D-MAX 4x4

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 85 Benutzern am Di 28 Dez 2021 - 11:34

Neueste Themen

» Abgasreinigungssystem / Motorwarnleucht?
von Osz79 Mi 28 Sep 2022 - 21:50

» Werkstätten-Dilemma D-Max
von Fabo So 18 Sep 2022 - 12:01

» Neuer D-Max mit 1,9l Ddi Motor
von Fabo Mi 14 Sep 2022 - 21:02

» Laderaumabdeckung Bakflip Double Cab
von Goofystyle Mi 14 Sep 2022 - 10:42

» Bed Rack für Dachzelt
von hst68 Mi 14 Sep 2022 - 7:49

» Suche D-Max Doka
von Landecker Di 13 Sep 2022 - 21:06

» Günstige Serienstoßdämpfer
von Maddoc Di 13 Sep 2022 - 20:23

» 5x Original Aluräder mit Toyo 255/60 18 nur 7800km gelaufen
von RedMax Di 13 Sep 2022 - 19:59

» 1,9l Max, Automatik-Getriebe Wandlerüberbrückung?
von Maddoc So 11 Sep 2022 - 9:04

» Verschiffung nach Down Under geht langsam los
von RedMax Mi 7 Sep 2022 - 13:28


2 verfasser

    1,9l Max, Automatik-Getriebe Wandlerüberbrückung?

    RedMax
    RedMax
    Novize
    Novize


    Anzahl der Beiträge : 96
    Anmeldedatum : 17.07.18
    Alter : 61
    Ort : Rüdersdorf

    1,9l Max, Automatik-Getriebe Wandlerüberbrückung? Empty 1,9l Max, Automatik-Getriebe Wandlerüberbrückung?

    Beitrag von RedMax Sa 10 Sep 2022 - 20:14

    Hallo zusammen,
    weiß jemand, wie das Automatikgetriebe genau arbeitet?

    Speziell im Landstraßentempo zwischen 80 und 90 wundere ich mich immer wieder über die Motordrehzahl und die Gangwahl der Automatik.
    Oft ist der Max zwar schon im 6. Gang aber die Drehzahl ist bei knapp 2000, so als ob der Motor noch in den Wandler arbeitet.
    Dann fällt irgendwann die Drehzahl bei gleichbleibender Geschwindigkeit ab, so als ob der Wandler dann überbrückt ist.
    Das sind aber nur meine Beobachtungen.
    Weiß jemand, was da genau passiert und wovon das abhängt (Geschwindigkeit, Temperatur, etc.)?

    Gruß
    Stefan

    Maddoc
    Maddoc
    Experte
    Experte


    Anzahl der Beiträge : 315
    Anmeldedatum : 02.04.16
    Ort : Florstadt

    1,9l Max, Automatik-Getriebe Wandlerüberbrückung? Empty Re: 1,9l Max, Automatik-Getriebe Wandlerüberbrückung?

    Beitrag von Maddoc So 11 Sep 2022 - 9:04

    Es ist genau wie Du schreibst.
    Der 6. Gang ist extrem lang übersetzt, dem Motor fehlt dann bei kleinsten Steigungen die Kraft.
    Also wird das ganze ohne Wandlerkupplung betrieben, da der Wandler eine Drehmomenten Steigerung produziert, reicht dann die Kraft wieder, so macht die Wandlerkupplung zu, die Drehzahl geht um einiges runter.
    Das Ganze läßt sich auch sehr schön am Verbrauch ablesen.
    Toll auf Hochebenen über 1500 Meter zu beobachten:
    Fahrt im letzten Gang mit Wandler zu, leichte Steigung, Wandler auf, runterschalten, Wandler wieder auf und bei der nächsten richtigen Steigung geht's dann nochmal einen Gang weiter runter.
    Alternativ den letzten Gang manuell fixieren und beobachten was der Wandler und Verbrauch macht.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 30 Sep 2022 - 14:16