+ 2 auch noch.

    Aber bei den Heutigen ist es eher schädlich oder bringt keinerlei Vorteile.

    Es ist für die Einspritzdüsen durch den hohen Einspritzdruck schädlich. (höhere Abnutzung/Verschleiß)

    Für den Dieselpartikelfilter ist es überaus schädlich + verkürzt die Lebensdauer.

    Eine Rückstandsfreie Verbrennung ist auch nicht gegeben.

    Ich benutzte es auch öfters weil es einen ruhigeren Motorlauf verursacht.

    Das ist aber auf eine Dämpfung der Verbrennung durch das Zweitaktöl zurückzuführen.

    Der weichere Lauf verursacht eine Abnahme der Motorleistung.

    Idea Die Zugabe von Dieselzusatz z B. von Liqui Moly bei normalen Dieselkraftstoff ist durch zahlreiche Tests bestätigt worden.

    Gerade im Kurzstreckenverkehr hatte ich Einspritzdüsen die verkokt waren und erneuert werden mussten (nicht am D-Max) das wird teuer.

    Auch Ventile und Brennraum hatten starke Rußschichten angesammelt.

    Mit der Zugabe von Dieselzusatz alle 4te-5te Tankfüllung  habte ich das Problem nicht mehr.

    Auch das Abgasrückführungsventil bleibt sauberer. Das konnte ich erst letztens in Augenschein nehmen da meins ersetzt werden musste. Aber das Ventil war sauber und funktionstüchtig nur leichter Ruß der normal im Abgastrakt ist. Bei mir war nur der E Aufsatz defekt der das Abgas Ventil ansteuert.

    Meine Empfehlung ist kein Zweitaktöl zuzugeben sondern den Dieselzusatz von  Liqui Moly den ich schon Jahrelang nutze.

    Bei meinem letzten Toyota wo ich den Dieselzusatz nutzte war der Brennraum völlig Sauber und ohne Verkokungen an den Ventilen. Und die Einspritzdüsen arbeiteten bis zum letzten Tag einwandfrei.
    Mehrere Tests durch namhafte Motorentester und Motorenaufbereiter haben es mehrfach bestätigt.
    Ich finde den Bericht leide nicht mehr wo diese Sachen detailliert beschrieben wurden. Wenn er wieder auftaucht stell ich ihn ein.

    Ich mache auch so etwa alle 40 000 – 50000 km eine Motorspühlung vor dem Ölwechsel um Motorlager – Ölkanäle und Kolbenringnuten zu reinigen. Und damit die Kompression zu erhalten oder zu verbessern.
    avatar
    Thomas S.
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 26
    Anmeldedatum : 17.12.15
    Alter : 53
    Ort : Schwarzwald

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von Thomas S. am Mi 3 Feb 2016 - 21:31

    Hey Raptor
    deine Aussage kann ich nur bestätigen bin genau gleich informiert beim alten Max war
    das kein Prob. Das mit dem Zweitaktöl haben sogar die Autowerkstätten beim Kundendienst
    gemacht dass die Autos wieder schön ruhig laufen, zum angeben was das Ventil einstellen
    angeblich gebracht hat Mad
    Egal was für Zweitaktöl ob Mineralisch oder Syntetisch bei neuen Motoren ist Gift für Einspritzdüsen
    und DPF.
    Grüsschen
    Thomas

    Gast
    Gast

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von Gast am Do 4 Feb 2016 - 22:30

    Hi Leute!

    Ich verbringe mein berufliches Leben jetzt schon seit 12 Jahren (seit dem ich ausgelernt bin) im Tankstellen-Sektor als Kundendienst-Techniker.
    Früher als Mechaniker/Elektriker für Zapfsäulen, Tore, Waschanlagen, Beleuchtung,... was halt so anfiel.

    Nach all den Jahren wollte ich mal was saubereres haben und fand nen Kassen-Hersteller, der in Deutschland gut 7000 Tankstellen aller Marken betreut.
    Jetzt hab ich halt mehr IT und Bustechnik.

    Und ich kann euch aus den Feld berichten, dass diese ganze "Premium-Diesel-Geschichte" erst mit der glorreichen Idee des Biodiesels aufkam.
    Dieser Diesel, der heutzutage als V-Power, Ultimate, Excellium,... angepriesen wird, ist einfach der normale Diesel, den wir bis vor 10-15 Jahren noch ganz normal getankt haben.

    Mit der "Entdeckung" des Rapsöls (Biodiesel) damals kamen die Raffinerien drauf, "hmm, wir könnten den Puren Diesel ja eigentlich 20 cent teurer machen, ein neues Produkt einführen und den "Normalpreis" mit Rapsöl strecken..."

    Mhmm, und so ist das heutzutage...
    Normaler Diesel "kann" bis zu 5% Biodiesel enthalten.
    Der Premium ist pures Mineralöl.

    Dazu  müsst ihr auch noch wissen, dass Biodiesel um einiges aggressiver ist, sprich Motor-Dichtungen zersetzt.
    Mit der 5% Obergrenze haben die wohl ein "unbedenkliches" Maß für "normalen Diesel" gefunden.

    Das Equivalent dazu ist E10...

    Wie sich das langzeitlich entwickelt, werden wir sehen.
    Wirkliche Studien dazu werden wohl gekonnt vor der Öffentlichkeit unterdrückt.
    Ein Dieselmotor wird halt nicht mehr diese unbedenklichen 500.000km schaffen, aber das spielt den mächtigen dieser Welt doch nur die Karten in den Schoß Evil or Very Mad

    > Den Fahrzeug-Herstellern (das hält halt nicht mehr so lange wie früher), sprich es werden mehr Neuwagen verkauft
    > Den Öl-Konzernen, denn die Verkaufen jetzt diesen gestreckten Treibstoff zu damaligen normalen Preisen
    und den Damalig normalen Sprit um (geschätzte) 10% teurer.
    > Dem Staat, da auf jedem Liter Sprit 55% Mineralölsteuer liegt.
    Und somit die "Premium-Tanker" noch mehr löhnen.

    Es hat einfach jeder der auf dieser Welt Geld hat den Jackpott damit gezogen!
    Und darauf kommt´s doch an, oder 🤡

    Ja, ich will mich jetzt echt nicht weiter damit verausgaben, sonst kommt noch ein 500 Seiten Roman dabei raus...

    Aber mein Fazit:
    Ich würde jedem von "Premium-Prudukten" abraten.
    Ist teurer und bringt nix an Mehrleistung!

    Selbst die paar KM an mehr Lebensdauer sind mit diesem Mehrpreis niemals abzuwiegen Exclamation


    Gruß, Mike Wink
    avatar
    boeand
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 06.08.14
    Alter : 51
    Ort : hamburg

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von boeand am Fr 26 Feb 2016 - 9:01

    Bei kaum einem Thema wird so viel Stammtischweisheit und Bildzeitungsschlagzeilen als Wissen und Wahrheit verbreitet als bei Kraftstoff und Motorenöl.

    1.
    Biodiesel und Alkohol im Benzin sind in keinster Weise zu vergleichen, das sind 2 völlig unterschiedliche Dinge.

    2.
    Premiumkraftstoffe sind NICHT identisch mit älteren Kraftstoffen.
    Der Grundkraftstoff ist bereits ein anderer, kommt tlw. sogar aus eigenen Raffinerien.
    Die Wege zu dem „Premium“ gehen die Marken dabei ganz unterschiedlich. Einige haben eine so hohe Qualität im Grundkraftstoff, dass die Zusätze deutlich reduziert werden können, Andere versuchen es durch die Erhöhung dieser Zusatzstoffmengen.

    3.
    Ältere Motoren „merken“ den Unterschied meistens nicht, Neuere können sich jedoch dank moderner Messtechnik und intelligenter Motorsteuerung auf die Kraftstoffqualität einstellen.

    4.
    2-Taktöl ist schon im 2-Taktmotor schlecht für eine saubere Verbrennung, technisch aber nur sehr aufwändig anders zu lösen. Moderne 2-Taktöle verbrennen aber nahezu Rückstandslos. Warum ich sowas in meinen Diesel kippen soll erschließt sich mir aber trotzdem nicht. Ziel ist schließlich eine möglichst saubere und Rückstandslose Verbrennung.

    Bei der Einführung von E10 gab es sogar Tipps 2T-Öl in´s Benzin zu kippen!
    Was sollte das bringen? Den Alkohol per Voodoo neutralisieren?


    Und hier nun meine Stammtischweissheiten:
    -Premiumkraftstoffe sind deutlich besser, aber den meisten Motoren ist das völlig egal.
    -2T-Öl hat in einem 4T- bzw. Dieselmotor nichts zu suchen.
    avatar
    thetaxman
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 126
    Anmeldedatum : 12.08.14
    Alter : 56
    Ort : Premnitz

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von thetaxman am Fr 26 Feb 2016 - 20:20

    Ich tanke ausschließlich den "normalen" Diesel. Ab und an gibt es dann noch den Dieselzusatz
    von Liqui Moly dazu. Ich finde, vielleicht ist es auch Einbildung, läuft der Motor dadurch runder.

    Mein momentaner Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 7,8 und 8 l bei Winterbereifung (Pirelli) in
    Originalgröße.

    Dieser Verbrauch wird wohl mit den 18`er Sommerschuhen von Mickey Thompson
    beim besten Willen nicht zu schaffen sein. pale
    avatar
    DMAX Fan
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 459
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : nähe Zwickau/Sachsen

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von DMAX Fan am Sa 27 Feb 2016 - 18:42

    7,8 Liter ? Ich schaffe max 8,7 mit Winterreifen und 12 km Arbeitsweg. Und ich fahr relativ sparsam.. fährst du Langstrecke?
    avatar
    starchild
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 94
    Anmeldedatum : 23.10.15
    Ort : Oberösterreich

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von starchild am So 28 Feb 2016 - 19:42

    Bei meiner ersten längeren Fahrt über knapp 700km Autobahn, Landstraßen und Bergstraßen bin ich auf 8,2l/100km gekommen und sehr zufrieden damit.
    Welchen Dieselzusatz von Liqui Moly meint ihr hier eigentlich? Es gibt ja mehrere davon...
    avatar
    Sequenzer
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 07.02.12
    Alter : 54
    Ort : Mettmann

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von Sequenzer am Mo 29 Feb 2016 - 12:41

    starchild schrieb:Bei meiner ersten längeren Fahrt über knapp 700km Autobahn, Landstraßen und Bergstraßen bin ich auf 8,2l/100km gekommen und sehr zufrieden damit.
    Welchen Dieselzusatz von Liqui Moly meint ihr hier eigentlich? Es gibt ja mehrere davon...


    Super Diesel Additiv - Liqui Moly hält für 2000 km. Ich fülle dieses seit 2 Jahren alle 3 Tankfüllungen hinzu. Bin super zufrieden damit. Hat einen höheren Citan Anteil. Dadurch springt der Motor besser an, weil es zündfähiger ist. Zudem russt meiner nicht mehr beim beschleunigen so stark wenn ich mal aufs Gas trete. Fahre normal eher gemütlich.

    Gruss Ingo
    avatar
    thetaxman
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 126
    Anmeldedatum : 12.08.14
    Alter : 56
    Ort : Premnitz

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von thetaxman am Mo 29 Feb 2016 - 18:48

    starchild schrieb:
    Welchen Dieselzusatz von Liqui Moly meint ihr hier eigentlich? Es gibt ja mehrere davon...

    Ingo, hat die Frage schon beantwortet. Razz
    avatar
    thetaxman
    Spezialist
    Spezialist

    Anzahl der Beiträge : 126
    Anmeldedatum : 12.08.14
    Alter : 56
    Ort : Premnitz

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von thetaxman am Mo 29 Feb 2016 - 18:51

    DMAX Fan schrieb: fährst du Langstrecke?

    Ich fahre in der Woche 2-3 ca. 55 km zum Dienst und darüber hinaus nutze
    ich den Max noch für Fahrten im Außendienst. Da kommen des öfteren noch
    einmal bis zu 80 km einfache Fahrtstrecke hinzu.

    fiske
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 91
    Anmeldedatum : 11.11.14
    Alter : 56
    Ort : 1860 München

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von fiske am Mi 2 März 2016 - 10:41

    Moin, wie immer, wenn dieses Thema aufkommt, unterschiedlichste Meinungen und Zitate.
    Ist ja auch gut so! Very Happy

    Ich gebe auf einen Tank etwas Synthetisches Zweitakt, weil es Rückstandsfrei verbrennt und in erster Linie die Einspritzpume schmiert und dem Kraftstoffsystem gut tut!
    Andere Vorteile wie Laufruhe kann ich nicht bestätigen, zumindest kein Wundermittel ankündigen.
    Queer durchs Beet Liqui Moly kommt auch ins Tankloch rein.

    Schädlich höherer Druck in der Einspritzpumpe, ich glaube da wurde hier was mit Nutzung von Pflanzenöl verwechselt.
    Ablagerungen, was lagert ab, wenn es Rückstandsfrei verbrennt?
    Ablagerungen haben meiner Meinung andere Gründe, wie Stadtverkehr, Kurzstrecken, halbwarme Motoren, zu wenig Langstreckenbetrieb ins besonders konstruktive Probleme.
    Probleme und verbundene Reps treten darum auf, weil die Technik extrem filigran und anfällig geworden ist.
    Der Motor und der Diesel wurde nicht neu erfunden, sondern permanent weiter optimiert und ausgereizt!
    Nicht zu letzt werden ganz bewußt die Laufzeiten von Motoren und Technik eingebremst.
    Der Diesel, seine Schmierung und Beimischungsmöglichkeiten wurden aus verschiedensten Gründen  (wirtschaftlichkeit, Umwelt, Alternativprodukte, Profitgier etc.) weiter entwickelt.
    Der Diesel ist mager geworden und wird so weit als möglich gestreckt und gepanscht.
    Vom Edelkraftstoff bin ich wieder abgekommen und investiere alternativ in genannte Zusätze.
    Kraftstoffeinsparung ist definitiv ein Märchen.

    Liqui Moly und ein paar Tropfen Öl auf den Lieter, was soll da überzeugend schaden?
    Verboten ist es nicht und auf das Geschwafel von Berichten oder Lobbyisten gebe ich nichts.
    Man weis nie wer oder was dahinter steckt! Evil or Very Mad

    Der Mike hat es, wie ich finde auch ganz gut auf den Punkt gebracht.
    Das Interesse gilt immer der wirtschaftlichen Profitgier.
    So sind Sie halt, die Menschen dieser Welt! cheers

    Grüße Peter

    PS. Nur die Tiere sind wirklich gut!

    Gesponserte Inhalte

    Re: "Premiumkraftstoff", Zweitaktöl dazu oder gar nix?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 22 Jan 2019 - 5:03