Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 8 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste

Philipp3301, Weigel Daniel


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» DPF Beobachtung
Heute um 13:12 von Wicki

» Originaler Unterfahrschutz - Max ab 12
Heute um 9:54 von Möers

» Seilwinde mit schnellkupplung
Heute um 8:58 von Dynomike

» Verzögerte Gasannahme an 2010er 3L Schalter
Heute um 8:01 von sledge112

» Dashmat für den "neuen" Max
Heute um 6:45 von Pappenkarle

» 3Liter, Handgerührt
Gestern um 19:48 von Pappenkarle

» Rostschutz - Unterboden - Hohlraumschutz
Gestern um 19:27 von Möers

» Ölkühler undicht
Gestern um 10:23 von Pfanne80

» AHK, WW-Spiegel am neuen...
Fr 20 Okt 2017 - 19:45 von Ackerschrauber


    Radlager nach 150tsd kaputt?

    Austausch
    avatar
    Holger
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 84
    Anmeldedatum : 14.10.12

    Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von Holger am Mo 15 Apr 2013 - 19:46

    Hi,

    ich glaube vorne rechts hat sich das Radlager verabschiedet Shocked
    150tsd km erst weg, aber das Rad lässt sich seitlich bewegen/kippeln!
    Daher kommt wahrscheinlich auch das knacken, das ich seit ein paar Wochen höre Question
    Morgen werde ich mal in der Werkstatt vorbeischauen.
    Gibt es beim Radlager auch verschiedene Marken/Qualitäten??

    Kann es sein das das Radlager eingestellt werden kann? Question

    Gruß
    Holger
    avatar
    Holger
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 84
    Anmeldedatum : 14.10.12

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von Holger am Mi 17 Apr 2013 - 18:14

    Hallo,

    hat sich erledigt Smile
    Radlager beim D-Max kann man einstellen!
    Das hat die Werkstatt heute auch gemacht, 30€

    Gruss
    Holger
    avatar
    Farmer8883
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 86
    Anmeldedatum : 01.12.11
    Ort : Monreal

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von Farmer8883 am Do 18 Apr 2013 - 6:30

    Hallo Holger

    Wäre noch Interesant zu wissen ob sich das von selber "verstellt" hat oder ob schon einmal einer an dem Lager geschraubt hat? z.B. beim Freilaufnarben einbau und jetzt hat es sich gelöst.

    Gruß Matthias
    avatar
    Wicki
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 217
    Anmeldedatum : 17.07.11
    Ort : Westerwald

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von Wicki am Do 18 Apr 2013 - 10:04

    Naja Radlager sind halt je nach Belastung auch mal einzustellen und zwischendurch mal neu zu fetten.
    Deswegen fragte ich ja schon mal nach einem passenden Schlüssel für die Mutter.
    avatar
    Holger
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 84
    Anmeldedatum : 14.10.12

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von Holger am Do 18 Apr 2013 - 19:17

    Farmer8883 schrieb:Hallo Holger

    Wäre noch Interesant zu wissen ob sich das von selber "verstellt" hat oder ob schon einmal einer an dem Lager geschraubt hat? z.B. beim Freilaufnarben einbau und jetzt hat es sich gelöst.

    Gruß Matthias

    Hi Matthias,
    das Radlager ist noch jungfräulich gewesen.
    Seit ein paar Wochen hatte ich ein "kacken" ab und zu gehört, aber leider nicht lokalisieren können.
    Ich hoffe das war es jetzt.

    Gruß
    Holger
    avatar
    Holger
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 84
    Anmeldedatum : 14.10.12

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von Holger am Do 18 Apr 2013 - 19:19

    Wicki schrieb:Naja Radlager sind halt je nach Belastung auch mal einzustellen und zwischendurch mal neu zu fetten.
    Deswegen fragte ich ja schon mal nach einem passenden Schlüssel für die Mutter.

    Hi Wicki,

    45 min hat es gedauert, einstellen und wieder fetten.
    Was für eine Mutter? Nur Inbusschlüssel und Kreuzschraubendreher Very Happy

    Gruß
    Holger
    avatar
    D-Max
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 20.12.11

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von D-Max am Do 29 Aug 2013 - 16:57


    Hi Wicki,

    45 min hat es gedauert, einstellen und wieder fetten.
    Was für eine Mutter? Nur Inbusschlüssel und Kreuzschraubendreher  Very Happy  

    Gruß
    Holger[/quote]
    Hallo,

    wo genau stellt man das ein? Reicht dafür Hebebühne und Handwerkliches Geschick?

    Gruss André
    avatar
    Holger
    Fortgeschrittener
    Fortgeschrittener

    Anzahl der Beiträge : 84
    Anmeldedatum : 14.10.12

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von Holger am Do 29 Aug 2013 - 17:28

    Hi Andrè,

    geht bestimmt auch mit Wagenheber.
    Gruß
    Holger
    forum.opel4x4.de/phpBB/viewtopic.php?p=82782

    Zitat:

    "

    Da ich festelle, dass die meißten Opel/Isuzu 4x4 mit viel zu großem Radlagerspiel unterwegs sind und sich das auch auf eine schwammig wirkende Lenkung bemerkbar macht, möchte ich hier ein Anleitung zum richtigen Einstellen der Vorderradlager beschreiben:

    Das Fahrzeug ist aufzubocken und die Vorderräder abzunehmen.
    Verriegelungszusammenbau der Freilaufnaben ausbauen.
    Sicherungsring und Scheiben von Antribswellenstumpf entfernen und Nabenzahnrad abnehmen.
    Sicherungsblech abschrauben (3 Senkkopfschrauben) und abnehmen.
    Bremsklötze zurückdrücken, dass die Bremsscheibe frei läuft.
    Reibwert des Radlagers mit einer Federwaage an einem Radbolzen einstellen.



    Neue Lager 20 - 24 N
    Gelaufene Lager 12 bis 17 N

    Es ist dabei zu beachten dass sich die Radnabe beim Ablesen bereits drehen muss, da zu Beginn ein höherers Moment aufgebracht werden muss.

    Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Die Fläche der Nabe ist mit Dichtmittel zu benetzen, die Nabensperre leicht zu fetten.

    Bremspedal vor Fahrtantritt einige Male betätigen.

    Gilt für alle.

    Ergänzend gebe ich noch nachstehende Info aus anderer Quelle:

    Radlager vorn: Vorspannung prüfen

    Radlager-Vorspannung mit am Radbolzen befestigtem Federmesswerkzeug prüfen. Einstellung gelaufener Lager:

    Modell

    Alle Allradfahrzeuge
    12 - 18 N

    Campo 4x2
    8 - 10 N

    Zum Einstellen der Vorspannung: Radnabenmutter auf 29 Nm spannen, dann ganz lösen. Nach und nach auf die korrekte Vorspannung anziehen.

    Zur Schmierung der Radlager Räder, Bremssättel und Freilaufnaben ausbauen. Lager abziehen und mit Wälzlagerfett schmieren."
    avatar
    KingAlf
    Frischling
    Frischling

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 17.07.16
    Alter : 38
    Ort : Bautzen

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von KingAlf am Mi 22 Feb 2017 - 19:43

    Ist zwar schon eine Weile alt aber wie ist das beim neuen DMax mit den Radlagern vorn?
    War heute neue Reifen aufziehen und wurde darauf hingewiesen das die Radlager vorn spiel haben.
    Da muss ich auf jeden Fall was machen.

    Euch einen schönen Abend Jungs.
    avatar
    DMAX Fan
    Experte
    Experte

    Anzahl der Beiträge : 289
    Anmeldedatum : 17.01.16
    Ort : Sachsen

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von DMAX Fan am Fr 24 Feb 2017 - 18:47

    Das würde mich auch interessieren!
    avatar
    Saad
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 473
    Anmeldedatum : 16.01.14
    Alter : 28
    Ort : Saarland

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von Saad am So 26 Feb 2017 - 9:03

    http://d-max4x4.aktiv-forum.com/t550-sammlung-videoanleitungen-d-max

    Schaut mal vorbei, relativ weit unten ist ein Video Lager Demontage.

    Der Rest sollte einleuchtend sein wie man es nachstellen Daumen hoch

    Gesponserte Inhalte

    Re: Radlager nach 150tsd kaputt?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017 - 13:37