Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Mo 17 Aug 2015 - 11:35

Die neuesten Themen

» Ich hab wohl einen Hybrid...
Gestern um 19:45 von sledge112

» Topic'it Smartphone
Fr 15 Dez 2017 - 12:47 von pablo1268

» Drehzahl im Stand ansteigend, warum ?
Do 14 Dez 2017 - 15:32 von hardi

» Hi-Lift-Jack
Do 14 Dez 2017 - 7:36 von Mojito03

» SUCHE Hardtop für SpaceCab ab 2012
Mi 13 Dez 2017 - 11:41 von hardi

» Eine Absetzkabine für meinen Max
Di 12 Dez 2017 - 19:44 von Niepser

» Vorstellung
Di 12 Dez 2017 - 10:47 von pablo1268

» Winterreifen für den Max 2012 (oder vergleichbar)
So 10 Dez 2017 - 22:00 von sledge112

» 2 Orginal Aluräder & 1 Ersatzrad Orginal zu verkaufen
So 10 Dez 2017 - 9:02 von Mojito03


    Winden Einbau

    Teilen
    avatar
    Mojito03
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 16.09.17
    Alter : 52
    Ort : Buchackern

    Winden Einbau

    Beitrag von Mojito03 am Fr 17 Nov 2017 - 17:42

    Ich bin gerade dran meine Warn XDC Winde einzubauen.
    Die Winde ist montiert und funktioniert Daumen hoch Als Nachspeise kommt morgen noch der ganze Plastikspass wieder dran. Ich habe absichtlich auf eine Windenstossstange verzichtet. Kommt evt. dann später dran. Denke aber für uns ist dieses Gimmik nicht unbedingt nötig. Evt. werden wir eines besseren belehrt, mal sehen.

    Nun eigentlich zum Thema:

    Wer hat die Winde auch selbst montiert und wie waren die Erfahrungen so. Falls Einbauanleitung vorhanden, wart ihr mit der zufrieden oder stimmte die hinten und vorne nicht? Was musstet ihr evt. abändern? Fehler die ihr gemacht habt, usw. Bin gespannt auf eure Erfahrungen.

    Ich hab mir den Windensatz von Casty Offroad in Trin bestellt, ist der Taubenreuther in der CH. Einbauanleitung inkl.

    Meine Erfahrungen:

    Passgenauigkeit ist ok. Anleitung war aber für eine andere Warn Winde. Ich musste ein wenig improvisieren, konnte das Problem mit dem Elektroteil aber lösen. Problem war die mitgelieferten Halterungen sind beide zu hoch, der obere Querträger ist im Weg wenn man die Fernbedienung einstecken möchte. Der Querträger geht genau über die Steckdose rüber  
    Lösung: das ganze Elektroteil umdrehen, dann ist der Stecker genau unter dem Querträger.
    Auch sollte man die Erdung anschrauben, sonst funktioniert nix Suspect


    Fotos folgen wenn dann alles fertig ist.

    Grüsse aus dem TG

    Dani
    avatar
    Mojito03
    Novize
    Novize

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 16.09.17
    Alter : 52
    Ort : Buchackern

    Re: Winden Einbau

    Beitrag von Mojito03 am Di 21 Nov 2017 - 18:40

    Winde eingebaut:




    [b]

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 17 Dez 2017 - 5:12